Header 2016 1



+ + + Coupon "Mein kleines Hörgeheimnis" von DIE HÖRWELT siehe unten: Angezeigt. + + +

Baeke Stapel271218Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 12/2018 vom 27. November 2018.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Verabschiedung des FU-Präsidenten Alt

Feierliche Amtsübergabe an Günter M. Ziegler

 

DAHLEM. Wer sich am Nachmittag des 6. Juli im gut besetzten Max-Kade-Auditorium des Henry-Ford-Baus umsah, fiel auf, dass so gut wie keine Studenten der Freien Universität Berlin (FU) im Saal waren.

Stattdessen war die Mitarbeiterschaft und hochschulpolitische Prominenz der Einladung des Präsidenten Prof. Dr. Peter-André Alt gefolgt, seinen Nachfolger, Prof. Dr. Günter M. Ziegler, im Amt zu begrüßen.
Die Studenten, die im vorderen Bereich Platz genommen hatten, waren umso lauter hörbar. Sie sind die „Jubel-Demo“, die mit ihrem ironisch überfrenetischem Applaus Alt seine achtjährige Präsidentschaft hindurch verfolgen und ihm auch diesmal bei seiner Rede ins Wort fielen. Für sie war Alt stets nur der „Ziehsohn“ seines Vorgängers, Dieter Lenzen, der die FU aus einer „Gruppenuniversität“ in eine „Lernfabrik“ verwandelt habe – ein Projekt, das Alt als Kopf der Fraktion „Vereinte Mitte“ im Akademischen Senat lediglich fortgeführt hätte.
Auch Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) kannte die „Jubel-Demo“ bereits (siehe BC 6/18). Er erinnerte zum 70. Jahr des FU-Bestehens an ihre Gründung, die mit dem Beginn der Berlin-Blockade zusammenfiel. Erst im vergangenen Jahr hatte Müller in diesem Zusammenhang mit seinem Amtskollegen Eric Garcetti (Demokraten) die 50jährige Städtepartnerschaft mit Los Angeles gefeiert. Alt habe als Präsident die internationale Tradition der FU und die wissenschaftliche Nachwuchsförderung vorangebracht. Ziegler habe Müller versprochen, die Kooperation zwischen Universität und Landesregierung fortzuführen und Berlin als Wissenschaftsstandort weiter zu entwickeln.
Alt bedankte sich für das Lob und die Mitarbeit seiner Kollegen. Er wiederholte seine Forderung nach Gestaltungsmut innerhalb der Institution. Noch immer sei Handlungsbedarf in der FU-Verwaltung gegeben.
Alt war seit 2005 als Literaturwissenschaftler an der FU tätig und wird ab 1. August Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, einem freiwilligen Zusammenschluss deutscher Hochschulen, sein.
Dem Mathematiker Ziegler wurde im November 2017 der Berliner Forschungspreis verliehen. Anfang Mai 2018 setzte er sich bei der Wahl des kommenden Präsidenten der FU im Erweiterten Akademischen Senat gegen die Politologin Tanja Brühl durch. Conrad Wilitzki

 

Foto: CW

 

Ressort: Bildung, Jubiläum

BC Angebot Header

 

  Mein kleines Hörgeheimnis von DIE HÖRWELT

 

Mein kleines Hörgeheimnis

 

 

 

 

 

  Lebendiger Adventskalender Stahnsdorf 2018

 

Lebendigen Adventskalender 2018

 

 

 

 

 

  "Mein Schlosspark Theater"

 

Steglitz-Museum

 

 

 

 
  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Hauptstadt und Umland synchronisieren

    Stadtforum Berlin diskutierte die gemeinsame Zukunft von Berlin und 50 Nachbarkommunen

     

    BERLIN. Zu Beginn des dritten diesjährigen “Stadtforums“ am 12. November wies Moderatorin Cordelia Polinna von der Urban Catalyst GmbH auf das Hauptproblem hin, das im Auditorium Friedrichstraße diskutiert werden sollte: einerseits „ein rasantes Wachstum in Berlin und im Speckgürtel“ seit fünf Jahren, aber andererseits „eine langatmige Entwicklung von Verwaltung und Infrastruktur“.

    Weiterlesen...  
  • Eine andere Art des Gedenkens

    Ausstellung einer jüdischen Künstlerin im Neuen Rathaus

     

    TELTOW. Achtzig Jahre ist es her, seit mit der als „Reichskristallnacht“ verharmlosten Aktion am 9. November 1938 die systematische Verfolgung, Vertreibung und Ermordung von Juden in Deutschland eingeleitet wurde. Zum Gedenken daran, zeigt die Stadt Teltow eine besondere Ausstellung.

    Weiterlesen...  
  • Im Alter gemeinsam aktiv

    Seniorenbegegnungsstätte wird gut angenommen

     

    STAHNSDORF. Der unwiderstehliche Duft nach frischgebackenen Plätzchen hängt in der Luft. In der kleinen Küche sind die Frauen der „Kuchen- und Keksmanufaktur“ am Werk.

    Weiterlesen...  
  • Kein Pflegeheim im Buschgraben

    Gemeindevertreter für Erhalt des Grüngeländes – Suche nach neuem Standort

     

    KLEINMACHNOW. Die Erleichterung nach dem Beschluss der Gemeindevertreter im November war bei vielen riesig: Der Buschgraben wird als Grünfläche erhalten.

    Weiterlesen...  
  • Ein Haus, in dem alle mitmachen können

    Freizeitstätte Toni Stemmler bietet eine echt bunte Programm-Mischung

     

    KLEINMACHNOW. Ein Schaukasten vor dem Haus und drinnen eine ganze Wand voller Veranstaltungsinformationen – die Freizeitstätte „Toni Stemmler“ in der Hohen Kiefer 41 ist ein gefragter Ort nicht nur bei Senioren.

    Weiterlesen...  
  • Bahnbrücken und -zugänge in Vorbereitung

    Deutsche Bahn informiert Bürgerinitiative

     

    ZEHLENDORF. Im vollen Rathaussaal informierte Steffen Klatte, Projektleiter der Deutschen Bahn (DB) AG, am 13. November die Bürgerinitiative Zehlendorf über den Stand der Planungen zum Umbau des S-Bahnhofs auf deren 13. Bürgerversammlung (siehe BC, 06/18).

    Weiterlesen...  
  • Bleibende Probleme an der Ruhlsdorfer Straße

     

    TELTOW. In der Oktoberausgabe des BÄKE Couriers (siehe BC, 11/18) stand, dass der Ausbau der Ruhlsdorfer Straße „eine wesentliche Verbesserung für alle Verkehrsteilnehmer darstellt“. Das stimmt so nicht, denn an manchen Stellen ist meines Erachtens die Planung nicht zu Ende gedacht.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok