Header 2016 1



+ + + Der nächste BC erscheint am 27. Februar. + + + Redaktionsschluss ist der 20. Februar. + + +

Baeke Stapel150120Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 1/2020 vom 14. Januar 2020.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben bis 2019 und ab 2020 aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Alle hoffen jetzt auf erfolgreiche Gespräche

Schließung der Freizeiteinrichtung „Toni Stemmler“ zum Jahresende soll abgewendet werden

KLEINMACHNOW. Dem „Toni-Stemmler-Club“ gehen die guten Ideen für ein abwechslungsreiches Programmangebot nicht aus: Der September bietet zahlreiche Möglichkeiten, das Clubhaus der Volkssolidarität von seiner besten Seite kennenzulernen.

„Wir sind wieder da: Es gibt uns noch!“ freut sich die Leiterin der Freizeiteinrichtung in der Hohen Kiefer, Anke Lux, über das Ende der Sommerpause. Die Botschaft kommt an: trotz erheblicher Unsicherheit, ob die sehr gut von Senioren genutzte Einrichtung eine Zukunft hat, wird hier gekämpft, damit es weitergeht. „Am Schönsten ist es, wenn viele Gäste kommen“, sagt Anke Lux, die aus dem „Toni Stemmler“ nicht wegzudenken ist. Der Bürgermeister, ist aus dem Rathaus zu erfahren, verhandelt im September mit dem Geschäftsführer der Volkssolidarität für Potsdam-Mittelmark, Dirk Brigmann. Wie kann die Schließung zum Ende des Jahres noch verhindert werden?  An der Gemeinde soll es nicht liegen, sagt Klaus-Jürgen Warnick (Linke), der sich als Erster für den Erhalt der bedrohten Sozialeinrichtung und den Verbleib der Volkssolidarität in Kleinmachnow einsetzte. Immerhin betreibt die Volkssolidarität seit der Nachkriegszeit das Haus in der Hohen Kiefer 41 und hat sogar 169 Mitglieder im Ort. „Das sind so viele Mitglieder, wie alle Parteien zusammen nicht haben“, sagt Warnick schmunzelnd. Die Fraktion SPD/Linke/Pro wird mit einem Antrag in der Gemeindevertretung am 5.September den Bedarf anmelden, von der Volkssolidarität einen Finanzplan für den Weiterbetrieb des „Toni Stemmler“ zu verlangen. Fraktionsübergreifend kann sich der Club der Unterstützung aller Parteien sicher sein. Das Problem wurde bereits im vergangenen Jahr deutlich: der Toni-Stemmler-Club schreibt seit 13 Jahren rote Zahlen und, so Dirk Brigmann, „die Volkssolidarität darf kein Minus machen mit ihren Einrichtungen“. Der Gemeinde Kleinmachnow gehört die Immobilie, allerdings mit der Auflage, diese nur für soziale Zwecke zu nutzen. Mit Zuwendungen aus verschiedenen Fördertöpfen werden Betriebs- und Personalkosten in Höhe von rund 30000 Euro von der Gemeinde an den Förderverein des „Toni-Stemmler“ überwiesen. Jedes Jahr muss der einzige Förderverein einer Senioreneinrichtung die Zuschüsse neu beantragen. Angelika Semmler, die Vorsitzende, weiß auch zu berichten, dass die Ausgaben für das Kultur-Programm durch Eintrittsgelder nicht sinnvoll gedeckt werden könnten. „Dann erreichen wir wieder nicht die vielen, die sich vielleicht schwertun, das zu bezahlen“, sagt Angelika Semmler. Den fehlenden Betrag gleicht die Volkssolidarität deswegen seit Jahren aus.

Aus dem September-Programm hat Anke Lux für die BÄKE Courier-Leser Höhepunkte im Toni-Stemmler-Veranstaltungs-Programm zusammengestellt.

Mittwoch, 4. 9., 16 Uhr, Tanz im "Toni Stemmler", Eintritt 10 Euro mit Abendbrot. Eine Runde, die immer weiter wächst, die Preisskatspieler treffen sich wieder am Donnerstag, 5. 9. 18:30 Uhr. Macht den grauen Zellen Dampf – das nächste Gedächtnis- training findet am Dienstag, 10. 9., 14 Uhr statt. Die Erinnerung an alte Zeiten ist schnell wieder da, wenn am Donnerstag, 12. 9., 14 Uhr, Wolfgang Richter liest aus: "Kindheit mit Federmappe und Schulspeisung". "Weiße Nächte" sind wie poetische Souvenirs aus Skandinavien, findet das Duo Katharina Richter und Rudolf Gäbler. Am Samstag. 21. 9. 14:30 Uhr, treten sie mit ihrem Konzert „Weiße Nächte“ auf. Mit Kaffee und Kuchen zahlt man 9 Euro. Gesine Michalsky, 28.08.19

 

Foto: GM

 

Ressort: Kultur, Soziales

BC Angebot Header4

 

 

   Tolle Aktionen bei Pflanzen-Kölle im Februar

 

Valentinstag

 

 

 

 

  Hausmeister im SportForum Kleinmachnow gesucht!

 

Hausmeister

 

 

 

 

 

  

  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Wieder viel los, 2020

    Im Mittelpunkt: 100 Jahre Landgemeinde Kleinmachnow

    REGION. Die ersten beiden Wochen eines neuen Jahres sind vielerorts den Neujahrsempfängen und -treffen und ersten Sitzungen in den Verwaltungen vorbehalten, so auch in unserer Region.

    Weiterlesen...  
  • „Biomalzspange": Eine Straße – zwei Namen

    Neue Umfahrung für den Verkehr freigegeben

    STAHNSDORF/TELTOW. Geplant war sie bereits vor über zehn Jahren, doch als es um die Umsetzung ging, konnte sie nach etwas mehr als einem Jahr Bauzeit, und damit vorfristig, fertiggestellt werden.

    Weiterlesen...  
  • Nachhaltigkeit und Klimaschutz

    Neue politische Projekte

    TELTOW. Am 29. November 2019 marschierte ein überparteiliches Bündnis vom Rathaus zum Ahlener Platz, um für mehr Klimaschutz in der Stadt zu protestieren.

    Weiterlesen...  
  • „Nichts ist lebendiger als ein Friedhof…“ (T. Fontane)

    20 Jahre Förderverein Südwestkirchhof e.V.

    STAHNSDORF. Sieben Menschen und ein Plan: den vielen Ideen und Interessenten – den Südwestkirchhof betreffend – einen Rahmen und die Möglichkeit zu geben, all die Pläne in die Tat umzusetzen.

    Weiterlesen...  
  • Weitere Gedenkstele enthüllt

    Ehrungen historischer Persönlichkeiten

    ZEHLENDORF. Am sonnigen Vormittag des 20. Dezembers wurde auf dem U-Bahnhofsvorplatz „Onkel Toms Hütte“ eine weitere rote Informationsstele vor rund 80 Schaulustigen enthüllt, diesmal für den Sozialdemokraten Richard Dreamert (1888-1957).

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok