Header 2016 1



+ + + Der nächste BÄKE Courier erscheint am 19. September. + + + Anzeigenschluss ist der 14. September. + + +

Baeke Stapel190917Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 14/2017 vom 19. September 2017.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen

 
BC spezial rathausmarkt




BC News Header

Sonne tanken im Freibad

Wärmewende für Fortgeschrittene: Modernstes Modellprojekt für solares Heizen im Freibad

 

KLEINMACHNOW. Auch wenn es sogar im Sommer bei uns viele Tage gibt, an denen man sich nicht vorstellen mag, von der Sonne als Wärmespender abhängig zu sein – inzwischen ist die Technik so weit. Das Freibad Kiebitzberge zeigt, wie es geht mit der Solarthermie und zwar als Modellprojekt.

Start ist im kommenden Frühjahr. Als „Leuchtturm“ gefördert vom Bundesumweltministerium, wird das Schwimmerbecken mit Kollektoren beheizt werden. Das Besondere: Jeder Freibad-Besucher kann die Technik als Demonstrationsanlage in einem Showroom kennenlernen. Dazu wird es Führungen und Informationsveranstaltungen geben, erklärte in der Auftaktveranstaltung “Klimaschutz-Modellprojekt Freibad Kiebitzberge“ die Initiatorin von der Kleinmachnower lokalen Agenda 21, Paula Koch.
Die fünffache Kraft bisheriger Anlagen dieser Art stecke in der Anlage fürs Freibad, die zu 80 Prozent vom Bundesumweltministerium finanziert wird, hieß es. Ziel der Förderung ist, eine breite Öffentlichkeit zu finden im Südwesten Berlins, wo viele Entscheider leben - sprich viele Eigentümer von Eigenheimen. Und gerade jetzt sei der Zeitpunkt günstig, für Solarthermie zu werben, schließlich haben in TKS zumindest viele gebaut, die nun nach zwei Jahrzehnten über eine neue Heizungsanlage nachdenken müssten.  Eigentlich gibt es nur Gewinner bei der Wärmewende. Erneuerbare Energien bringen den einzelnen Haushalten Ersparnisse und helfen der Umwelt. Weg vom Erdgas, hin zur Sonne könnte bis zu sieben Millionen Euro in der Region im Jahr an Ausgaben für fossile Brennstoffe einsparen, zeigte Dr. Fritz Reusswig vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Aber auch politisch habe es enorme Vorteile, unabhängig von Energie liefernden Staaten zu sein.
Interessant für Privatkunden ist am Freibad-Modell das solarthermische System zur ganzjährigen Heizung, dimensioniert an einem Einfamilienhaus. Welche konkreten Kosten auf Hausbesitzer zukämen, Förderungsmöglichkeiten und natürlich nicht zuletzt die technische Beratung -Informationen sollen in der kommenden Saison im Freibad zu erhalten sein. Zur Auftaktveranstaltung gab es schon einmal die motivierende Botschaft für den Schutz des Klimas: Die Umstellung auf solares Heizen ist mit heutigen innovativen Technologien im ganzen Jahr möglich. Sonne tanken im Freibad bekommt also demnächst eine neue Bedeutung. Gesine Michalsky

 

Foto: GM

 

Ressort: Regionales, Wirtschaft, Umwelt

BC Angebot Header

 

Kultraum-Ausstellung (10.09.-01.10.)

kunstwoche



Oktoberfest am Grunewaldsee

 

grunewaldsee Oktoberfest





Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!


Flyer Angebot

BC Top Themen Header2

  • Schwimmbad vollendet – „Saunagarten“ im nächsten Jahr

    Das „Sportforum“ wächst weiter

     

    KLEINMACHNOW. Im gründlich ausgebauten „Sportforum“ feierte am 9. September das Team um den Geschäftsführer Matthias Paul die Einweihung des neuen Schwimmbads im Wellnessbereich.

    Weiterlesen...  
  • Mobilität der Zukunft

    Bundestagskandidaten unserer Region im „Haus der Natur“ unter die Lupe genommen

     

    POTSDAM. Die fünf Bundestags-Direktkandidaten des Wahlkreises 61 und 65 (Linda Teuteberg wurde vertreten) kamen mehrheitlich mit dem Auto zur Podiumsdiskussion angereist.

    Weiterlesen...  
  • Visionen in weiter Ferne

    Bürgermeisterkandidaten-Talk im Bürgerhaus

     

    TELTOW. Zu einem Gespräch der Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters hatten der BÄKE Courier und die Agenda-Gruppe „Netzwerk Tolerantes Teltow-Kleinmachnow-Stahnsdorf“ am 8. September ins Bürgerhaus Teltow eingeladen.

    Weiterlesen...  
  • Jubiläum mit Alltagssorgen

    Akademie auf der Suche nach einem neuen Standort

     

    TELTOW. Aus Anlass des 25jährigen Jubiläums ihrer Kontaktstelle in der TKS-Region veranstaltete die Akademie 2. Lebenshälfte Ende August eine Regionaltagung mit dem Titel „Eine Region für aktives Alter/n“ im Neuen Rathaus.

    Weiterlesen...  
  • Eine große Ausstellung zum 75. Geburtstag

    Kleinmachnow ehrt den Stahnsdorfer Maler Eberhard Trodler und seine Familie

     

    STAHNSDORF/KLEINMACHNOW. „Ein wunderbar rundes Bild von Euch allen!“, fasste die Künstlerin Anke Mühlig die Ausstellung im Gästebuch zusammen, bei der bis zum 3. Oktober Öl-Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Fotos der Familie Trodler im Kleinmachnower Rathaus gezeigt werden.

    Weiterlesen...  
  • Heimatverein bemüht sich um Verwurzelung

    Neue Ausstellung in Karl-Marx-Straße 117/Jägerstieg im Visier

     

    KLEINMACHNOW. Gut besucht war die Eröffnung der zweiten Ausstellung des Heimatvereins und der Museumsinitiative in der Karl-Marx-Straße 117. Sie trägt den Titel „Wurzeln“ und lässt noch bis zum 1. Oktober entsprechend tief blicken, wobei Kunst und Botanik in dem charmanten Haus benachbart sind.

    Weiterlesen...  
  • Blick hinter die Kulissen des Hubertus-Krankenhauses

    Tag der offenen Tür zog viele Besucher an

     

    ZEHLENDORF. Informationsstände, Mitmachaktionen und Führungen lockten richtig viele Zehlendorfer ins Evangelische Hubertus-Krankenhaus.

    Weiterlesen...  

BÄKE Courier auf Google+    Finden Sie uns auf Google+!

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner der aktuellen Ausgabe!

             Folgen Sie uns auf Twitter!

Schenken Sie uns ein Like auf Facebook!