+ + + Der nächste BÄKE Courier erscheint am 2. Mai. Redaktionsschluss ist der 25. April. + + +

Baeke Stapel270318Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 04/2018 vom 27. März 2018.

Alte BĂ„KE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen

 
BC extra wohnung haus garten 0317

 


bc-news Header4

 

Rund um den evangelischen Kirchentag

Hirschhausens Benefiz-Programm in der Alten Dorfkirche

 

ZEHLENDORF. GroĂźen Andrang gab es auch bei anderen Veranstaltungen rund um den evangelischen Kirchentag in Berlin. Eine davon war die Lesung mit Dr. Eckart von Hirschhausen in Zehlendorf.

Der bekannte TV-Kabarettist hatte sich bereit erklärt, bei einer Benefizveranstaltung zugunsten der Alten Dorfkirche mitzuwirken. Das achteckige barocke Gebäude in Zehlendorf-Mitte an der Ecke Clayallee/Potsdamer Straße ist dringend sanierungsbedürftig. Durch den Druck, den das markante Zeltdach auf die Außenmauern ausübt, sind dort bereits gefährliche Risse entstanden. Auch das Gebälk des Dachstuhls, der Innenraum und Grabmäler rund um die Kirche weisen Schäden auf. Dies alles erfordert dringend Erhaltungsmaßnahmen. Die Gemeinde hat sich zum Ziel gesetzt, das architektonische Kleinod für das 250-jährige Jubiläum im Jahr 2018 angemessen herrichten zu lassen. Dafür werden jedoch Spenden gebraucht.
„Nur wenn die Gemeinde genug Eigenmittel zusammen gebracht hat, dann fließen auch Fördermittel aus anderen Töpfen“, weiß Dr. Eckart von Hirschhausen, den persönliche Erlebnisse aus Kindheit und Jugend mit der Kirche verbinden. Als Konfirmand hat er dort im Chor gesungen und Konzerte erlebt Nun, da er galt, das Gebäude für die Gemeinschaft zu erhalten, war er mit Bischof a. D. Prof. Dr. Wolfgang Huber als Schirmherr des Sanierungsprojekts in der vordersten Reihe zu finden. Natürlich stellte er auch sein Talent als Entertainer in den Dienst der guten Sache.
So war die Benefizaktion am Himmelfahrtstag in der Alten Dorfkirche mit Lesung der besten Texte aus seinem aktuellen Buch „Wunder wirken Wunder ausverkauft. Hier stellte der Arzt Hirschhausen auf vergnügliche Art dar, „wie Glauben, Medizin und Engagement uns an Leib und Seele gesund erhalten“. Neben dem Eintritt für alle, offerierte er echten Mäzenen ein „Himmelfahrts-Alte-Dorfkirche-Retter-Paket“ für 250 Euro, zu dem ein handsigniertes und persönlich gewidmetes Exemplar des Buches gehörte.
Nach der Veranstaltung gab es vor der Kirche die Möglichkeit, gegen eine Spende Kaffee und Kuchen zu genießen. Manuela Kuhlbrodt

 

Bild: UV

 

Ressort: Kultur, Unterhaltung

BC Angebot Header

 

Angebot der Woche: Hier ist Platz fĂĽr Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Verkehrsvisionen 2030

    Ideen und Debatten auf dem 2. Mobilitätsforum

     

    KLEINMACHNOW. Kurz nach neun Uhr versuchten am 17. März über 80 Zuschauer im Rathaussaal, dem schnellen „Prioritätenvortrag“ von Peter Weis aus der Lokalen Agenda Kleinmachnow zu folgen.

    Weiterlesen...  
  • Ganz nah dran an der Stammbahn

    Riesiges Interesse am Schienenanschluss in der Region beim Mobilitätsforum in Kleinmachnow

     

    KLEINMACHNOW. Die Wiederbelebung der Stammbahnstrecke ist zum Greifen nah – das sagte der Konzernbeauftragte der Deutschen Bahn, Alexander Kaczmarek, beim 2. Mobilitätsforum im Kleinmachnower Rathaus.

    Weiterlesen...  
  • Ideen fĂĽr neue Fahrradrouten

    Radfahrkonzepte auf dem Mobilitätsforum

     

    KLEINMACHNOW. Obwohl das Thema Fahrradverkehr auf dem 2. Mobilitätsforum erst am Nachmittag in vier Vorträgen behandelt wurde, war es seit dem Morgen präsent. So bemängelte Peter Weis von der Kleinmachnower Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) die Sicherheit der Stellplätze am S-Bahnhof Teltow Stadt.

    Weiterlesen...  
  • Transparenz fĂĽr Mieter und Vermieter

    Qualifizierter Mietspiegel fĂĽr Geschosswohnungsbau erarbeitet

     

    TELTOW. In unserer Wachstumskommune werden  Wohnungen dringend gesucht.

    Weiterlesen...  
  • Marina-Eröffnung verzögert sich

    Statt Hafengebäude zunächst Containerbauten

     

    TELTOW. Das Abrutschen der Böschung auf der Westseite des Hafenbeckens (s. BÄKE Courier 2/18) zeitigt nun doch größere Folgen für den Bauverlauf. Die für den Saisonstart im Juni 2018 geplante Eröffnung des Freizeithafens wird sich um ein paar Monate verzögern.

    Weiterlesen...  
  • Geschichte von unten

    180 Funde im Alten Dorf – von Keramik der Jungbronzezeit bis zu einer rätselhaften Konstruktion

     

    KLEINMACHNOW. „90 Prozent des Bodendenkmals 30449 im Alten Dorf sind erfasst“ – so stellte die mit den archäologischen Grabungen auf dem ehemaligen Gutsgelände beauftragte Firma ABD Dressler im Gemeindehaus der Kirche im Jägerstieg ihre Ergebnisse vor.

    Weiterlesen...  
  • Vom Ziegenstall zur etablierten Privatschule

    Eine Erfolgsgeschichte in Gambia

     

    WANNSEE/ZEHLENDORF. „Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, im Urlaub in ein anderes Land zu fliegen.“ Seit den 1990ern ist die ehemalige KITA-Leiterin Waldraute Hölter rund um Wannsee unterwegs, um von einem Schulprojekt in Gambia zu berichten, das sie bereits elfmal besucht hat.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

BĂ„KE Courier auf Google+    Finden Sie uns auf Google+!