Header 2016 1



+ + + Neuer BÄKE Courier erscheint am 25. September, Redaktionsschluss: 17. September. + + +

Baeke Stapel280818Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 09/2018 vom 28. August 2018.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Lückenschluss am Teltowkanal

Wohnbebauung in der Speicherstadt geplant

 

TELTOW. Über die rege Bautätigkeit in Teltow hat der BÄKE Courier bereits mehrfach berichtet (siehe BC 1/18), werden doch Wohnungen in der durch Zuzug immer weiter wachsenden Stadt dringend gebraucht.

Nun sollen in einer der attraktivsten Wohnlagen in Teltow, auf dem Areal des sogenannten Speichergeländes zwischen Teltowkanal und Gewerbegebiet Oderstraße, die Lücken geschlossen und die Brache bebaut werden. 400 Wohnungen in grüner Umgebung könnten so entstehen, weiterhin ein Hotel und zwei Parkhäuser.
Einen Überblick über das Vorhaben des Investors gab auf einer Sondersitzung des Bauausschusses das mit der Planung beauftragte Büro Faber+Faber Architekten aus Berlin.
Für die verschiedenen Freiflächen seien unterschiedliche Nutzungen vorgesehen, erläuterte Ingmar Faber, vor allem auf insgesamt etwa 42 000 Quadratmetern Wohnbebauung. So beispielsweise neben den vorhandenen u-förmigen Blocks direkt am Teltowkanal. Dort seien zwei weitere Blöcke mit Terrassenwohnungen geplant. Dieser Komplex werde aber zum Wasser hin geöffnet sein. So böte er Schallschutz zum Gewerbegebiet und der nahe liegenden Oderstraße. Außerdem sei für die Bewohner der Blick aufs Wasser garantiert.
An der Warthestraße vor der Rammrathbrücke, direkt gegenüber dem Penta-Hotel, soll ein Hotel entstehen, daneben und dahinter weitere Wohngebäude. Für deren Bewohner wird es in Höhe der Speichergebäude eine Hochgarage geben. Auf Wunsch der Stadt ist an der Warthestraße zusätzlich ein öffentliches Parkhaus in die Planung aufgenommen worden.
Die Bebauungspläne für das Speichergelände nahmen die Stadtverordneten zur Kenntnis und gaben Hinweise, die Berücksichtigung in dem Projekt finden sollten. So gelte es zu prüfen, inwieweit anteilig sozialer Wohnungsbau umgesetzt werden kann. Gestalterisch könnte auch der Charakter der Speicherstadt deutlicher hervorgehoben werden.
Bevor der Investor die Realisierung seiner Pläne in Angriff nehmen kann, wird die untere Denkmalschutzbehörde ein Wörtchen mitreden, da sich auf dem Areal neben zwei der Speichergebäude auch ein ehemaliges Pförtnerhaus befindet, das unter Denkmalschutz steht und damit erhalten bleiben muss. Manuela Kuhlbrodt

 

Foto: MCK

 

Ressort: Soziales, Regionales

BC Angebot Header

 

  TCR-Stellenanzeige

TCR Stellenanzeige

 

 

 

 
  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Kaum Regen in Sicht

    Folgen der Dürre spüren  Feuerwehr, Bauhof und Gartenbesitzer

     

    KLEINMACHNOW/REGION. Die Trockenheit, mit der unsere Region seit April zurechtkommen muss, ist ein dauerhaftes Gesprächsthema.

    Weiterlesen...  
  • Mehrheit wartet gespannt auf Freizeithafen

    Etwa 1000 Besucher beim Tag der offenen Baustelle

     

    TELTOW. An Informationen mangelte es nicht am Tag der offenen Baustelle, zu dem die Stadt am 25. August auf das Gelände der zukünftigen Marina eingeladen hatte.

    Weiterlesen...  
  • Mit allen Sinnen genießen

    Tag der offenen Höfe begeisterte Jung und Alt

     

    TELTOW. Schon während der Eröffnung des Festes durch Bürgermeister Thomas Schmidt, Manuela Paletta als Organisatorin seitens der Interessengemeinschaft der Hofbesitzer sowie und dem „Alten Fritz“ Hermann Lamprecht als Vertreter des Teltower Heimatvereins hing der Duft nach Kaffee, Grillwurst und Räucherfisch über dem Altstadtmarkt in der Luft und machte Appetit auf die zahlreichen kulinarischen Angebote der Feinschmeckermeile.

    Weiterlesen...  
  • Gesamtschule eröffnet

     

    TELTOW. Mit Beginn des Schuljahres 2018/19 startete die ehemalige Mühlendorf-Oberschule im Wohngebiet am Ruhlsdorfer Platz als Gesamtschule Teltow.

    Weiterlesen...  
  • Ein steiniger Weg

    Rückblick auf die Neugestaltung des Alfred-Grenander-Platzes am U-Bhf. Krumme Lanke

     

    ZEHLENDORF. Die Baumaßnahmen am Alfred-Grenander-Platz stehen kurz vor Abschluss. Der BÄKE Courier sprach deshalb mit dem Vorsitzenden der Krumme Lanke Interessen Gemeinschaft (KLIG), Christian Zech, über den langwierigen Umgestaltungsprozess.

    Weiterlesen...  
  • Ärger und Jubel zum „Parks Range“

    Wohnbauprojekt beschlossen

     

    LICHTERFELDE. Am 31. Juli unterschrieben das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf und das Immobilienunternehmen Groth-Gruppe einen städtebaulichen Vertrag für eines der größten Wohnungsbauprojekte Berlins.

    Weiterlesen...  
  • „Eine Ode an die Freude“

    Die 9. Kunstmeile steht bevor

     

    STAHNSDORF. „Kunstbetrieb ist vor allem Netzwerken“, heißt eine Maxime, die die regionalen Künstler verinnerlicht haben. Seit fast zehn Jahren nutzen sie die „Kunstmeile“, um zusammen zu arbeiten und ihr Publikum zu finden.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok