Header 2016 1



+ + + Coupon "Mein kleines Hörgeheimnis" von DIE HÖRWELT siehe unten: Angezeigt. + + +

Baeke Stapel271218Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 12/2018 vom 27. November 2018.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Auf dem Weg zum „Bäke-Quartier“

Bonava baut Mehrgeschosser an der östlichen Külzstraße

 

STAHNSDORF. Die  Bonava Wohnbau GmbH wird an der Südseite der östlichen Wilhelm-Külz-Straße ein neues Wohnquartier errichten. Dazu wird seit einigen Wochen auf dem Gelände Baufreiheit geschaffen.

Die beiden Baracken, in denen seit Ende der 90er Jahre ein Sanitär-, ein Tierfachgeschäft und zuletzt ein Werbedienstleister ihr Domizil hatten, wurden abgerissen und der Baumbestand gerodet. Noch bietet sich den Passanten und Anwohnern kein schöner Anblick, doch das soll sich bald ändern.
Über das Vorhaben gab Projektleiter Christopher Haak dem BÄKE Courier Auskunft. Im Vorfeld habe es gute Gespräche in der Gemeinde gegeben, betonte er, denn das künftige Wohnquartier sei Ortsbildprägend. Weil es gegenüber dem Landschaftsgebiet Bäketal liegen wird, hätte man den Namen Bäke-Quartier ausgewählt.
Am endgültigen Gestaltungskonzept wird zwar noch gefeilt, aber eines ist klar: Das künftige Quartier wird aus sechs Gebäuden bestehen – drei an der Straße, drei dahinter. Mit drei Etagen plus Dachgeschoss bieten sie insgesamt 66 Wohneinheiten mit Zwei-, Drei- und Vierraumwohnungen. Deren Fläche reicht von ca. 54 bis 120 Quadratmeter. Jede Wohnung besitzt einen Balkon, die im Erdgeschoss eine Terrasse. Eine Tiefgarage wird die Gebäude unterirdisch verbinden und auch an einen Fahrstuhl wurde gedacht. So werden die Bedürfnisse viele Zielgruppen – vom Single jeden Alters bis zur mehrköpfigen Familie – berücksichtigt. Wichtig ist dem Bauherrn ein grünes Umfeld. So werden die Außenanlagen entsprechend bepflanzt sein. Neben einer Gemeinschaftsfläche soll auch ein kleiner Spielplatz entstehen. Allerdings stellt der Hang eine besondere Herausforderung in Sachen Gestaltung.
Gründlich erwogen wurde, ob nicht Teile des ehemaligen Baumbestandes erhalten werden könnten. Doch beim Rundgang mit der Försterin stellte sich heraus, dass es sich vorwiegend um wildgewachsene Bäume handelte, die keine Standfestigkeit besitzen.
„Unsere vordringlichste Aufgabe ist es, den Hang zu sichern, deshalb mussten die Bäume weg. Aber es wird Nachpflanzungen geben“, versicherte Haak.
Mit Entstehen des Quartiers soll statt des über das Gelände führenden „Trampelpfades“ ein Zugang zur Ruhlsdorfer Straße entstehen. So könnten Kinder auf dem Weg zur in der Mühlenstraße gelegenen Lindenhofschule den Verkehrsknotenpunkt am Stahnsdorfer Hof meiden.
Der Baustart zum Bäke-Quartiers soll im Frühjahr 2019 erfolgen. Doch bereits zwischen Mitte Juni/Anfang Juli wird vor Ort ein Baucontainer aufgestellt, der als Anlaufbüro für alle an einer der künftigen Eigentumswohnungen interessierten Kunden dienen soll. Manuela Kuhlbrodt

 

Foto: UV

 

Ressort: Regionales, Soziales

BC Angebot Header

 

  Mein kleines Hörgeheimnis von DIE HÖRWELT

 

Mein kleines Hörgeheimnis

 

 

 

 

 

  Lebendiger Adventskalender Stahnsdorf 2018

 

Lebendigen Adventskalender 2018

 

 

 

 

 

  "Mein Schlosspark Theater"

 

Steglitz-Museum

 

 

 

 
  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Hauptstadt und Umland synchronisieren

    Stadtforum Berlin diskutierte die gemeinsame Zukunft von Berlin und 50 Nachbarkommunen

     

    BERLIN. Zu Beginn des dritten diesjährigen “Stadtforums“ am 12. November wies Moderatorin Cordelia Polinna von der Urban Catalyst GmbH auf das Hauptproblem hin, das im Auditorium Friedrichstraße diskutiert werden sollte: einerseits „ein rasantes Wachstum in Berlin und im Speckgürtel“ seit fünf Jahren, aber andererseits „eine langatmige Entwicklung von Verwaltung und Infrastruktur“.

    Weiterlesen...  
  • Eine andere Art des Gedenkens

    Ausstellung einer jüdischen Künstlerin im Neuen Rathaus

     

    TELTOW. Achtzig Jahre ist es her, seit mit der als „Reichskristallnacht“ verharmlosten Aktion am 9. November 1938 die systematische Verfolgung, Vertreibung und Ermordung von Juden in Deutschland eingeleitet wurde. Zum Gedenken daran, zeigt die Stadt Teltow eine besondere Ausstellung.

    Weiterlesen...  
  • Im Alter gemeinsam aktiv

    Seniorenbegegnungsstätte wird gut angenommen

     

    STAHNSDORF. Der unwiderstehliche Duft nach frischgebackenen Plätzchen hängt in der Luft. In der kleinen Küche sind die Frauen der „Kuchen- und Keksmanufaktur“ am Werk.

    Weiterlesen...  
  • Kein Pflegeheim im Buschgraben

    Gemeindevertreter für Erhalt des Grüngeländes – Suche nach neuem Standort

     

    KLEINMACHNOW. Die Erleichterung nach dem Beschluss der Gemeindevertreter im November war bei vielen riesig: Der Buschgraben wird als Grünfläche erhalten.

    Weiterlesen...  
  • Ein Haus, in dem alle mitmachen können

    Freizeitstätte Toni Stemmler bietet eine echt bunte Programm-Mischung

     

    KLEINMACHNOW. Ein Schaukasten vor dem Haus und drinnen eine ganze Wand voller Veranstaltungsinformationen – die Freizeitstätte „Toni Stemmler“ in der Hohen Kiefer 41 ist ein gefragter Ort nicht nur bei Senioren.

    Weiterlesen...  
  • Bahnbrücken und -zugänge in Vorbereitung

    Deutsche Bahn informiert Bürgerinitiative

     

    ZEHLENDORF. Im vollen Rathaussaal informierte Steffen Klatte, Projektleiter der Deutschen Bahn (DB) AG, am 13. November die Bürgerinitiative Zehlendorf über den Stand der Planungen zum Umbau des S-Bahnhofs auf deren 13. Bürgerversammlung (siehe BC, 06/18).

    Weiterlesen...  
  • Bleibende Probleme an der Ruhlsdorfer Straße

     

    TELTOW. In der Oktoberausgabe des BÄKE Couriers (siehe BC, 11/18) stand, dass der Ausbau der Ruhlsdorfer Straße „eine wesentliche Verbesserung für alle Verkehrsteilnehmer darstellt“. Das stimmt so nicht, denn an manchen Stellen ist meines Erachtens die Planung nicht zu Ende gedacht.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok