Header 2016 1



+ + + Der nächste BC erscheint am 30. April. + + + Redaktionsschluss ist der 25. April. + + +

Baeke Stapel300419Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 05/2019 vom 30. April 2019.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Mit allen Sinnen genießen

Tag der offenen Höfe begeisterte Jung und Alt

 

TELTOW. Schon während der Eröffnung des Festes durch Bürgermeister Thomas Schmidt, Manuela Paletta als Organisatorin seitens der Interessengemeinschaft der Hofbesitzer sowie und dem „Alten Fritz“ Hermann Lamprecht als Vertreter des Teltower Heimatvereins hing der Duft nach Kaffee, Grillwurst und Räucherfisch über dem Altstadtmarkt in der Luft und machte Appetit auf die zahlreichen kulinarischen Angebote der Feinschmeckermeile.

Diese wurden auf den einzelnen Höfen mit Kuchen, Crepes und weiteren Köstlichkeiten ergänzt. Doch neben den leiblichen Genüssen bekamen vor allem Augen und Ohren der Besucher etwas nicht Alltägliches geboten: blühende Gärten und viel Kultur. Den Auftakt übernahmen in bewährter Weise die „Evergreens“ auf den Stufen des Neuen Rathauses, deren Wanderlieder eine aus der polnischen Partnerstadt Zagan angereiste Delegation dazu verlockte, herzhaft mit einzustimmen. Danach warteten im Stadtkern 20 gut vorbereitete Hofbesitzer, die sich an dem feinen, kleinen Fest beteiligten – darunter zwei zum ersten Mal – auf den Ansturm der Gäste. Dazu hatten sie sich mit Künstlern und/oder Gewerbetreibenden zusammengetan, sodass sich Blumen und Pflanzen mit einzelnen Bildern oder kleinen Ausstellungen mischten. Hier und da lockte ein Stand mit Besonderheiten wie selbst-
gemachten Seifen, Imkererzeugnissen oder Kunsthandwerk und unter Bäumen gaben Musiker ihr Können zum Besten. Ob Männerchor „Frohsinn“, Trommlergruppe Tolon Diya, Akkordeon-Ensemble „Klangfarben“ oder Country- und Orgelklänge – es war für jeden Geschmack etwas dabei. Bei herrlichem Sommerwetter nutzten die Festbesucher die lauschigen Plätze in den Höfen und ließen sich verwöhnen. Für die Kinder fanden sich entweder eine Spielecke wie die mit den XXL-Bauklötzern vor der St. Andreaskirche, Kinderschminken oder kleine Mitmachaktionen wie die der Jugendkunstschule. Nach Abstechern auf die Höfe der Kanzlei Goetz und der Druckerei Grabow zog es nicht nur Leseratten zur „schönste Buchhandlung Deutschlands“, denn dort gab es außer Lesestoff auch selbstgebackenen Obstkuchen und Muffins.
Am Abend konnten die Veranstalter mit Recht konstatieren: Es war wieder einmal ein gelungenes Fest! Manuela Kuhlbrodt

 

Fotos: MCK

 

Ressort: Regionales, Wirtschaft, Kultur, Unterhaltung

BC Angebot Header

 

 

  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • 5000. Besucher auf der Hakeburg begrüßt

    Seit fast drei Jahren Führungen vom Turm bis zum Bunker

     

    KLEINMACHNOW. Seit 21. Juli 2016 führen "Burgherr" Dr. Rudolf Mach und sein "Gefolge", Mitstreiter des Kleinmachnower Heimat- und Kulturvereins e.V., jeden ersten und dritten Sonntag im Monat interessierte und neugierige Besucher durch die alten Gemäuer der Neuen Hakeburg.

    Weiterlesen...  
  • Sommerluft und heiße Rhythmen

    Online-Voting für den Open-Air-Kinosommer 2019 gestartet

    TKS. Nachdem im vergangenen Jahr die Bürgermeister der drei Kommunen ihre Favoriten für den gemeinsamen Kinosommer wählen durften, bestimmen 2019 wieder die Einwohner Teltows, Kleinmachnows und Stahnsdorfs via Internet, wo die Musik spielt.

    Weiterlesen...  
  • Die „Digitale Welt“ im Focus

    Industriemuseum gestaltet Erlebnisnachmittag für die ganze Familie

    TELTOW/KLEINMACHNOW. Am Sonntag dem 19. Mai 2019 findet weltweit der Internationale Museumstag statt. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“.

    Weiterlesen...  
  • Neue Fußgängerzone am Bahnhof

    Kleiner Teltower Damm ab jetzt autofrei

    ZEHLENDORF. Direkt am Bahnhof wurde der erste Schritt zur Veränderung der Dorfaue getan: Am Mittag des 9. April erklärten Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) und die Bezirksstadträtin für Tiefbau, Maren Schellenberg (GRÜNE), den „Kleinen Teltower Damm“ zur sicheren Fußgänger- und Fahrradzone.

    Weiterlesen...  
  • Wer tanzt, bekommt keine Demenz

    „Tanz im Bürgersaal“ Am 15. Mai mit dem Hans-Nehm-Duo

    KLEINMACHNOW. Einmal im Monat trifft man sich ab 16 Uhr zum Tanztee. Freunde des vielseitigen Vergnügens schätzen die Tanz-Nachmittage im Kleinmachnower Rathaussaal als einen Höhepunkt in ihrem ganz persönlichen Terminkalender.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok