Header 2016 1



+ + + Coupon "Mein kleines Hörgeheimnis" von DIE HÖRWELT siehe unten: Angezeigt. + + +

Baeke Stapel271218Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 12/2018 vom 27. November 2018.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

„Entwicklung der Arbeitswelt“

Sonderausstellung im Industriemuseum


TELTOW. Viel Fleiß hatten die Mitglieder und ehrenamtlichen Helfer in das neue Projekt investiert, bevor Lothar Starke am 13. Januar im Beisein interessierter Besucher die Sonderausstellung „Die Entwicklung der Arbeitswelt“ in den Räumlichkeiten des Industriemuseums der Region Teltow eröffnen konnte.

Sie ergänzt wirkungsvoll die bereits vorhandene Ausstellung zur Geschichte der regionalen Industriealisierung.

Grundlage für die neue Ausstellung bildete die gleichnamige, im Oktober 2017 erschienene Broschüre, nach der Schautafeln und Infowände zu 140 Jahre Industriegeschichte gestaltet wurden. Sie stellen die fortschreitende Entwicklung von der ersten industriellen Revolution, die mit der Erfindung der Dampfmaschine eingeläutet wurde,  bis zur heutigen, vierten industriellen Revolution,  Industrie 4.0. genannt, dar.
In den jeweiligen Zeiträumen veränderten sich beispielsweise die Anforderungen an die Arbeitskräfte und daraus folgte die Umgestaltung der Arbeitsplätze. Gewerkschaften wurden gegründet und  Arbeitsrecht niedergeschrieben, Aus- und Weiterbildung wurden notwendig. All das bewirkte nach und nach die Veränderungen  der Arbeits- und  Lebensbedingungen der Industriearbeiter.  
Einfache Tätigkeiten, für die nach 1900 unausgebildete Hilfskräfte genügten, wandelten sich mit dem Einsatz moderner Maschinen und Industrieroboter  immer mehr in anspruchsvolle Kontrolltätigkeiten, für die hochqualifizierte Fachkräfte benötigt wurden. Diese Entwicklung setzt sich auch in der Zukunft fort.
Ein Teil der Sonderausstellung befasst sich mit der Industriekultur anhand der Entwicklung von namhaften Firmen in der Region wie die Geräte- und Reglerwerke (GRW), das Carl-von-Ossietzky-Werk (CvO) oder das Institut für Faserstoffforschung.
Die Sammlung dieser zeitgenössischen Dokumente und zahlreicher Ansichten wird durch regelmäßige Vorträge ergänzt.
Interessant dürfte die Ausstellung auch für Schüler sein, die sich mit den Anforderungen im künftigen Berufsleben vertraut machen können.

Übrigens wurde aufgrund der großen Nachfrage die Ausstellung „Strom: Gestern-Heute-Morgen“ verlängert und kann weiterhin besichtigt werden. Manuela Kuhlbrodt

 

Foto: MCK

 

Ressort: Bildung, Jugend, Kinder, Wirtschaft

BC Angebot Header

 

  Mein kleines Hörgeheimnis von DIE HÖRWELT

 

Mein kleines Hörgeheimnis

 

 

 

 

 

  Lebendiger Adventskalender Stahnsdorf 2018

 

Lebendigen Adventskalender 2018

 

 

 

 

 

  "Mein Schlosspark Theater"

 

Steglitz-Museum

 

 

 

 
  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Hauptstadt und Umland synchronisieren

    Stadtforum Berlin diskutierte die gemeinsame Zukunft von Berlin und 50 Nachbarkommunen

     

    BERLIN. Zu Beginn des dritten diesjährigen “Stadtforums“ am 12. November wies Moderatorin Cordelia Polinna von der Urban Catalyst GmbH auf das Hauptproblem hin, das im Auditorium Friedrichstraße diskutiert werden sollte: einerseits „ein rasantes Wachstum in Berlin und im Speckgürtel“ seit fünf Jahren, aber andererseits „eine langatmige Entwicklung von Verwaltung und Infrastruktur“.

    Weiterlesen...  
  • Eine andere Art des Gedenkens

    Ausstellung einer jüdischen Künstlerin im Neuen Rathaus

     

    TELTOW. Achtzig Jahre ist es her, seit mit der als „Reichskristallnacht“ verharmlosten Aktion am 9. November 1938 die systematische Verfolgung, Vertreibung und Ermordung von Juden in Deutschland eingeleitet wurde. Zum Gedenken daran, zeigt die Stadt Teltow eine besondere Ausstellung.

    Weiterlesen...  
  • Im Alter gemeinsam aktiv

    Seniorenbegegnungsstätte wird gut angenommen

     

    STAHNSDORF. Der unwiderstehliche Duft nach frischgebackenen Plätzchen hängt in der Luft. In der kleinen Küche sind die Frauen der „Kuchen- und Keksmanufaktur“ am Werk.

    Weiterlesen...  
  • Kein Pflegeheim im Buschgraben

    Gemeindevertreter für Erhalt des Grüngeländes – Suche nach neuem Standort

     

    KLEINMACHNOW. Die Erleichterung nach dem Beschluss der Gemeindevertreter im November war bei vielen riesig: Der Buschgraben wird als Grünfläche erhalten.

    Weiterlesen...  
  • Ein Haus, in dem alle mitmachen können

    Freizeitstätte Toni Stemmler bietet eine echt bunte Programm-Mischung

     

    KLEINMACHNOW. Ein Schaukasten vor dem Haus und drinnen eine ganze Wand voller Veranstaltungsinformationen – die Freizeitstätte „Toni Stemmler“ in der Hohen Kiefer 41 ist ein gefragter Ort nicht nur bei Senioren.

    Weiterlesen...  
  • Bahnbrücken und -zugänge in Vorbereitung

    Deutsche Bahn informiert Bürgerinitiative

     

    ZEHLENDORF. Im vollen Rathaussaal informierte Steffen Klatte, Projektleiter der Deutschen Bahn (DB) AG, am 13. November die Bürgerinitiative Zehlendorf über den Stand der Planungen zum Umbau des S-Bahnhofs auf deren 13. Bürgerversammlung (siehe BC, 06/18).

    Weiterlesen...  
  • Bleibende Probleme an der Ruhlsdorfer Straße

     

    TELTOW. In der Oktoberausgabe des BÄKE Couriers (siehe BC, 11/18) stand, dass der Ausbau der Ruhlsdorfer Straße „eine wesentliche Verbesserung für alle Verkehrsteilnehmer darstellt“. Das stimmt so nicht, denn an manchen Stellen ist meines Erachtens die Planung nicht zu Ende gedacht.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok