Header 2016 1



+ + + Der nächste BC erscheint am 30. April. + + + Redaktionsschluss ist der 25. April. + + +

Baeke Stapel300419Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 05/2019 vom 30. April 2019.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Zeitplan steht

Umbauarbeiten des Steglitzer Kreisels haben begonnen

 

STEGLITZ. Seit dem 17. April wurde in der Schloßstraße am U-Bahnhofausgang rechts des Steglitzer Kreisels ein 1 000 Tonnen schwerer 150-Meter-Autokran aufgestellt, der in den Folgetagen einen Turmdrehkran hinauf hievte.

Grund genug für die Bezirksverwaltung, am 24. April eine Bürgerinformation im Rathaus Steglitz abzuhalten. Rund 120 Zuschauer lauschten interessiert den Ausführungen des Vorstandsmitglieds der CG Gruppe Jürgen Kurz.
Sein Zeitplan sieht Folgendes vor: Vom 12. bis zum 26. Mai wird eine Schwerlastbühne aufgebaut, weshalb es bis zum 28. Mai zu Buseinschränkungen und einer kurzzeitigen Sperrung des besagten U-Bahnhofes „Rathaus Steglitz“ kommen wird. Nachdem der Turm entkernt und die Baustelle eingerichtet wurde, beginnen die Fassadenmontage sowie die Rohbau- und TGA-Arbeiten, die in den nächsten Jahren fortgesetzt werden. Außerdem ist ein Kunstanbau an der Kuhligkshofstraße vorgesehen. 2021 werden Schwerlastbühne und Turmdrehkran wieder abgebaut und der Bau der rund 330 Wohnungen auf etwa 4 400 Quadratmetern soll fertig sein. Die Preise der Eigentumswohnungen beginnen bei 144 500 Euro.
Der Vorstandsvorsitzende der CG Gruppe Christoph Gröner hatte vor Jahren nach einem Besuch des Schlosspark Theaters die Idee zu dem Wohnturm. Er erklärte auf eine Besucherfrage hin, die Grundrisse im Turm seien zu groß, um gewinnbringend sozialen Wohnraum zu schaffen. Ein besorgter Anwohner des „Bauteils B“ im Sockel des Kreisels wollte zudem wissen, ob die dortigen 70 Mietwohnungen auch nach dem Bau erhalten bleiben. Kurz bejahte. Allerdings müssten sie teilweise saniert werden, weshalb schon sehr bald entsprechende Gespräche mit den Mietern geplant seien. Auch der Baulärm würde sich in Grenzen halten.
Im Kreisel-Ensemble werden 2021 rund 180 PKW-Stellplätze im Keller und 900 in der Hochgarage zur Verfügung stehen, also weniger als zuvor. Auch werden die bisherigen Plätze während der Sanierungsarbeiten zeitweise nicht nutzbar sein, worüber die Dauermieter ebenfalls bald informiert würden. Conrad Wilitzki

 

Foto: CW

 

Ressort: Wirtschaft, Soziales, Politik

BC Angebot Header

 

 

  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • 5000. Besucher auf der Hakeburg begrüßt

    Seit fast drei Jahren Führungen vom Turm bis zum Bunker

     

    KLEINMACHNOW. Seit 21. Juli 2016 führen "Burgherr" Dr. Rudolf Mach und sein "Gefolge", Mitstreiter des Kleinmachnower Heimat- und Kulturvereins e.V., jeden ersten und dritten Sonntag im Monat interessierte und neugierige Besucher durch die alten Gemäuer der Neuen Hakeburg.

    Weiterlesen...  
  • Sommerluft und heiße Rhythmen

    Online-Voting für den Open-Air-Kinosommer 2019 gestartet

    TKS. Nachdem im vergangenen Jahr die Bürgermeister der drei Kommunen ihre Favoriten für den gemeinsamen Kinosommer wählen durften, bestimmen 2019 wieder die Einwohner Teltows, Kleinmachnows und Stahnsdorfs via Internet, wo die Musik spielt.

    Weiterlesen...  
  • Die „Digitale Welt“ im Focus

    Industriemuseum gestaltet Erlebnisnachmittag für die ganze Familie

    TELTOW/KLEINMACHNOW. Am Sonntag dem 19. Mai 2019 findet weltweit der Internationale Museumstag statt. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“.

    Weiterlesen...  
  • Neue Fußgängerzone am Bahnhof

    Kleiner Teltower Damm ab jetzt autofrei

    ZEHLENDORF. Direkt am Bahnhof wurde der erste Schritt zur Veränderung der Dorfaue getan: Am Mittag des 9. April erklärten Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) und die Bezirksstadträtin für Tiefbau, Maren Schellenberg (GRÜNE), den „Kleinen Teltower Damm“ zur sicheren Fußgänger- und Fahrradzone.

    Weiterlesen...  
  • Wer tanzt, bekommt keine Demenz

    „Tanz im Bürgersaal“ Am 15. Mai mit dem Hans-Nehm-Duo

    KLEINMACHNOW. Einmal im Monat trifft man sich ab 16 Uhr zum Tanztee. Freunde des vielseitigen Vergnügens schätzen die Tanz-Nachmittage im Kleinmachnower Rathaussaal als einen Höhepunkt in ihrem ganz persönlichen Terminkalender.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok