Header 2016 1



+ + + Neuer BÄKE Courier erscheint am 26. Juni, Redaktionsschluss: 18. Juni. + + +

bc-news Header4

 

„Entwicklung der Arbeitswelt“

Sonderausstellung im Industriemuseum


TELTOW. Viel Fleiß hatten die Mitglieder und ehrenamtlichen Helfer in das neue Projekt investiert, bevor Lothar Starke am 13. Januar im Beisein interessierter Besucher die Sonderausstellung „Die Entwicklung der Arbeitswelt“ in den Räumlichkeiten des Industriemuseums der Region Teltow eröffnen konnte.

Sie ergänzt wirkungsvoll die bereits vorhandene Ausstellung zur Geschichte der regionalen Industriealisierung.

Grundlage für die neue Ausstellung bildete die gleichnamige, im Oktober 2017 erschienene Broschüre, nach der Schautafeln und Infowände zu 140 Jahre Industriegeschichte gestaltet wurden. Sie stellen die fortschreitende Entwicklung von der ersten industriellen Revolution, die mit der Erfindung der Dampfmaschine eingeläutet wurde,  bis zur heutigen, vierten industriellen Revolution,  Industrie 4.0. genannt, dar.
In den jeweiligen Zeiträumen veränderten sich beispielsweise die Anforderungen an die Arbeitskräfte und daraus folgte die Umgestaltung der Arbeitsplätze. Gewerkschaften wurden gegründet und  Arbeitsrecht niedergeschrieben, Aus- und Weiterbildung wurden notwendig. All das bewirkte nach und nach die Veränderungen  der Arbeits- und  Lebensbedingungen der Industriearbeiter.  
Einfache Tätigkeiten, für die nach 1900 unausgebildete Hilfskräfte genügten, wandelten sich mit dem Einsatz moderner Maschinen und Industrieroboter  immer mehr in anspruchsvolle Kontrolltätigkeiten, für die hochqualifizierte Fachkräfte benötigt wurden. Diese Entwicklung setzt sich auch in der Zukunft fort.
Ein Teil der Sonderausstellung befasst sich mit der Industriekultur anhand der Entwicklung von namhaften Firmen in der Region wie die Geräte- und Reglerwerke (GRW), das Carl-von-Ossietzky-Werk (CvO) oder das Institut für Faserstoffforschung.
Die Sammlung dieser zeitgenössischen Dokumente und zahlreicher Ansichten wird durch regelmäßige Vorträge ergänzt.
Interessant dürfte die Ausstellung auch für Schüler sein, die sich mit den Anforderungen im künftigen Berufsleben vertraut machen können.

Übrigens wurde aufgrund der großen Nachfrage die Ausstellung „Strom: Gestern-Heute-Morgen“ verlängert und kann weiterhin besichtigt werden. Manuela Kuhlbrodt

 

Foto: MCK

 

Ressort: Bildung, Jugend, Kinder, Wirtschaft

BC Angebot Header

 

Immer auf Achse

NVG-Geschäftsführer Thomas Jungermann

 

 

 

WM-Mitgliedschaft im Sportforum Kleinmachnow

Sportforum2

 

 

 


 Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!


Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Ärger in der Idylle

    Unmut am Güterfelder Haussee

     

    GÜTERFELDE. Sucht man nach dem Güterfelder See im Internet, findet man u.a. diesen Eintrag: „Der Güterfelder Haussee gilt wegen seiner Waldlage und idyllischen Badestelle als ‚Perle der Parforceheide‘. Gelegen zwischen Potsdam und Großbeeren gilt er als Geheimtipp (…)“. (Quelle: visity.de)

    Weiterlesen...  
  • Auf wackligen Brettern

    Landgericht verhindert einen vernünftigen Bootssteg für den Ruderclub KST

     

    STAHNSDORF. Konzentriert anpacken, das Boot zum Wasser tragen und reinhieven – die erste Hürde nimmt der neue Kurs für Einsteiger beim Ruderclub Kleinmachnow, Stahnsdorf, Teltow (RCKST) noch ganz gut, doch es folgt gleich die zweite: das Einsteigen in die Boote vom provisorischen Bootssteg am Teltowkanal.

    Weiterlesen...  
  • 200 Jahre Blütenpracht

    Pflanzen-Kölle feiert deutschlandweit einen runden Geburtstag

     

    BERLIN-HOPPEGARTEN/TELTOW. Seit 200 Jahren bietet das Familienunternehmen Pflanzen-Kölle Blumen an, seit 22 Jahren in Teltow – Grund genug für das BÄKE Courier-Team sich nach Hoppegarten aufzumachen, wo am 17. Mai im „Bonsai-Garten“ des dortigen Gartencenters die offizielle Pressekonferenz stattfand.

    Weiterlesen...  
  • Auf dem Weg zum „Bäke-Quartier“

    Bonava baut Mehrgeschosser an der östlichen Külzstraße

     

    STAHNSDORF. Die  Bonava Wohnbau GmbH wird an der Südseite der östlichen Wilhelm-Külz-Straße ein neues Wohnquartier errichten. Dazu wird seit einigen Wochen auf dem Gelände Baufreiheit geschaffen.

    Weiterlesen...  
  • Älteste und neueste Kirche nebeneinander

    Eine Führung durch das neue Gemeindehaus der evangelischen Auferstehungskirche

     

    KLEINMACHNOW. Das neue Kirchenhaus im Alten Dorf erfüllt einen Wunsch ziemlich  perfekt: Es wirkt von außen zurückhaltend und klein, von innen dagegen hell, groß und offen für die Umgebung.

    Weiterlesen...  
  • Bürgerinitiative Zehlendorf wird schlagkräftiger

    Umbauprojekte am S-Bahnhof Zehlendorf gehen an den Start

     

    ZEHLENDORF. Im Rathaus Zehlendorf fand am 7. Mai eine Bürgerversammlung mit 60 Teilnehmern der neuen Bürgerinitiative (BI) Zehlendorf statt. Diese ist jetzt als Projekt Teil des Vereins „Changing Cities“.

    Weiterlesen...  
  • Wie aus den Kammerspielen ein ehrenwertes Haus wurde

    Die Erwachsenengruppe der Musical Manufaktur: Theater von Kleinmachnowern für Kleinmachnower

     

    KLEINMACHNOW. „Das ehrenwerte Haus“ heißt die zweite Produktion der Musical Manufaktur in den Kammerspielen, die auf Humor setzt und damit gut ankam. Einfach eine professionelle Inszenierung mit Laien-Darstellern, die alles gaben und sich viel Sympathie beim zahlreich erschienenen Publikum erspielten.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok