+ + + Der nächste BÄKE Courier erscheint am 29. Mai. Redaktionsschluss ist der 21. Mai. + + +

Baeke Stapel020518Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 05/2018 vom 02. Mai 2018.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen

 
BC extra wohnung haus garten 0317

 


bc-news Header4

 

Streit um Schulen

Eltern kritisieren Planungen

 

ZEHLENDORF/LICHTERFELDE. Direktoren wissen es: Eine engagierte Elternschaft kann ganze Schulen retten. So scheint es auch im Falle der Pestalozzi-Schule in der Hartmannsweilerweg 47 zu sein.

Anfang Februar wurden „interne Verwaltungsgespräche“ zwischen dem Schulamt und der Schulaufsicht öffentlich, in denen geplant wurde, die dortige Grundschule sowie das Förderzentrum aufgrund geringer Nachfrage einfach auslaufen zu lassen. So kam es am 12. Februar zu einer Demonstration von Eltern, Schülern und Lehrern für den Erhalt der Einrichtungen. In Folge kam es zu einer teilweisen Revidierung der Pläne durch die Schulaufsicht. Doch erst am 21. Februar entschied die Bezirksverordnetenversammlung, dass das Bezirksamt keine weiteren Schritte zur Schließung der Schule einleiten soll. Die SPD kritisierte das Amt, die Schulplanung jahrelang vernachlässigt zu haben.
Ein anderer Streit um Grundschulpläne betraf im Januar den entstehenden neuen Kiez auf dem ehemaligen „Parks Range“-Gelände in Lichterfelde (siehe BC 11/17). Der Bezirkselternausschuss kritisierte den Investor und Grundstückseigentümer Groth-Gruppe, der für die notwendige Grundschule Bauland an der Anhalter Bahn mit erheblicher Lärmbelästigung vorsieht. Ein Antrag von FDP und LINKEN, im Bebauungsplanverfahren den Schulstandort in der Mitte des Planungsgebietes und nicht an der Eisenbahnlinie vorzusehen, wurde im Ausschuss für Schule, Bildung und Kultur am 6. Februar von den übrigen Fraktionen abgelehnt. Conrad Wilitzki

 

Foto: UV

 

Ressort: Soziales, Bildung, Kinder

BC Angebot Header

 

 Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Werftgelände wird zum Wohnkiez

    Baustart am Teltowkanal erfolgt 2019

     

    ZEHLENDORF. Auf der anderen Kanalseite entwickelt die Investa Real Estate auf dem 2,5 Hektar großen Gelände der ehemaligen Teltow-Werft ein neues Wohnquartier – samt kleinem Hafen.

    Weiterlesen...  
  • Unter rosa Kirschblütenpracht

    Hanami-Fest in Seehof und Sigridshorst gefeiert

     

    TELTOW. Die Natur richtet sich nun mal nach keinem Kalender. Deshalb bangen die Veranstalter des traditionellen Japanischen Kirschblütenfest alljährlich, ob es zum Hanami (jap. „Blüten betrachten“) tatsächlich etwas zu betrachten gibt.

    Weiterlesen...  
  • Fehlende Baumkrone erinnert an Flugzeug-Absturz

    Auf den Spuren des 2. Weltkriegs mit der Volkshochschule und dem Heimatverein

     

    KLEINMACHNOW. Bei herrlichem Exkursionswetter lauschten zahlreiche Besucher einem spannenden Zeitzeugenbericht von Günter Käbelmann über „Die Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges auf Kleinmachnow“.

    Weiterlesen...  
  • Ist die Osdorfer Straße noch zu retten?

    SVV stimmte Auslegungsbeschluss des Projekts "Diakonischer Stadtteil" zu

     

    TELTOW. Nachdem im vergangen Jahr der Entwurfs- und Auslegungsbeschluss zum Bebauungsplan Nr. 11 b "Diakonischer Stadtteil" von den Stadtverordneten abgelehnt worden war, stand eine veränderte Version in der April-Sitzung der Stadtverordnetenversammlung auf der Tagesordnung – und wurde bestätigt.

    Weiterlesen...  
  • Historisches behutsam erneuern

    BI Sommerfeldsiedlung bietet kompetente Alternativ-Vorschläge für Straßenraumplanung

     

    KLEINMACHNOW. Parken gehörte bisher zu den Freiheiten, die überall im Ort geduldet war. Das ändert sich gerade. Am Zehlendorfer Damm sind Anwohner besonders betroffen von neuen Parkverboten.

    Weiterlesen...  
  • 80 Jahre alte Grundstücke ohne Bebauungsplan

    Die Debatte über Verlängerung Wolfswerder/Am Rund beginnt erst jetzt

     

    KLEINMACHNOW. Die Zukunft des Buschgrabens und der Straßen Am Rund und Wolfswerder standen im Mittelpunkt der Gemeindevertretersitzung im April. Auch der Antrag der Grünen, das Gebiet dauerhaft als Grünfläche auszuweisen, wurde in die Ausschüsse zurückverwiesen.

    Weiterlesen...  
  • Zeitplan steht

    Umbauarbeiten des Steglitzer Kreisels haben begonnen

     

    STEGLITZ. Seit dem 17. April wurde in der Schloßstraße am U-Bahnhofausgang rechts des Steglitzer Kreisels ein 1 000 Tonnen schwerer 150-Meter-Autokran aufgestellt, der in den Folgetagen einen Turmdrehkran hinauf hievte.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

BÄKE Courier auf Google+    Finden Sie uns auf Google+!