+ + + Der nächste BÄKE Courier erscheint am 29. Mai. Redaktionsschluss ist der 21. Mai. + + +

Baeke Stapel020518Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 05/2018 vom 02. Mai 2018.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen

 
BC extra wohnung haus garten 0317

 


bc-news Header4

 

Masterplan für den neuen Kiez

Neues Wohngebiet wartet auf Baustart

 

LICHTERFELDE. Günstige Wohnungen werden auch in der Hauptstadt knapp. Das gilt besonders für den reichen Bezirk Steglitz-Zehlendorf, in dem der durchschnittliche Quadratmeterpreis inzwischen bei 11 Euro liegt. In Lichterfelde, mit rund 10 Euro, wird seit Jahren um ein geplantes, neues Wohngebiet gestritten (siehe BC 12/16).

Am 13. Juni stellte der Stadtplanungsausschuss seinen „Masterplan“ dafür vor, der einige Fragen der Bürger beantworten sollte.

Er sieht weiterhin 2500 Wohnungen vor, was das „Aktionsbündnis Landschaftspark Lichterfelde Süd“ der ansässigen Mieter ablehnt. Immerhin 600 Wohnungen sind als „bezahlbarer Wohnraum“ mit einem Mietpreis zwischen 6,50 Euro und 8,50 Euro eingeplant.
Der Aufruf des Bündnisses, auf dem ehemaligen Truppenübungsgelände „Parks Range“ zum Schutz der Natur die Zahl der neuen Wohnquartiere zu reduzieren, ist bedacht worden: Der Bezirk möchte nun nur noch vier Quartiere in Auftrag geben und die kritisierte „riegelartige Bebauung“ aufgeben, die laut den Grünen die Bauten im Sommer aufgeheizt hätte. Statt 640 sollen nur noch 420 Reihenhäuser gebaut werden. Über diese Ergebnisse will das Bündnis am 6. Juli um 18 Uhr im Kieztreff Lichterfelde Süd diskutieren.
Fraglich ist auch die Verkehrssituation im neuen Kiez, die durch Fahrradstraßen oder Shuttle-Bussen entschärft werden könnte. Dafür wird das Bezirksamt am 11. Juli ein Konzept vorstellen.
Offenbar reagiert der Bezirk auch auf die Proteste des „Mietenbündnisses Südwest“ gegen die Preisentwicklung der Deutsche Wohnen AG und der Vonovia SE: Bei ihrer Sitzung vom 21. Juni beschloss die Bezirksverordnetenversammlung eine Neuauflage des bezirklichen Wohnraumbündnisses, das aus personellen Gründen vor Jahren eingestellt wurde. Conrad Wilitzki

 

Grafik: Freie Planungsgruppe Berlin GmbH

 

Ressort: Regionales, Soziales, Wirtschaft, Politik

BC Angebot Header

 

 Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Werftgelände wird zum Wohnkiez

    Baustart am Teltowkanal erfolgt 2019

     

    ZEHLENDORF. Auf der anderen Kanalseite entwickelt die Investa Real Estate auf dem 2,5 Hektar großen Gelände der ehemaligen Teltow-Werft ein neues Wohnquartier – samt kleinem Hafen.

    Weiterlesen...  
  • Unter rosa Kirschblütenpracht

    Hanami-Fest in Seehof und Sigridshorst gefeiert

     

    TELTOW. Die Natur richtet sich nun mal nach keinem Kalender. Deshalb bangen die Veranstalter des traditionellen Japanischen Kirschblütenfest alljährlich, ob es zum Hanami (jap. „Blüten betrachten“) tatsächlich etwas zu betrachten gibt.

    Weiterlesen...  
  • Fehlende Baumkrone erinnert an Flugzeug-Absturz

    Auf den Spuren des 2. Weltkriegs mit der Volkshochschule und dem Heimatverein

     

    KLEINMACHNOW. Bei herrlichem Exkursionswetter lauschten zahlreiche Besucher einem spannenden Zeitzeugenbericht von Günter Käbelmann über „Die Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges auf Kleinmachnow“.

    Weiterlesen...  
  • Ist die Osdorfer Straße noch zu retten?

    SVV stimmte Auslegungsbeschluss des Projekts "Diakonischer Stadtteil" zu

     

    TELTOW. Nachdem im vergangen Jahr der Entwurfs- und Auslegungsbeschluss zum Bebauungsplan Nr. 11 b "Diakonischer Stadtteil" von den Stadtverordneten abgelehnt worden war, stand eine veränderte Version in der April-Sitzung der Stadtverordnetenversammlung auf der Tagesordnung – und wurde bestätigt.

    Weiterlesen...  
  • Historisches behutsam erneuern

    BI Sommerfeldsiedlung bietet kompetente Alternativ-Vorschläge für Straßenraumplanung

     

    KLEINMACHNOW. Parken gehörte bisher zu den Freiheiten, die überall im Ort geduldet war. Das ändert sich gerade. Am Zehlendorfer Damm sind Anwohner besonders betroffen von neuen Parkverboten.

    Weiterlesen...  
  • 80 Jahre alte Grundstücke ohne Bebauungsplan

    Die Debatte über Verlängerung Wolfswerder/Am Rund beginnt erst jetzt

     

    KLEINMACHNOW. Die Zukunft des Buschgrabens und der Straßen Am Rund und Wolfswerder standen im Mittelpunkt der Gemeindevertretersitzung im April. Auch der Antrag der Grünen, das Gebiet dauerhaft als Grünfläche auszuweisen, wurde in die Ausschüsse zurückverwiesen.

    Weiterlesen...  
  • Zeitplan steht

    Umbauarbeiten des Steglitzer Kreisels haben begonnen

     

    STEGLITZ. Seit dem 17. April wurde in der Schloßstraße am U-Bahnhofausgang rechts des Steglitzer Kreisels ein 1 000 Tonnen schwerer 150-Meter-Autokran aufgestellt, der in den Folgetagen einen Turmdrehkran hinauf hievte.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

BÄKE Courier auf Google+    Finden Sie uns auf Google+!