+ + + Der nächste BÄKE Courier erscheint am 2. Mai. Redaktionsschluss ist der 25. April. + + +

Baeke Stapel270318Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 04/2018 vom 27. März 2018.

Alte BĂ„KE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen

 
BC extra wohnung haus garten 0317

 


bc-news Header4

 

Norwegen und Kleinmachnow vereint am Seeberg

Heimatverein lud zum gemeinsamen Gedenken an Nordahl Grieg

 

KLEINMACHNOW. Am norwegischen Nationalfeiertag, dem 17. Mai, gehört es mittlerweile zur Tradition, auch in Kleinmachnow zusammenzukommen. In diesem Jahr ehrte der erste Sekretär der norwegischen Botschaft in Berlin, Jens Christian Boysen, den Gedenkort für den Schriftsteller und Journalisten Nordahl Grieg am Seeberg.

Am 2. Dezember 1943 wurde der Widerstandskämpfer am Teltowkanal abgeschossen. Er flog für die britische Luftwaffe Angriffe auf Berlin.
In Norwegen singt man am Nationalfeiertag Lieder mit Texten von Nordahl Grieg, die er der Jugend gewidmet hatte. Das Entrée der norwegischen Botschaft schmückt ein Flügel der abgestürzten Maschine, den vor rund 20 Jahren der Ortschronist Günter Käbelmann auf dem Grundstück des Forsthauses am Machnower See gefunden hatte.
Die Verbindung zwischen Norwegen und Kleinmachnow ist deswegen eine besonders freundschaftliche. Botschaftsmitarbeiter Jens Christian Boysen nutzte hier die Gelegenheit, für Frieden auf der Welt zu werben und auf das gute Verhältnis beider Länder aufmerksam zu machen: „Das grundlegende Vertrauen beider Länder zueinander besteht darin, sich für eine friedliche Welt einzusetzen“, sagte er.
Jens Christian Boysen arbeitet seit drei Jahren für die norwegische Botschaft und lebt mit seiner Familie sehr gerne in Berlin. Zwei seiner drei Kinder besuchen sogar die Kleinmachnower Internationale Schule. Norwegen ist nach wie vor ein wichtiges Urlaubsland der Deutschen. „Jeder zweite Tourist bei uns ist Deutscher“, berichtete der Botschaftsvertreter. Umgekehrt fühlen sich Norweger auch sehr wohl in Berlin. Sie bilden eine Gemeinschaft, von der einige auf Einladung des Heimatvereins ein wenig die Stimmung des großen norwegischen Feiertages zum Seeberg brachten.
Für den Heimatverein sprach Rudolf Mach über die Ereignisse am 2. Dezember 1943. Zum 75sten Gedenktag im kommenden Jahr kündigte er eine große Feier an. Die Gespräche mit britischen Diplomaten würden vorbereitet. „Wir wollen auch der anderen Insassen des Fliegers gedenken, die mit Nordahl Grieg ums Leben kamen.“
Und eine Anmeldung sollte nicht vergessen werden: Am 17. September startet unter der Schirmherrschaft der norwegischen Botschaft der 11. Nordahl-Grieg-Lauf Kleinmachnower See / Karl-Marx-Straße / A.-Grimme-Ring / Schopfheimer Allee. Mehr Infos darüber gibt’s beim Veranstalter, dem Kleinmachnower Laufclub, im Netz unter www.kleinmachnower-laufclub.de. Gesine Michalsky

 

Bild: GM

 

Ressort: Kultur, Jubiläen, Bildung

BC Angebot Header

 

Angebot der Woche: Hier ist Platz fĂĽr Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Verkehrsvisionen 2030

    Ideen und Debatten auf dem 2. Mobilitätsforum

     

    KLEINMACHNOW. Kurz nach neun Uhr versuchten am 17. März über 80 Zuschauer im Rathaussaal, dem schnellen „Prioritätenvortrag“ von Peter Weis aus der Lokalen Agenda Kleinmachnow zu folgen.

    Weiterlesen...  
  • Ganz nah dran an der Stammbahn

    Riesiges Interesse am Schienenanschluss in der Region beim Mobilitätsforum in Kleinmachnow

     

    KLEINMACHNOW. Die Wiederbelebung der Stammbahnstrecke ist zum Greifen nah – das sagte der Konzernbeauftragte der Deutschen Bahn, Alexander Kaczmarek, beim 2. Mobilitätsforum im Kleinmachnower Rathaus.

    Weiterlesen...  
  • Ideen fĂĽr neue Fahrradrouten

    Radfahrkonzepte auf dem Mobilitätsforum

     

    KLEINMACHNOW. Obwohl das Thema Fahrradverkehr auf dem 2. Mobilitätsforum erst am Nachmittag in vier Vorträgen behandelt wurde, war es seit dem Morgen präsent. So bemängelte Peter Weis von der Kleinmachnower Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) die Sicherheit der Stellplätze am S-Bahnhof Teltow Stadt.

    Weiterlesen...  
  • Transparenz fĂĽr Mieter und Vermieter

    Qualifizierter Mietspiegel fĂĽr Geschosswohnungsbau erarbeitet

     

    TELTOW. In unserer Wachstumskommune werden  Wohnungen dringend gesucht.

    Weiterlesen...  
  • Marina-Eröffnung verzögert sich

    Statt Hafengebäude zunächst Containerbauten

     

    TELTOW. Das Abrutschen der Böschung auf der Westseite des Hafenbeckens (s. BÄKE Courier 2/18) zeitigt nun doch größere Folgen für den Bauverlauf. Die für den Saisonstart im Juni 2018 geplante Eröffnung des Freizeithafens wird sich um ein paar Monate verzögern.

    Weiterlesen...  
  • Geschichte von unten

    180 Funde im Alten Dorf – von Keramik der Jungbronzezeit bis zu einer rätselhaften Konstruktion

     

    KLEINMACHNOW. „90 Prozent des Bodendenkmals 30449 im Alten Dorf sind erfasst“ – so stellte die mit den archäologischen Grabungen auf dem ehemaligen Gutsgelände beauftragte Firma ABD Dressler im Gemeindehaus der Kirche im Jägerstieg ihre Ergebnisse vor.

    Weiterlesen...  
  • Vom Ziegenstall zur etablierten Privatschule

    Eine Erfolgsgeschichte in Gambia

     

    WANNSEE/ZEHLENDORF. „Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, im Urlaub in ein anderes Land zu fliegen.“ Seit den 1990ern ist die ehemalige KITA-Leiterin Waldraute Hölter rund um Wannsee unterwegs, um von einem Schulprojekt in Gambia zu berichten, das sie bereits elfmal besucht hat.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

BĂ„KE Courier auf Google+    Finden Sie uns auf Google+!