Header 2016 1



+ + + Neuer BÄKE Courier erscheint am 25. September, Redaktionsschluss: 17. September. + + +

Baeke Stapel280818Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 09/2018 vom 28. August 2018.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Unter rosa Kirschblütenpracht

Hanami-Fest in Seehof und Sigridshorst gefeiert

 

TELTOW. Die Natur richtet sich nun mal nach keinem Kalender. Deshalb bangen die Veranstalter des traditionellen Japanischen Kirschblütenfest alljährlich, ob es zum Hanami (jap. „Blüten betrachten“) tatsächlich etwas zu betrachten gibt.

Seit 2002 wird das Fest an jedem letzten Sonntag im April entlang des Berliner Mauerwegs zwischen Teltow und Lichterfelde auf der längsten Kirschallee in Berlin und Brandenburgs gefeiert. Ganz gleich, ob die wundervolle rosa Pracht noch nicht auf- oder bereits abgeblüht ist. Das alles gab es schon. In diesem Jahr lief es jedoch optimal. Die Bäumchen standen in voller Blüte und das Wetter zeigte sich mit viel Sonnenschein von seiner besten Seite. Da wurde der eineinhalb Kilometer lange, 2012 in „TV-Asahi-Kirschblütenallee“ genannte Weg zwischen Lichterfelder Allee/Ostpreußendamm und dem Sigridshorster Japan-Eck zum Mekka für Hunderte von Ausflüglern. Mit dem Fahrrad, dem Kinderwagen oder zu Fuß bevölkerten sie die Festmeile, ließen sich zum Picknick unter den Bäumen nieder, genossen die kulturellen Angebote auf den Bühnen an beiden Enden der Allee oder drängten sich um die zahlreichen Marktstände, an denen Kulinarisches aus der Region und Japan, Interessantes aus der Nachbarschaft, Infos zu Parteien, Vereinen und Initiativen – von ADFC bis zu Fluglärmgegnern – geboten wurde.
Wie in den vergangenen Jahren boten die Cosplay-Teilnehmer, die in ihren exotischen Kostümen umher wandelten, einen besonderen Blickfang und ein tolles Fotomotiv. Viele von ihnen besitzen mehrere Ausstattungen und nicht selten ist die Kleidung selbstgenäht. Für alle Fans dieser kulturellen Stilrichtung war in Sigridshorst das COSPLAY-VILLAGE eingerichtet worden, wo Manga-Zeichner, ein Stand mit Comicfiguren sowie allerlei typisch Japanisches vom Spielzeug bis zur Bekleidung – und natürlich Kulinarischem angeboten wurde.
Fazit der Veranstaltung: Das 17. Japanische Kirschblütenfest war (nicht nur) für die Organisatoren –  Umweltinitiative „Teltower Platte“  und Stadt Teltow – ein großartiger Erfolg. Manuela Kuhlbrodt

 

Foto: MCK

 

Ressort: Kultur, Unterhaltung, Regionales

BC Angebot Header

 

  TCR-Stellenanzeige

TCR Stellenanzeige

 

 

 

 
  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Kaum Regen in Sicht

    Folgen der Dürre spüren  Feuerwehr, Bauhof und Gartenbesitzer

     

    KLEINMACHNOW/REGION. Die Trockenheit, mit der unsere Region seit April zurechtkommen muss, ist ein dauerhaftes Gesprächsthema.

    Weiterlesen...  
  • Mehrheit wartet gespannt auf Freizeithafen

    Etwa 1000 Besucher beim Tag der offenen Baustelle

     

    TELTOW. An Informationen mangelte es nicht am Tag der offenen Baustelle, zu dem die Stadt am 25. August auf das Gelände der zukünftigen Marina eingeladen hatte.

    Weiterlesen...  
  • Mit allen Sinnen genießen

    Tag der offenen Höfe begeisterte Jung und Alt

     

    TELTOW. Schon während der Eröffnung des Festes durch Bürgermeister Thomas Schmidt, Manuela Paletta als Organisatorin seitens der Interessengemeinschaft der Hofbesitzer sowie und dem „Alten Fritz“ Hermann Lamprecht als Vertreter des Teltower Heimatvereins hing der Duft nach Kaffee, Grillwurst und Räucherfisch über dem Altstadtmarkt in der Luft und machte Appetit auf die zahlreichen kulinarischen Angebote der Feinschmeckermeile.

    Weiterlesen...  
  • Gesamtschule eröffnet

     

    TELTOW. Mit Beginn des Schuljahres 2018/19 startete die ehemalige Mühlendorf-Oberschule im Wohngebiet am Ruhlsdorfer Platz als Gesamtschule Teltow.

    Weiterlesen...  
  • Ein steiniger Weg

    Rückblick auf die Neugestaltung des Alfred-Grenander-Platzes am U-Bhf. Krumme Lanke

     

    ZEHLENDORF. Die Baumaßnahmen am Alfred-Grenander-Platz stehen kurz vor Abschluss. Der BÄKE Courier sprach deshalb mit dem Vorsitzenden der Krumme Lanke Interessen Gemeinschaft (KLIG), Christian Zech, über den langwierigen Umgestaltungsprozess.

    Weiterlesen...  
  • Ärger und Jubel zum „Parks Range“

    Wohnbauprojekt beschlossen

     

    LICHTERFELDE. Am 31. Juli unterschrieben das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf und das Immobilienunternehmen Groth-Gruppe einen städtebaulichen Vertrag für eines der größten Wohnungsbauprojekte Berlins.

    Weiterlesen...  
  • „Eine Ode an die Freude“

    Die 9. Kunstmeile steht bevor

     

    STAHNSDORF. „Kunstbetrieb ist vor allem Netzwerken“, heißt eine Maxime, die die regionalen Künstler verinnerlicht haben. Seit fast zehn Jahren nutzen sie die „Kunstmeile“, um zusammen zu arbeiten und ihr Publikum zu finden.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok