+ + + Der nächste BÄKE Courier erscheint am 2. Mai. Redaktionsschluss ist der 25. April. + + +

Baeke Stapel270318Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 04/2018 vom 27. März 2018.

Alte BĂ„KE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen

 
BC extra wohnung haus garten 0317

 


bc-news Header4

 

Spekulationsobjekt Hakeburg?

Silvesterbrand beunruhigt/ Bau-Planungen verzögern sich wegen Eigentümerwechsel

 

KLEINMACHNOW. Auf dem Seeberg, genauer gesagt an der Hakeburg hat nicht nur ein Brand fĂĽr Aufregung gesorgt. Auch dass der Teilhaber der Vivaro AG, Nicolas Tommasini, seinen Anteil verkauft hat und nicht mehr EigentĂĽmer der Hakeburg ist, war in diesen Tagen zu erfahren.

Der von ihm vor wenigen Monaten endlich geschlossene städtebauliche Vertrag soll aber weiterhin umgesetzt werden, erklärte Rathaussprecherin Martina Bellack nach ersten Gesprächen mit dem neuen Teilhaber.
„Die Planungen gehen also weiter, allerdings wird es nun zu kleinen Verzögerungen kommen, da alle Beteiligten sich neu aufstellen müssen“, so Bellack. Aber die Sicherung des Geländes sei Sache des Eigentümers.
Ein Silvesterbrand beschädigte die Remise erheblich. Die Freiwillige Feuerwehr musste löschen. Die Spuren deuten auf eine Party unter Jugendlichen. Für den Heimatverein führt Rudi Mach durch das historische Denkmal. Er hat bereits Vandalismus melden müssen: „Die Fensterscheiben zur Veranda sind zerstört worden.“ Der Leerstand zieht abenteuerliebende junge Leute an und birgt erhebliche Gefahren, so die Einschätzung vieler im Ort.
Der Gemeinde liegt bereits ein Bauantrag der Vivaro AG für die im Rahmen des städtebaulichen Vertrages erlaubte Bebauung des Areals und die Sanierung der denkmalgeschützten Burg vor. Die CDU-Vorsitzende und Architektin Angelika Scheib schätzt die Chancen gering ein, dass die Bauarbeiten an und um die Hakeburg nach dem Absprung von Herrn Tommasini bald beginnen: „Ich glaube nicht, dass sich hier in den nächsten Jahren etwas tun wird.“ Zur Abwehr von Gefahren muss der neue Eigentümer allerdings schnell aktiv werden. Gesine Michalsky

 

Foto: GM

 

Ressort: Regionales

BC Angebot Header

 

Angebot der Woche: Hier ist Platz fĂĽr Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Verkehrsvisionen 2030

    Ideen und Debatten auf dem 2. Mobilitätsforum

     

    KLEINMACHNOW. Kurz nach neun Uhr versuchten am 17. März über 80 Zuschauer im Rathaussaal, dem schnellen „Prioritätenvortrag“ von Peter Weis aus der Lokalen Agenda Kleinmachnow zu folgen.

    Weiterlesen...  
  • Ganz nah dran an der Stammbahn

    Riesiges Interesse am Schienenanschluss in der Region beim Mobilitätsforum in Kleinmachnow

     

    KLEINMACHNOW. Die Wiederbelebung der Stammbahnstrecke ist zum Greifen nah – das sagte der Konzernbeauftragte der Deutschen Bahn, Alexander Kaczmarek, beim 2. Mobilitätsforum im Kleinmachnower Rathaus.

    Weiterlesen...  
  • Ideen fĂĽr neue Fahrradrouten

    Radfahrkonzepte auf dem Mobilitätsforum

     

    KLEINMACHNOW. Obwohl das Thema Fahrradverkehr auf dem 2. Mobilitätsforum erst am Nachmittag in vier Vorträgen behandelt wurde, war es seit dem Morgen präsent. So bemängelte Peter Weis von der Kleinmachnower Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) die Sicherheit der Stellplätze am S-Bahnhof Teltow Stadt.

    Weiterlesen...  
  • Transparenz fĂĽr Mieter und Vermieter

    Qualifizierter Mietspiegel fĂĽr Geschosswohnungsbau erarbeitet

     

    TELTOW. In unserer Wachstumskommune werden  Wohnungen dringend gesucht.

    Weiterlesen...  
  • Marina-Eröffnung verzögert sich

    Statt Hafengebäude zunächst Containerbauten

     

    TELTOW. Das Abrutschen der Böschung auf der Westseite des Hafenbeckens (s. BÄKE Courier 2/18) zeitigt nun doch größere Folgen für den Bauverlauf. Die für den Saisonstart im Juni 2018 geplante Eröffnung des Freizeithafens wird sich um ein paar Monate verzögern.

    Weiterlesen...  
  • Geschichte von unten

    180 Funde im Alten Dorf – von Keramik der Jungbronzezeit bis zu einer rätselhaften Konstruktion

     

    KLEINMACHNOW. „90 Prozent des Bodendenkmals 30449 im Alten Dorf sind erfasst“ – so stellte die mit den archäologischen Grabungen auf dem ehemaligen Gutsgelände beauftragte Firma ABD Dressler im Gemeindehaus der Kirche im Jägerstieg ihre Ergebnisse vor.

    Weiterlesen...  
  • Vom Ziegenstall zur etablierten Privatschule

    Eine Erfolgsgeschichte in Gambia

     

    WANNSEE/ZEHLENDORF. „Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, im Urlaub in ein anderes Land zu fliegen.“ Seit den 1990ern ist die ehemalige KITA-Leiterin Waldraute Hölter rund um Wannsee unterwegs, um von einem Schulprojekt in Gambia zu berichten, das sie bereits elfmal besucht hat.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

BĂ„KE Courier auf Google+    Finden Sie uns auf Google+!