Header 2016 1



+ + + Neuer BÄKE Courier erscheint am 26. Juni, Redaktionsschluss: 18. Juni. + + +

bc-news Header4

 

Vom Ziegenstall zur etablierten Privatschule

Eine Erfolgsgeschichte in Gambia

 

WANNSEE/ZEHLENDORF. „Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, im Urlaub in ein anderes Land zu fliegen.“ Seit den 1990ern ist die ehemalige KITA-Leiterin Waldraute Hölter rund um Wannsee unterwegs, um von einem Schulprojekt in Gambia zu berichten, das sie bereits elfmal besucht hat.

Vor 30 Jahren zogen zwei Lehrerinnen der Conrad-Grundschule die Konsequenz aus einem spezifischen Problem des kleinsten Landes Afrikas: „Amts- und Schulsprache ist Englisch, aber die Bevölkerung spricht afrikanische Sprachen wie Wolof, Mandinka und Fula“. Die beiden mieteten im an der WestkĂŒste gelegenen Sukuta einen Ziegenstall und SitzbĂ€nke und grĂŒndeten eine Vorschule, in der zunĂ€chst 40 Kinder von zwei Lehrern mit der englischen Sprache vertraut gemacht und so auf die Grundschule vorbereitet wurden. Dazu entstand 1989 der gemeinnĂŒtzige Förderverein Sukuta-Wannsee e.V. mit 20 weiteren Lehrern, dem sich Hölter 1993 anschloss und deren Vorstandsbeisitzerin sie inzwischen ist. FĂŒr fĂŒnf Euro im Monat und vielen Spenden wird konkrete private Entwicklungshilfe möglich. Seit vielen Jahren engagieren sich mehrere Zehlendorfer und Steglitzer Gymnasien sowie Grundschulen fĂŒr das Projekt, das mittlerweile drei Vorschul-, sechs Grundschul- und drei Oberschulklassen umfasst. Rund 600 Kinder und Jugendliche werden von fast 40 Lehr- und VerwaltungskrĂ€ften betreut.
Die Bildungsbegeisterung ist riesig: „Die Kinder tragen mit Stolz ihre Schuluniform.“ Mehrmals bauten Eltern eigenmĂ€chtig weitere KlassenrĂ€ume an, um ihrem Nachwuchs den Unterricht zu ermöglichen. Das aber sprengte den rĂ€umlichen und finanziellen Rahmen, so dass dem Einhalt geboten werden musste.
Die Schule kann ihren SchĂŒlern mittels großer Spenden inzwischen einen Schulgarten, eine Bibliothek und sogar Informatikunterricht an Computern bieten. Eine Solaranlage macht sie vom stets schwankenden öffentlichen Stromnetz unabhĂ€ngig. Bei den AbschlĂŒssen nach der Klasse 9 zĂ€hlt die „Sukuta-Wannsee-School“ zu den besten Schulen des Landes. Conrad Wilitzki

 

Foto: Waldraute Hölter

 

Ressort: Kultur, Regionales, Bildung, Kinder, Jugend, Soziales

BC Angebot Header

 

Immer auf Achse

NVG-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Thomas Jungermann

 

 

 

WM-Mitgliedschaft im Sportforum Kleinmachnow

Sportforum2

 

 

 


 Angebot der Woche: Hier ist Platz fĂŒr Ihre Werbung!


Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Ärger in der Idylle

    Unmut am GĂŒterfelder Haussee

     

    GÜTERFELDE. Sucht man nach dem GĂŒterfelder See im Internet, findet man u.a. diesen Eintrag: „Der GĂŒterfelder Haussee gilt wegen seiner Waldlage und idyllischen Badestelle als ‚Perle der Parforceheide‘. Gelegen zwischen Potsdam und Großbeeren gilt er als Geheimtipp (
)“. (Quelle: visity.de)

    Weiterlesen...  
  • Auf wackligen Brettern

    Landgericht verhindert einen vernĂŒnftigen Bootssteg fĂŒr den Ruderclub KST

     

    STAHNSDORF. Konzentriert anpacken, das Boot zum Wasser tragen und reinhieven – die erste HĂŒrde nimmt der neue Kurs fĂŒr Einsteiger beim Ruderclub Kleinmachnow, Stahnsdorf, Teltow (RCKST) noch ganz gut, doch es folgt gleich die zweite: das Einsteigen in die Boote vom provisorischen Bootssteg am Teltowkanal.

    Weiterlesen...  
  • 200 Jahre BlĂŒtenpracht

    Pflanzen-Kölle feiert deutschlandweit einen runden Geburtstag

     

    BERLIN-HOPPEGARTEN/TELTOW. Seit 200 Jahren bietet das Familienunternehmen Pflanzen-Kölle Blumen an, seit 22 Jahren in Teltow – Grund genug fĂŒr das BÄKE Courier-Team sich nach Hoppegarten aufzumachen, wo am 17. Mai im „Bonsai-Garten“ des dortigen Gartencenters die offizielle Pressekonferenz stattfand.

    Weiterlesen...  
  • Auf dem Weg zum „BĂ€ke-Quartier“

    Bonava baut Mehrgeschosser an der östlichen KĂŒlzstraße

     

    STAHNSDORF. Die  Bonava Wohnbau GmbH wird an der SĂŒdseite der östlichen Wilhelm-KĂŒlz-Straße ein neues Wohnquartier errichten. Dazu wird seit einigen Wochen auf dem GelĂ€nde Baufreiheit geschaffen.

    Weiterlesen...  
  • Älteste und neueste Kirche nebeneinander

    Eine FĂŒhrung durch das neue Gemeindehaus der evangelischen Auferstehungskirche

     

    KLEINMACHNOW. Das neue Kirchenhaus im Alten Dorf erfĂŒllt einen Wunsch ziemlich  perfekt: Es wirkt von außen zurĂŒckhaltend und klein, von innen dagegen hell, groß und offen fĂŒr die Umgebung.

    Weiterlesen...  
  • BĂŒrgerinitiative Zehlendorf wird schlagkrĂ€ftiger

    Umbauprojekte am S-Bahnhof Zehlendorf gehen an den Start

     

    ZEHLENDORF. Im Rathaus Zehlendorf fand am 7. Mai eine BĂŒrgerversammlung mit 60 Teilnehmern der neuen BĂŒrgerinitiative (BI) Zehlendorf statt. Diese ist jetzt als Projekt Teil des Vereins „Changing Cities“.

    Weiterlesen...  
  • Wie aus den Kammerspielen ein ehrenwertes Haus wurde

    Die Erwachsenengruppe der Musical Manufaktur: Theater von Kleinmachnowern fĂŒr Kleinmachnower

     

    KLEINMACHNOW. „Das ehrenwerte Haus“ heißt die zweite Produktion der Musical Manufaktur in den Kammerspielen, die auf Humor setzt und damit gut ankam. Einfach eine professionelle Inszenierung mit Laien-Darstellern, die alles gaben und sich viel Sympathie beim zahlreich erschienenen Publikum erspielten.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-RĂ€tsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklÀren Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok