Header 2016 1



+ + + Neuer BÄKE Courier erscheint am 25. September, Redaktionsschluss: 17. September. + + +

Baeke Stapel280818Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 09/2018 vom 28. August 2018.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Der Reiz verlassener Gebäude

ArtEvent 2018 agierte in Friedhofskapelle

 

STAHNSDORF. Verlassene Gebäude wie die Fabrikantenvillen an der Potsdamer Straße in Teltow oder in der Ruhlsdorfer Straße in Stahnsdorf, die bis dato – aus welchem Grund auch immer – im Dornröschenschlaf dahindämmerten, waren und sind beliebte Tummelplätze der Künstlergruppe ArtEvent.

Durch deren Kunst ins Blickfeld der Öffentlichkeit gerückt, gab es für das eine oder andere Bauwerk danach eine neue Perspektive.
2018 riss die Künstlergruppe für ihr temporäres „KunstEreignis“, das bereits zum 18. Mal stattfand, nun die „Dornenhecke“ um ein kirchliches Gebäude nieder. Seit 1990 wird die vor Ende des Kaiserreichs erbaute und fast unverändert gebliebene Kapelle auf dem Wilmersdorfer Waldfriedhof Güterfelde, ein imposanter Backsteinbau mit zwei seitlichen Rundpavillons, nicht mehr genutzt.
Hier schufen Anke Fountis, Sue Hayward, Beate Lein-Kunz, Josina von der Linden, Karl Menzen, Susanne Ruoff, Katrin Schmidbauer, Frauke Schmidt-Theilig und Hartmut Sy, unterstützt von den Gästen Bernd Bleffert, Edwin Böck, Michaela Nasoetion und Anne Sevenich, Kunstwerke, die sich mit dem Thema Tod und Leben befassten. Zartes wechselte mit Robustem, Vergängliches mit scheinbar Unvergänglichem. – Das Ergebnis der zweiwöchigen Arbeit der Maler, Bildhauer und Konzeptkünstler war vom 26. Mai bis zum 10 Juni an den Wochenenden einem breiten Publikum zugänglich. Nicht wenige der insgesamt etwa 500 Besucher hatten den malerischen Park, in den die Kapelle eingebettet ist, vorher noch nie betreten. So erfuhr er mit der Ausstellung „next level“ eine erste Wiederbelebung, wobei es an Vorschlägen und Ideen für eine künftige Nutzung der Kapelle nicht mangelte.
Der 2012 gegründete Förderverein Hans-Altmann-Park Stahnsdorf e.V., der das ArtEvent-Projekt 2018 unterstützte, setzt sich dafür ein, die Anlage als Ganzes zu erhalten und in einen Kulturpark umzuwandeln. Bleibt zu hoffen, dass sich hier nicht erneut die Dornenhecke des Vergessens hochrankt.
Das Konzept, spezifische Orte und Räume in der Region vorübergehend künstlerisch zu besetzen und mit neuen Bedeutungen anzureichern, wird ArtEvent jedenfalls beibehalten. Manuela Kuhlbrodt

 

Foto: MCK

 

Ressort: Kultur

BC Angebot Header

 

  TCR-Stellenanzeige

TCR Stellenanzeige

 

 

 

 
  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Kaum Regen in Sicht

    Folgen der Dürre spüren  Feuerwehr, Bauhof und Gartenbesitzer

     

    KLEINMACHNOW/REGION. Die Trockenheit, mit der unsere Region seit April zurechtkommen muss, ist ein dauerhaftes Gesprächsthema.

    Weiterlesen...  
  • Mehrheit wartet gespannt auf Freizeithafen

    Etwa 1000 Besucher beim Tag der offenen Baustelle

     

    TELTOW. An Informationen mangelte es nicht am Tag der offenen Baustelle, zu dem die Stadt am 25. August auf das Gelände der zukünftigen Marina eingeladen hatte.

    Weiterlesen...  
  • Mit allen Sinnen genießen

    Tag der offenen Höfe begeisterte Jung und Alt

     

    TELTOW. Schon während der Eröffnung des Festes durch Bürgermeister Thomas Schmidt, Manuela Paletta als Organisatorin seitens der Interessengemeinschaft der Hofbesitzer sowie und dem „Alten Fritz“ Hermann Lamprecht als Vertreter des Teltower Heimatvereins hing der Duft nach Kaffee, Grillwurst und Räucherfisch über dem Altstadtmarkt in der Luft und machte Appetit auf die zahlreichen kulinarischen Angebote der Feinschmeckermeile.

    Weiterlesen...  
  • Gesamtschule eröffnet

     

    TELTOW. Mit Beginn des Schuljahres 2018/19 startete die ehemalige Mühlendorf-Oberschule im Wohngebiet am Ruhlsdorfer Platz als Gesamtschule Teltow.

    Weiterlesen...  
  • Ein steiniger Weg

    Rückblick auf die Neugestaltung des Alfred-Grenander-Platzes am U-Bhf. Krumme Lanke

     

    ZEHLENDORF. Die Baumaßnahmen am Alfred-Grenander-Platz stehen kurz vor Abschluss. Der BÄKE Courier sprach deshalb mit dem Vorsitzenden der Krumme Lanke Interessen Gemeinschaft (KLIG), Christian Zech, über den langwierigen Umgestaltungsprozess.

    Weiterlesen...  
  • Ärger und Jubel zum „Parks Range“

    Wohnbauprojekt beschlossen

     

    LICHTERFELDE. Am 31. Juli unterschrieben das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf und das Immobilienunternehmen Groth-Gruppe einen städtebaulichen Vertrag für eines der größten Wohnungsbauprojekte Berlins.

    Weiterlesen...  
  • „Eine Ode an die Freude“

    Die 9. Kunstmeile steht bevor

     

    STAHNSDORF. „Kunstbetrieb ist vor allem Netzwerken“, heißt eine Maxime, die die regionalen Künstler verinnerlicht haben. Seit fast zehn Jahren nutzen sie die „Kunstmeile“, um zusammen zu arbeiten und ihr Publikum zu finden.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok