Header 2016 1



+ + + 10 Jahre BÄKE Courier-Feier am 25. August, 14-16 Uhr, Heimatmuseum Teltow (Hoher Steinweg 13) + + + Der nächste BC erscheint am 27. August. + + + Redaktionsschluss ist der 22. August. + + +

Baeke Stapel300719Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 08/2019 vom 30. Juli 2019.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Hallo, Nachbarn

Sommerfest in Gemeinschaftsunterkünften für Asylsuchende

 

STAHNSDORF. Das Team der IB Gemeinschaftsunterkünfte Stahnsdorf und Teltow Oderstraße, der Internationale Bund, das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk gAG (EJF), der ClaB, Landkreis und natürlich die Bewohner des Heimes in der Ruhlsdorfer Straße luden am 26. Juli zum Sommerfest ein.

Bei Essen und Trinken vom Buffet und internationaler Musik kam man schnell ins Gespräch, nicht nur mit den ehrenamtlichen Helfern und Nachbarn aus der Region, sondern auch mit Bewohnern der beiden Häuser. Dabei fiel auf, wie gut und teilweise akzentfrei vor allem die Kinder bereits deutsch sprechen. Aber auch mit den Erwachsenen klappte die Verständigung – auf deutsch, oder im Mix mit Englisch oder einfach mit Gesten. Berührungsängste? Fehlanzeige. Familie Rashid lud zum Verweilen in den mit Blumen, Springbrunnen und viel Liebe angelegten kleinen Garten unter ihrem Fenster ein. Bei original arabisch zubereitetem Kaffee ergaben sich interessante Gespräche, ein Mitarbeiter vom WSD dolmetschte dabei. „Das Sommerfest sollte ein  kleines Highlight sowohl für die Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft, als auch für die vielen Ehrenamtlichen der Region, die sich teilweise seit Jahren für die Inte- gration der Asylsuchenden engagieren, sein", so Susanne Weisheit, Sozialarbeiterin für interkulturelle Projekte beim ClaB. Bereits im letzten Jahr gab es ein gemeinsames Grillfest, und in diesem Jahr wurden auch Nachbarn eingeladen. Als Vertreter des Trägers des Heimes, dem Landkreis Potsdam-Mittelmark, weilten Frau Köhler und Herr Godau (Sozialarbeiter, Fachdienst Kinder, Jugend und Familie) unter den Gästen. Das Jugendamt wird immer dann involviert, wenn es um alltägliche Probleme geht, z.B. Unterstützung für Alleinerziehende benötigt wird, so Godau. Der größte Wunsch aller, die bleiben dürfen: eine Wohnung und damit wieder etwas mehr Privatsphäre. Derzeit leben in den beiden Häusern des Stahnsdorfer Heimes 291 Menschen aus fast 20 Nationen. Claudia Anschütz

 

Foto: CA

 

BU: Soziales

BC Angebot Header4

 

 

  Hausmeister im SportForum Kleinmachnow gesucht!

 

Hausmeister

 

 

 

 

 

  

  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Es soll kein Schaden bleiben

    Skulptur der Kleinmachnower Künstlerin Emma Maria Lange wurde Opfer einer Teer-Attacke

     

    KLEINMACHNOW. Gut vier Wochen nach der Teer-Attacke auf die Bronzefigur in der Heinrich-Heine-Straße durch unbekannte Täter, bleibt der angerichtete Schaden für viele Anwohner nach wie vor unbegreifbar.

    Weiterlesen...  
  • Hallo, Nachbarn

    Sommerfest in Gemeinschaftsunterkünften für Asylsuchende

     

    STAHNSDORF. Das Team der IB Gemeinschaftsunterkünfte Stahnsdorf und Teltow Oderstraße, der Internationale Bund, das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk gAG (EJF), der ClaB, Landkreis und natürlich die Bewohner des Heimes in der Ruhlsdorfer Straße luden am 26. Juli zum Sommerfest ein.

    Weiterlesen...  
  • Aufgaben der Pflegepolitik

    Wiedersehen mit Franz Müntefering

     

    KLEINMACHNOW. Am hochsommerlichen Abend des 25. Juli trafen sich SPD-Politiker aus Teltow und Kleinmachnow in den Neuen Kammerspielen, um über Rente und Pflege im Alter zu sprechen.

    Weiterlesen...  
  • Wohnblock der WGT eingeweiht

    Schlüsselübergabe an Teltower Familie

     

    TELTOW. Nach zweijähriger Vorbereitungszeit, Baubeginn im Mai und Richtfest im Dezember 2018 ist es nun geschafft: Am 12. Juli konnte der Wohnblock an der Zehlendorfer Straße, den die Wohnungsgesellschaft Teltow (WGT) errichten ließ, feierlich an die ersten Mieter übergeben werden.

    Weiterlesen...  
  • Großinvestor kauft den Kranoldplatz auf

    „Herr Huth hält sich bedeckt“

     

    LICHTERFELDE. Die Angst vor starken Mieterhöhungen treibt die Anwohner und Gewerbetreibenden am S-Bahnhof Lichterfelde Ost um.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok