+ + + Der nächste BÄKE Courier erscheint am 2. Mai. Redaktionsschluss ist der 25. April. + + +

Baeke Stapel270318Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 04/2018 vom 27. März 2018.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen

 
BC extra wohnung haus garten 0317

 


bc-news Header4

 

Standort der 2. staatlichen Gesamtschule noch unklar

Eltern befürchten Bauverzögerung

 

TELTOW. Der Bau einer dringend benötigten zweiten staatlichen Gesamtschule für TKS unter der Verantwortung des Landkreises gerät gerade ins Stocken. Grund ist die Standortsuche.

Nachdem die Stadt Teltow ein Grundstück an der Potsdamer Straße gegenüber vom Oberstufenzentrum und McDonalds vorgeschlagen hat, sollte im Mai der Errichtungsbeschluss im Bildungsausschuss vorbereitet werden. Stattdessen gab es nur die Information, dass jetzt ein Grundstück in der Mahlower Straße favorisiert werde. „Seit 2015 ist dem Landkreis bekannt, dass es dringend eine neue Gesamtschule in TKS geben muss. Das entsprechende Grundstück wurde seitdem gesucht und es galt als gefunden“, äußerten die Elternvertreter der acht Grundschulen in TKS enttäuscht. Sie bitten unter der E-Mail-Adresse petition_gesamtschule(at)petition-gs-tks.eu um die Zusendung vieler Meinungen von Eltern zu den beiden Grundstücksvarianten und zur angestrebten Interimslösung.
1670 Eltern hatten 2015 eine Petition zur Errichtung einer kommunalen Gesamtschule im Raum TKS unterzeichnet und die Politik zum Handeln gebracht. Ab dem Schuljahr 2018/2019 soll nun die Kreis-Gesamtschule als Interimslösung mit den ersten siebenten Klassen in der Mühlendorf-Oberschule starten – das hat Teltows Schulausschuss im Mai einstimmig vorgeschlagen. Die Mühlendorf-Oberschule wird dafür aufgelöst.
In der Kreistagssitzung vom 30. März hat Landrat Wolfgang  Blasig zudem angekündigt, mit dem Neubau 2020/2021 zu beginnen. Dieser Zeitplan, fürchten die Elternvertreter, könnte jetzt nicht eingehalten werden. „Viele Schüler werden an den in TKS vorhandenen weiterführenden Schulen abgelehnt, da die Plätze begrenzt sind“, schreiben die Elternvertreter und ergänzen, dass sich viele Eltern bei ihnen melden, die sich die private Gesamtschule der Hoffbauer-Stiftung nicht leisten können. Diese eröffnet mit finanzieller Unterstützung des Landkreises von über zwei Millionen Euro 2018 eine private Gesamtschule. Die Hoffbauer-Stiftung erhielt weit mehr Bewerbungen als Plätze vorhanden sind.
Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt und Landrat Wolfgang Blasig, beide SPD, verhandeln derweil weiter um den Standort.
Das bevorzugte Interesse am zentral gelegenen Grundstück an der Biomalzspange haben auch die Bürgermeisterkandidaten von CDU und FDP bekundet. Gute Erreichbarkeit, Mitnutzung von schulischen Einrichtungen des benachbarten OSZ, aber auch die günstige Planungslage sprechen für den Vorschlag Teltows.
Doch es gibt Hindernisse. Offiziell bemängelt der Landkreis die Kontaminierung des Grundstücks, was die Erschließung erheblich verteuere. Gleichzeitig lobt der Kreistagsabgeordnete der BIT-BIK, Peter Weis, die Alternative. „Der Standort Mahlower Straße ist in unmittelbarer Nähe zum Kant-Gymnasium sowie dem bisherigen Standort der Mühlendorf Oberschule, sie ist gut erreichbar durch den ÖPNV und groß genug für eine neue Sporthalle“, listet Weis die Vorteile auf. Der Wunsch der Elternvertreter: ein klarer Zeitplan zur Eröffnung der dringend benötigten weiteren Gesamtschule. Gesine Michalsky

 

Bild: GM

 

Ressort: Politik, Bildung, Jugend

BC Angebot Header

 

Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Verkehrsvisionen 2030

    Ideen und Debatten auf dem 2. Mobilitätsforum

     

    KLEINMACHNOW. Kurz nach neun Uhr versuchten am 17. März über 80 Zuschauer im Rathaussaal, dem schnellen „Prioritätenvortrag“ von Peter Weis aus der Lokalen Agenda Kleinmachnow zu folgen.

    Weiterlesen...  
  • Ganz nah dran an der Stammbahn

    Riesiges Interesse am Schienenanschluss in der Region beim Mobilitätsforum in Kleinmachnow

     

    KLEINMACHNOW. Die Wiederbelebung der Stammbahnstrecke ist zum Greifen nah – das sagte der Konzernbeauftragte der Deutschen Bahn, Alexander Kaczmarek, beim 2. Mobilitätsforum im Kleinmachnower Rathaus.

    Weiterlesen...  
  • Ideen für neue Fahrradrouten

    Radfahrkonzepte auf dem Mobilitätsforum

     

    KLEINMACHNOW. Obwohl das Thema Fahrradverkehr auf dem 2. Mobilitätsforum erst am Nachmittag in vier Vorträgen behandelt wurde, war es seit dem Morgen präsent. So bemängelte Peter Weis von der Kleinmachnower Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) die Sicherheit der Stellplätze am S-Bahnhof Teltow Stadt.

    Weiterlesen...  
  • Transparenz für Mieter und Vermieter

    Qualifizierter Mietspiegel für Geschosswohnungsbau erarbeitet

     

    TELTOW. In unserer Wachstumskommune werden  Wohnungen dringend gesucht.

    Weiterlesen...  
  • Marina-Eröffnung verzögert sich

    Statt Hafengebäude zunächst Containerbauten

     

    TELTOW. Das Abrutschen der Böschung auf der Westseite des Hafenbeckens (s. BÄKE Courier 2/18) zeitigt nun doch größere Folgen für den Bauverlauf. Die für den Saisonstart im Juni 2018 geplante Eröffnung des Freizeithafens wird sich um ein paar Monate verzögern.

    Weiterlesen...  
  • Geschichte von unten

    180 Funde im Alten Dorf – von Keramik der Jungbronzezeit bis zu einer rätselhaften Konstruktion

     

    KLEINMACHNOW. „90 Prozent des Bodendenkmals 30449 im Alten Dorf sind erfasst“ – so stellte die mit den archäologischen Grabungen auf dem ehemaligen Gutsgelände beauftragte Firma ABD Dressler im Gemeindehaus der Kirche im Jägerstieg ihre Ergebnisse vor.

    Weiterlesen...  
  • Vom Ziegenstall zur etablierten Privatschule

    Eine Erfolgsgeschichte in Gambia

     

    WANNSEE/ZEHLENDORF. „Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, im Urlaub in ein anderes Land zu fliegen.“ Seit den 1990ern ist die ehemalige KITA-Leiterin Waldraute Hölter rund um Wannsee unterwegs, um von einem Schulprojekt in Gambia zu berichten, das sie bereits elfmal besucht hat.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

BÄKE Courier auf Google+    Finden Sie uns auf Google+!