+ + + Der nächste BÄKE Courier erscheint am 29. Mai. Redaktionsschluss ist der 21. Mai. + + +

Baeke Stapel020518Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 05/2018 vom 02. Mai 2018.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen

 
BC extra wohnung haus garten 0317

 


bc-news Header4

 

Erstes Projekt der AG Junge Autoren

„Das Osterüberraschungsei“

 

TELTOW. Am letzten Schultag vor den Osterferien herrscht bei drei Mädchen und vier Jungen besondere Vorfreude. Annina, Gretchen, Elina, Leon, Emil, Jonas und David warten mit Spannung darauf, das Ergebnis ihres ersten Projekts in die Hand zu bekommen.

Seit Februar nehmen die Dritt- und Viertklässler an der Arbeitsgruppe Junge Autoren des Anne-Frank-Horts teil, um die Grundlagen des literarischen Schreibens zu erlernen. AG-Leiterin Manuela Kuhlbrodt hat bereits mit Vorschulkindern, Erst- und Zweitklässlern gearbeitet. Bei diesen Projekten haben die Kinder sich eine Geschichte ausgedacht und die Autorin hat sie zu Papier gebracht. In der Schreib- AG müssen die Älteren nun selbst zum Stift greifen.
„Schnell haben sie festgestellt, dass es bedeutend leichter ist, eine Geschichte zu erzählen, als sie schriftlich zu formulieren“, sagt Kuhlbrodt.  „Das bedarf Disziplin und Zeit, besonders nach den AG-Stunden. Ich vermittle zwar altersgerechtes Grundlagenwissen und wir sprechen über das, was sich die Grundschüler ausgedacht haben, aber aufschreiben müssen sie die Geschichten allein, in ihrer Freizeit.“
Nach nur zwei Monaten ist die erste Bewährungsprobe bestanden: Eine eigene kleine Erzählung der jungen Autoren liegt gedruckt vor. Für das Booklet „Das Osterüberraschungsei“ haben sie zum Thema Ostern Ideen entwickelt und aufgeschrieben, tolle Illustrationen dazu geliefert – und dabei erfahren, wie ein Kinderbuch entsteht.
Hortleiter Axel Schwenninger, der die AG Junge Autoren als interessantes Zusatzangebot des Hortes fördert, ist von dem vorliegenden Ergebnis nicht weniger begeistert als die Kinder.
„Wer weiß, vielleicht schreibt der eine oder andere von euch später tatsächlich ein eigenes Buch“, sagt er, nachdem Annina, Gretchen, Elina, Leon, Emil, Jonas und David ihre Exemplare entgegengenommen haben und er das Booklet durchgeblättert hat.
„Talent ist vorhanden, nun heißt es: üben, üben und nochmals üben!“, bestätigt die AG-Leiterin.
Für die Osterferien gibt sie den jungen Autoren mit auf den Weg, schon mal Ideen für eine weitere Geschichte zu sammeln, denn zum Abschluss des Schuljahres wollen sie Mitschülern, Lehrern und Eltern ein „ein richtiges Kinderbuch“ präsentieren. CD

 

Foto: CD

 

Ressort: Kinder, Bildung, Kultur

BC Angebot Header

 

 Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Werftgelände wird zum Wohnkiez

    Baustart am Teltowkanal erfolgt 2019

     

    ZEHLENDORF. Auf der anderen Kanalseite entwickelt die Investa Real Estate auf dem 2,5 Hektar großen Gelände der ehemaligen Teltow-Werft ein neues Wohnquartier – samt kleinem Hafen.

    Weiterlesen...  
  • Unter rosa Kirschblütenpracht

    Hanami-Fest in Seehof und Sigridshorst gefeiert

     

    TELTOW. Die Natur richtet sich nun mal nach keinem Kalender. Deshalb bangen die Veranstalter des traditionellen Japanischen Kirschblütenfest alljährlich, ob es zum Hanami (jap. „Blüten betrachten“) tatsächlich etwas zu betrachten gibt.

    Weiterlesen...  
  • Fehlende Baumkrone erinnert an Flugzeug-Absturz

    Auf den Spuren des 2. Weltkriegs mit der Volkshochschule und dem Heimatverein

     

    KLEINMACHNOW. Bei herrlichem Exkursionswetter lauschten zahlreiche Besucher einem spannenden Zeitzeugenbericht von Günter Käbelmann über „Die Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges auf Kleinmachnow“.

    Weiterlesen...  
  • Ist die Osdorfer Straße noch zu retten?

    SVV stimmte Auslegungsbeschluss des Projekts "Diakonischer Stadtteil" zu

     

    TELTOW. Nachdem im vergangen Jahr der Entwurfs- und Auslegungsbeschluss zum Bebauungsplan Nr. 11 b "Diakonischer Stadtteil" von den Stadtverordneten abgelehnt worden war, stand eine veränderte Version in der April-Sitzung der Stadtverordnetenversammlung auf der Tagesordnung – und wurde bestätigt.

    Weiterlesen...  
  • Historisches behutsam erneuern

    BI Sommerfeldsiedlung bietet kompetente Alternativ-Vorschläge für Straßenraumplanung

     

    KLEINMACHNOW. Parken gehörte bisher zu den Freiheiten, die überall im Ort geduldet war. Das ändert sich gerade. Am Zehlendorfer Damm sind Anwohner besonders betroffen von neuen Parkverboten.

    Weiterlesen...  
  • 80 Jahre alte Grundstücke ohne Bebauungsplan

    Die Debatte über Verlängerung Wolfswerder/Am Rund beginnt erst jetzt

     

    KLEINMACHNOW. Die Zukunft des Buschgrabens und der Straßen Am Rund und Wolfswerder standen im Mittelpunkt der Gemeindevertretersitzung im April. Auch der Antrag der Grünen, das Gebiet dauerhaft als Grünfläche auszuweisen, wurde in die Ausschüsse zurückverwiesen.

    Weiterlesen...  
  • Zeitplan steht

    Umbauarbeiten des Steglitzer Kreisels haben begonnen

     

    STEGLITZ. Seit dem 17. April wurde in der Schloßstraße am U-Bahnhofausgang rechts des Steglitzer Kreisels ein 1 000 Tonnen schwerer 150-Meter-Autokran aufgestellt, der in den Folgetagen einen Turmdrehkran hinauf hievte.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

BÄKE Courier auf Google+    Finden Sie uns auf Google+!