Header 2016 1



+ + + Neuer BÄKE Courier erscheint am 25. September, Redaktionsschluss: 17. September. + + +

Baeke Stapel280818Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 09/2018 vom 28. August 2018.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Kaum Regen in Sicht

Folgen der Dürre spüren  Feuerwehr, Bauhof und Gartenbesitzer

 

KLEINMACHNOW/REGION. Die Trockenheit, mit der unsere Region seit April zurechtkommen muss, ist ein dauerhaftes Gesprächsthema.

Da nach dem vergangenen verregneten Sommer die Hitze- und Trockenheitrekorde nicht zu erwarten waren, kommen einige mit der Dürre einhergehenden Veränderungen überraschend. Wir haben die Gelegenheit genutzt nachzufragen, welche Spuren das traumhafte Hochdruckwetter außer bester Ferienlaune in unserer Region hinterlässt.
Die freiwillige Feuerwehr ist für das Wohl der Kleinmachnower Straßenbäume seit über vier Wochen im Dauereinsatz. Hauptsächlich in der Förster-Funke-Allee, im Heidefeld und am Stolper Weg wässern die Kameraden mit einem Löschwagen seit Juli täglich vorrangig junge Bäume, die das Wasser auch dringend brauchen. Dass die Durstlöscher auch gut ankommen, merken die ehrenamtlichen Wasserspender bereits: Schon vertrocknete Bäume schlagen neu aus. „Bäume retten zu können ist eine wunderbare Erfahrung“, kommentiert Kleinmachnows Wehrführer Alexander Scholz die akute Maßnahme.
Dienstlich fährt der Kleinmachnower Bauhof mit seinen Tankwagen seine Runden, um die geschätzten Schattenspender am Leben zu erhalten. In Teltow sieht man in diesem Jahr besonders viele Kleinmachnower Bauhof-Fahrzeuge, da diese die Wasserversorgung für das Grün der Nachbarn mit übernommen haben.
Nicht nur gefährlicher Astbruch muss in diesen Tagen beim Aufenthalt im Freien beachtet werden, die Bäume werfen wegen der Trockenheit auch ihre Früchte früher ab und nehmen dabei keine Rücksicht auf sensible Körperteile – selbst eine Eichel kann am Kopf sehr schmerzen. In den Fokus der Verwaltung gelangte jetzt das frühzeitig heruntergefallene Laub, denn der Bauhof ist mit der Wässerung des Straßengrüns voll ausgelastet und wird das von den Anwohnern an den Straßenrand gekehrte Laub nicht vorzeitig abholen. „Nach der Straßenreinigungssatzung wird das Laub im Herbst eingesammelt. Eine Extratour müssten die Anwohner auch extra zahlen“, erklärt Rathaussprecherin Martina Bellack. Allerdings verstopfe das frühzeitige Herbstlaub bereits den Regenwasser-Abfluss – man bitte deswegen darum, dass die Anlieger kostenpflichtige Laubsäcke verwenden, die die APM abholt.
Noch eine Warnung stammt aus Kreisen der Naturschützer. Danach erwarte man im Herbst  mehr Wildschweine auf Nahrungssuche in den Gärten, weil  in den Wäldern Futterknappheit herrschen werde. Gesine Michalsky

 

Foto: GM

 

Ressort: Regionales

BC Angebot Header

 

  TCR-Stellenanzeige

TCR Stellenanzeige

 

 

 

 
  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Kaum Regen in Sicht

    Folgen der Dürre spüren  Feuerwehr, Bauhof und Gartenbesitzer

     

    KLEINMACHNOW/REGION. Die Trockenheit, mit der unsere Region seit April zurechtkommen muss, ist ein dauerhaftes Gesprächsthema.

    Weiterlesen...  
  • Mehrheit wartet gespannt auf Freizeithafen

    Etwa 1000 Besucher beim Tag der offenen Baustelle

     

    TELTOW. An Informationen mangelte es nicht am Tag der offenen Baustelle, zu dem die Stadt am 25. August auf das Gelände der zukünftigen Marina eingeladen hatte.

    Weiterlesen...  
  • Mit allen Sinnen genießen

    Tag der offenen Höfe begeisterte Jung und Alt

     

    TELTOW. Schon während der Eröffnung des Festes durch Bürgermeister Thomas Schmidt, Manuela Paletta als Organisatorin seitens der Interessengemeinschaft der Hofbesitzer sowie und dem „Alten Fritz“ Hermann Lamprecht als Vertreter des Teltower Heimatvereins hing der Duft nach Kaffee, Grillwurst und Räucherfisch über dem Altstadtmarkt in der Luft und machte Appetit auf die zahlreichen kulinarischen Angebote der Feinschmeckermeile.

    Weiterlesen...  
  • Gesamtschule eröffnet

     

    TELTOW. Mit Beginn des Schuljahres 2018/19 startete die ehemalige Mühlendorf-Oberschule im Wohngebiet am Ruhlsdorfer Platz als Gesamtschule Teltow.

    Weiterlesen...  
  • Ein steiniger Weg

    Rückblick auf die Neugestaltung des Alfred-Grenander-Platzes am U-Bhf. Krumme Lanke

     

    ZEHLENDORF. Die Baumaßnahmen am Alfred-Grenander-Platz stehen kurz vor Abschluss. Der BÄKE Courier sprach deshalb mit dem Vorsitzenden der Krumme Lanke Interessen Gemeinschaft (KLIG), Christian Zech, über den langwierigen Umgestaltungsprozess.

    Weiterlesen...  
  • Ärger und Jubel zum „Parks Range“

    Wohnbauprojekt beschlossen

     

    LICHTERFELDE. Am 31. Juli unterschrieben das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf und das Immobilienunternehmen Groth-Gruppe einen städtebaulichen Vertrag für eines der größten Wohnungsbauprojekte Berlins.

    Weiterlesen...  
  • „Eine Ode an die Freude“

    Die 9. Kunstmeile steht bevor

     

    STAHNSDORF. „Kunstbetrieb ist vor allem Netzwerken“, heißt eine Maxime, die die regionalen Künstler verinnerlicht haben. Seit fast zehn Jahren nutzen sie die „Kunstmeile“, um zusammen zu arbeiten und ihr Publikum zu finden.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok