Header 2016 1



+ + + Neuer BĂ„KE Courier erscheint am 31. Juli, Redaktionsschluss: 26. Juli. + + +

Baeke Stapel260618Die aktuelle Ausgabe:

BĂ„KE Courier Nr. 07/2018 vom 26. Juni 2018.

Alte BĂ„KE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen

 
BC extra wohnung haus garten 0317

 


bc-news Header4

 

Furiose Premiere

Sneak-Show begeisterte Publikum

 

TELTOW. Kann eine neue Reihe von Kulturveranstaltungen erfolgreicher starten? Wohl kaum, denn zur Sneak-Show am 19. Februar drängten sich die Besucher auf der Suche nach den besten Plätzen lange vor Vorstellungsbeginn in den Saal des Landhauses Diana.

Ihre Neugier auf das Kommende wurde nicht enttäuscht. Was Julia Gámez Martin, unterstützt von den Mitgliedern des neugegründeten Kulturvereins Teltow, organisiert hatte, brauchte keinen Vergleich zu scheuen.
Dem Varietécharakter der Premierenveranstaltung entsprechend, bezog Jens Heinrich Claassen das Publikum sofort in seine Moderationen ein und animierte es mitzusingen und zu schunkeln. Als erstes präsentierte er einen Mann der nur „eine Gitarre und ein Mikrofon“ braucht, um seine Zuhörer zu fesseln – den „unglaublichen“ Heinz Gröning. Seine Wortspielereien, gewürzt mit etwas schwarzem Humor und seine Vierzeilen-Lieder fanden Anklang.
Haben Sie schon einmal einen (angedeuteten) Striptease im Zeitlupentempo verfolgt? Mit einer Mischung aus Artistik und Pantomime zog Herr Niels alle Anwesenden in seinen Bann und begeisterte sie mit seiner außergewöhnlichen Körperbeherrschung mit der er die Schwerkraft scheinbar aushebelte.
Nach einer Pause sorgte ZauberkĂĽnstler Ben Profane,  der sich bei seinen KunststĂĽckchen von Personen aus dem Publikum assistieren lieĂź,  mit Kartentricks und mehr fĂĽr Staunen und Gelächter.
Nach den drei Herren mischten - last, but not least - als „Hallo Julia“ drei Damen aus Berlin den Saal auf. In extravagantem Outfit, mit einer Handvoll Requisiten und eher ungewöhnlichen Instrumenten trugen sie eigene deutsche Texte im Stil vergangener Jahrzehnte vor und mischten das Ganze mit Ulk-Momenten und einer gehörigen Portion Ironie. Phänomenal beispielsweise ihr „Hundehäufchen“-Song im Rock-`n-Roll-Arrangement.
Die zwei Stunden Sneak-Show waren in Nu vorüber und die Besucher so begeistert, dass einige von ihnen sogleich Anträge zur Aufnahme in den Kulturklub Teltow abgaben.
Fazit: Die Veranstalter können mehr als zufrieden sein. Die gebotenen Kultur-Häppchen haben Appetit auf mehr gemacht - und es wird weitere geben. (s. Kasten).
Übrigens sollen Karten für die Veranstaltungen demnächst auch in der Teltow-Information erhältlich sein. Manuala Kuhlbrodt

 

Foto: MCK

 

Ressort: Kultur, Unterhaltung

BC Angebot Header

 

Immer auf Achse

NVG-Geschäftsführer Thomas Jungermann

 

 

 

WM-Mitgliedschaft im Sportforum Kleinmachnow

Sportforum2

 

 

 


 Angebot der Woche: Hier ist Platz fĂĽr Ihre Werbung!


Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Immer rein ins kĂĽhle Nass!

    Freibad Kiebitzberge feierlich wiedereröffnet

     

    KLEINMACHNOW. Bürgermeister Michael Grubert (SPD) ist stolz auf „sein“ rundum saniertes Freibad Kiebitzberge und ließ es sich nicht nehmen, es beim Badefest am 2. Juni mit einem Sprung ins Schwimmerbecken offiziell zu eröffnen.

    Weiterlesen...  
  • Ă„rger in der Idylle Teil 2

    GroĂźe Diskussion auf Facebook

     

    STAHNSDORF. Der Artikel über den Güterfelder Haussee in der letzten BC-Ausgabe hat eine große Diskussion ausgelöst.

    Weiterlesen...  
  • Waldgeister und Gemeinschaftsgarten

    Auf Entdeckertour: Die 9. Lange Nacht mit Musik, Theater, der Natur und vielen Fahrrädern

     

    KLEINMACHNOW. Um Mitternacht war kein Fahrradparkplatz mehr vor dem Landarbeiterhaus Z200 zu haben. Die laue Sommernacht machte den Erfolg der längsten Kulturveranstaltung des Jahres auch möglich und beim jung gebliebenen Publikum herrschte beste Stimmung.

    Weiterlesen...  
  • Der Reiz verlassener Gebäude

    ArtEvent 2018 agierte in Friedhofskapelle

     

    STAHNSDORF. Verlassene Gebäude wie die Fabrikantenvillen an der Potsdamer Straße in Teltow oder in der Ruhlsdorfer Straße in Stahnsdorf, die bis dato – aus welchem Grund auch immer – im Dornröschenschlaf dahindämmerten, waren und sind beliebte Tummelplätze der Künstlergruppe ArtEvent.

    Weiterlesen...  
  • Was die BĂĽrger bewegt

    Fragestunde mit Ministerin Kathrin Schneider

     

    TELTOW. Teltow wächst: Wie geht's weiter mit der Verkehrsanbindung, der sozialen Infrastruktur und bezahlbarem Wohnraum? – Zu diesen Fragen hatte der SPD-Ortsverein im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Teltow trifft...“ am 19. Juni die Brandenburger Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung in den Stubenrauchsaal eingeladen.

    Weiterlesen...  
  • Mordaufklärung auf witzige Weise

    TAW bringt KriminalvergnĂĽgen mit Slapstick und Parodie auf die BĂĽhne

     

    KLEINMACHNOW. Kurzentschlossene können heute abend noch die Gelegenheit nutzen und die neueste Aufführung des Theater am Weinberg (TAW) „Dr. Bizarr und die Kammer des Grauens“ im Augustinum verfolgen. Mit dem Stück von Daniel Call, das Kathrin Heilmann mit den TAWclassics präsentiert, ist wieder ein Volltreffer gelungen.

    Weiterlesen...  
  • Das Phoenix wurde 10 Jahre alt

    Mehrgenerationenhaus aktiv fĂĽr den Kiez

     

    SCHÖNOW. Am 25. Mai feierte das Mehrgenerationenhaus Phoenix am Teltower Damm 228 sein zehnjähriges Jubiläum mit einem ordentlichen Festprogramm.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok