Header 2016 1



+ + + Der nächste BC erscheint am 30. April. + + + Redaktionsschluss ist der 25. April. + + +

Baeke Stapel300419Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 05/2019 vom 30. April 2019.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Mehrheit wartet gespannt auf Freizeithafen

Etwa 1000 Besucher beim Tag der offenen Baustelle

 

TELTOW. An Informationen mangelte es nicht am Tag der offenen Baustelle, zu dem die Stadt am 25. August auf das Gelände der zukünftigen Marina eingeladen hatte.

Anliegen war es, die Bürger, seien es Befürworter, Zweifler oder einfach nur auf das Hafenprojekt Neugierige, hautnah und anhand von Fakten über das erfolgreiche Voranschreiten des Baus mit Auskünften zu versorgen.
In Fleißarbeit hatte das Stadtmarketing alles zusammengetragen, was es an Wissenswertem zu dem Areal am Teltowkanal und seiner Umgebung gibt, und es auf diversen Schautafeln mit Fotos und Plänen eindrucksvoll dargestellt. Den Einstieg bildete ein historischer Exkurs über den ehemaligen Industriehafen, an dessen Tradition das neue Vorhaben anknüpfen will. Es folgte die Dokumentation des Projekts Freizeithafen – von der Idee bis zu den einzelnen Etappen der Realisierung, wobei auch die aufgetretenen Probleme, die zu den heiß diskutierten Kostensteigerungen geführt hatten, beim Namen genannt wurden.
Das Angebot der Stadt stieß bei Einwohnern und Gästen aus den Nachbarkommunen und Berlin auf großes Interesse, und so war das Gelände am Zeppelinufer von 11 bis 16 Uhr gut besucht. Etwa 100 Besucher kamen und sahen. Viele von ihnen nutzten die Möglichkeit, sich in kleinen Gruppen ganz nahe an das Hafenbecken heranführen zu lassen und vom Projektsteuerer Dietmar Städter näheres über das Baugeschehen in den kommenden Monaten zu erfahren. Er zeigte ihnen, wo die Fußgänger- und Fahrradbrücke die Marina überspannen wird und wo das geplante Gebäude für Hafenmeisterei und Gastronomie sowie die Bauten für das Winterlager entstehen sollen. Zwar gibt es Interessenbekundungen, doch wird für letztere derzeit noch ein Betreiber gesucht.
Obwohl der Hafen erst zur Saison 2019 seinen Betrieb aufnehmen wird – zunächst mit Containern als provisorische Unterbringung für Hafenmeisterei und sanitäre Anlagen – besteht bereits großes Interesse seitens der Bootsbesitzer. Für die 39 Liegeplätze sind bei der Stadt bereits 160 Bewerbungen eingegangen.
Die Stadt kann ihre Veranstaltung als Erfolg verbuchen und hat sich zum Ziel gesetzt, die Teltower zeitnah über den Fortgang der Bauarbeiten zu informieren. Manuela Kuhlbrodt

 

Foto: MCK

 

Ressort: Regionales, Bildung

BC Angebot Header

 

 

  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • 5000. Besucher auf der Hakeburg begrüßt

    Seit fast drei Jahren Führungen vom Turm bis zum Bunker

     

    KLEINMACHNOW. Seit 21. Juli 2016 führen "Burgherr" Dr. Rudolf Mach und sein "Gefolge", Mitstreiter des Kleinmachnower Heimat- und Kulturvereins e.V., jeden ersten und dritten Sonntag im Monat interessierte und neugierige Besucher durch die alten Gemäuer der Neuen Hakeburg.

    Weiterlesen...  
  • Sommerluft und heiße Rhythmen

    Online-Voting für den Open-Air-Kinosommer 2019 gestartet

    TKS. Nachdem im vergangenen Jahr die Bürgermeister der drei Kommunen ihre Favoriten für den gemeinsamen Kinosommer wählen durften, bestimmen 2019 wieder die Einwohner Teltows, Kleinmachnows und Stahnsdorfs via Internet, wo die Musik spielt.

    Weiterlesen...  
  • Die „Digitale Welt“ im Focus

    Industriemuseum gestaltet Erlebnisnachmittag für die ganze Familie

    TELTOW/KLEINMACHNOW. Am Sonntag dem 19. Mai 2019 findet weltweit der Internationale Museumstag statt. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“.

    Weiterlesen...  
  • Neue Fußgängerzone am Bahnhof

    Kleiner Teltower Damm ab jetzt autofrei

    ZEHLENDORF. Direkt am Bahnhof wurde der erste Schritt zur Veränderung der Dorfaue getan: Am Mittag des 9. April erklärten Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) und die Bezirksstadträtin für Tiefbau, Maren Schellenberg (GRÜNE), den „Kleinen Teltower Damm“ zur sicheren Fußgänger- und Fahrradzone.

    Weiterlesen...  
  • Wer tanzt, bekommt keine Demenz

    „Tanz im Bürgersaal“ Am 15. Mai mit dem Hans-Nehm-Duo

    KLEINMACHNOW. Einmal im Monat trifft man sich ab 16 Uhr zum Tanztee. Freunde des vielseitigen Vergnügens schätzen die Tanz-Nachmittage im Kleinmachnower Rathaussaal als einen Höhepunkt in ihrem ganz persönlichen Terminkalender.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok