Header 2016 1



+ + + Der nächste BC erscheint am 26. November. + + + Redaktionsschluss ist der 21. November. + + +

Baeke Stapel291019Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 11/2019 vom 29. Oktober 2019.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Wohnblock der WGT eingeweiht

Schlüsselübergabe an Teltower Familie

 

TELTOW. Nach zweijähriger Vorbereitungszeit, Baubeginn im Mai und Richtfest im Dezember 2018 ist es nun geschafft: Am 12. Juli konnte der Wohnblock an der Zehlendorfer Straße, den die Wohnungsgesellschaft Teltow (WGT) errichten ließ, feierlich an die ersten Mieter übergeben werden.

Symbolisch überreichten Staatssekretärin Ines Jesse, Bürgermeister Thomas Schmidt und WGT-Geschäftsführer Klaus Ulrich den Schlüssel an Familie Beganovic, eine Mutter mit zwei Kindern. Sie bezieht eine 67 Quadratmeter große Wohnung im Haus und freut sich sehr, im neuen Domizil nun mehr Platz zu haben. Mit dem Sozialbau Zehlendorfer Str. 8-10, der vom Land Brandenburg gefördert wurde, entstanden auf vier Etagen insgesamt acht Zwei- und Drei-Raum- sowie vier Vier-Raum-Wohnungen. 15 der 20 Wohneinheiten sind mietpreisgebunden, kosten zwischen 5,50 Euro und sieben Euro pro Quadratmeter und sind für Mieter mit kleinem Einkommen bestimmt. Die freifinanzierten fünf Wohnungen in der obersten Etage werden für kostengünstige 8,50 EUR/ m² vermietet. Das neue Gebäude besitzt zwei Aufzüge. Außerdem gibt es im Gartenbereich Parkflächen und einen kleinen Spielplatz. „Viele reden darüber, wir haben es gemacht!“, betonte der WGT-Geschäftsführer in seiner Rede während der Einweihungsfeier. Zwar sei es, im Hinblick auf den Bedarf, nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber zumindest ein Anfang. Es werde ganz sicher weitere Projekt dieser Art geben. Auch Bürgermeister Schmidt verwies noch einmal auf die Wichtigkeit solcher Bauten für die rasant wachsende Stadt. Die Kommune lege Wert auf bezahlbare Mieten für alle Einwohner und werde dafür sorgen, dass der soziale Wohnungsbau weiter vorankomme. Der fertiggestellte Block sei ein Meilenstein auf diesem Wege. „Es ist gut, das Land dabei im Boot zu haben“, sagte er an den Gast aus dem Infrastrukturministerium gewandt. Denn zur Förderung des sozialen Wohnungsbaus stellt Brandenburg jährlich 100 Millionen Euro aus einem entsprechenden Programm zur Verfügung. Zufrieden mit der Umsetzung des Vorhabens äußerte sich auch Stadtverordnete und Mitglied des Aufsichtsrats der WGT Christine Hochmuth. Es habe sich als richtige Entscheidung herausgestellt, das kommunale Grundstück nicht zu veräußern, sondern selbst zu nutzen. Der Stadtverordnete und Landtagskandidat Hans-Peter Goetz fügte, mit Blick auf Berliner Vorstellungen, hinzu: „In Teltow wird gebaut, nicht enteignet, weil nur so der Bedarf gedeckt werden kann.“ Gemeinsam mit der Stadtverwaltung wird die WGT nach weiteren Flächen für den sozialen Wohnungsbau suchen. Manuela Kuhlbrodt

 

Foto: MCK

 

Ressort: Regionales, Politik, Soziales

BC Angebot Header4

 

 

  Hausmeister im SportForum Kleinmachnow gesucht!

 

Hausmeister

 

 

 

 

 

  

  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Wenn die Pflege der Eltern ein Betreuungsfall wird

    Lokaljournalistin schreibt über eigene Erfahrungen und klärt auf


    KLEINMACHNOW. „Albtraum Betreuung – Was passieren kann, wenn Sie zum Betreuungsfall werden“: Der Erfahrungsbericht der Kleinmachnower Lokaljournalistin Heidrun Lange bewegt, weil sie in ihrem frisch erschienen Buch ein Tabu-Thema anspricht und weil sie mit ihrer Familiengeschichte zeigt, dass es jeden treffen kann.

    Weiterlesen...  
  • Wachsen und gedeihen wie ein Baum

    Deutsch-französische Städtepartnerschaft gewürdigt


    TELTOW. Im Umfeld des alljährlichen Stadtfestes um den 3. Oktober, das alljährlich von Vertretern aus den Partnerstädten besucht wird, galt es 2019 ein besonderes Jubiläum zu feiern: das (offizielle) 20-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Teltow und Gonfreville l’Orcher.

    Weiterlesen...  
  • Literatur unter die Menschen bringen

    Über 50 Jahre „Bücherstube“ im „Diako“


    TELTOW. Literatur, auch geistliche, muss nicht teuer sein. Die Magdalenen-Kirchengemeinde im Evangelischen Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin betreibt seit Jahrzehnten einen ehrenamtlichen Büchertisch.

    Weiterlesen...  
  • Ehrennadel der Gemeinde Stahnsdorf

    Engagierte Ehrenamtler ausgezeichnet

     

    STAHNSDORF. Bereits zum sechsten Mal hieß es: "Und die Ehrennadel der Gemeinde Stahnsdorf goes to" ...

    Weiterlesen...  
  • Neuer Leiter für Leo-Borchard-Musikschule

    Joachim Gleich ab Februar 2020 im Ruhestand

     

    ZEHLENDORF. Seit dem 1. Oktober hat die Leo-Borchard-Musikschule mit Christian Schommartz einen neuen Leiter. In einem „weichen Übergang“ teilt er sich noch bis Ende Januar 2020 das Büro mit Joachim Gleich, der das Haus seit fast 30 Jahren führt.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok