Header 2016 1



+ + + Der nächste BC erscheint am 24. September. + + + Redaktionsschluss ist der 20. September. + + +

Baeke Stapel270819Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 09/2019 vom 27. August 2019.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Wie weiter mit Fridays For Future?

Die Zeit des lustigen Schwänzens ist vorbei

BERLIN/REGION. In den Neunzigern galten Jugendliche als unpolitische Konsumenten. Das kann zum Bedauern mancher Politiker nicht mehr behauptet werden. An den vielen internationalen Protestbewegungen der letzten 20 Jahre war stets der Nachwuchs beteiligt. „Fridays For Future“ fußt nun allein auf Schülern und Studenten.

Inspiriert von der 16jährigen Greta Thunberg, wollen hier seit dem vergangenen Jahr vor allem Teenager das Klima retten. Der bisherige Höhepunkt war der 16. März, als weltweit 1,4 Millionen von ihnen demonstriert haben sollen (allein 25.000 in Berlin). Zur Mobilisierung und Aufmerksamkeitsgewinnung rufen die Aktivisten bisher zum freitäglichen Schulstreik auf, sprich statt zur Schule auf die Straße zu gehen. Die gesetzlich festgelegte Schulpflicht wird damit zwangsläufig unterlaufen. Auch in der Region TKS kam es so zu Konflikten mit Lehrern und Eltern. Nun ist es für die Rettung der Welt laut der Wissenschaft schon fast zu spät, sollten nicht extreme Maßnahmen ergriffen werden. Der CO2-Gehalt in der Luft hat sich seit Beginn der Industrialisierung um mehr als ein Drittel erhöht. Laut dem aktuellen Bericht des Weltbiodiversitätsrats wurden allein zwischen 2010 und 2015 rund 32 Millionen Hektar Regenwald abgeholzt und eine Million Arten sind in den kommenden Jahren bzw. Jahrzehnten vom Aussterben bedroht. Die letzten Klimakonferenzen gelten als nahezu ergebnislos. „Fridays For Future“ hat dagegen die ersten Erfolge vorzuweisen: Konstanz hat den Klimanotstand ausgerufen und eine Eltern-Petition will den Entwurf für das Klimaschutzgesetz der Großen Koalition im Bundestag dahingehend ändern, dass eine radikale CO2-Senkung bis 2040 erreicht wird. Die Schüler fordern selbiges bis 2035. Allerdings ist fraglich, ob sich der Protest nicht über die Sommerferien verläuft. Die Bewegung müsste sich überall in festen Aktionsgruppen institutionalisieren, die vor Ort ihre Forderungen vertritt. Die GRÜNEN in Teltow versuchten hierbei am 13. Mai zu punkten. Und die Schüler sollten in der Schule dafür büffeln, dass sie als Erwachsene dazu in die Lage kommen, einen wirklichen Politikwandel durchzuführen. Auch bleibt abzuwarten, ob die Bewegung die kommende Klimakonferenz im Dezember in Chile beeinflussen kann. Conrad Wilitzki

 

Foto: CW

 

Ressort: Umwelt, Natur, Jugend, Kinder

BC Angebot Header4

 

 

  Hausmeister im SportForum Kleinmachnow gesucht!

 

Hausmeister

 

 

 

 

 

  

  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Kunst in der Sommersonne

    1. Sommer-Galerie auf Schloss Diedersdorf gut besucht

    DIEDERSDORF. „Das hat alles ganz gut geklappt“, freute sich Lutz Rasemann, Chef des KunstMarktPortals (KMP). Bei schönstem Wetter fand am 11. August die 1. KMP-Sommer-Galerie auf Schloss Diedersdorf statt.

    Weiterlesen...  
  • Blühende Gärten und viel Kultur

    Besucher strömten zum Tag der offenen Höfe

    TELTOW. Der Wettergott hatte es fast zu gut gemeint und ließ am vergangenen Sonntag die Sonne den ganzen Tag über scheinen. Das herrliche Sommerwetter nutzten zahlreiche Besucher, um beim Tag der offenen Höfe durch die Altstadt zu schlendern und sich die schönsten Eckchen anzusehen.

    Weiterlesen...  
  • Alle hoffen jetzt auf erfolgreiche Gespräche

    Schließung der Freizeiteinrichtung „Toni Stemmler“ zum Jahresende soll abgewendet werden

    KLEINMACHNOW. Dem „Toni-Stemmler-Club“ gehen die guten Ideen für ein abwechslungsreiches Programmangebot nicht aus: Der September bietet zahlreiche Möglichkeiten, das Clubhaus der Volkssolidarität von seiner besten Seite kennenzulernen.

    Weiterlesen...  
  • Trainieren auch bei Wind und Wetter

    Kunstrasenplatz feierlich an TFV übergeben

    TELTOW. Nach gut neun Monaten Bauzeit ist im Juni dieses Jahres der Kunstrasenplatz auf dem Sportgelände an der Teltower Jahnstraße fertiggestellt worden. Die feierliche Eröffnung und die Übergabe des Platzes an den Teltower Fußballverein 1913 e.V. erfolgte am 11. August.

    Weiterlesen...  
  • Naturtöne und Lichtinstallationen

    Die Sommernacht des Südwestkirchhofs war ein voller Erfolg

    STAHNSDORF. Die Anhänger der Sommernächte des Südwestkirchhofs sind treu und wurden dafür auch wieder belohnt.

    Weiterlesen...  
  • Für ein klimafreundliches Eigenheim

    Neues Beratungsangebot der Verbraucherzentrale

    STEGLITZ. Über 40.000 Eigenheime gibt es im Bezirk Steglitz-Zehlendorf, doch nur ein geringer Teil ist bisher energetisch saniert worden. Damit die deutschen Klimaziele eingehalten werden können, muss sich das ändern.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok