Header 2016 1



+ + + Der nächste BC erscheint am 25. Februar. + + + Redaktionsschluss ist der 20. Februar. + + +

Baeke Stapel150120Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 1/2020 vom 14. Januar 2020.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben bis 2019 und ab 2020 aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

„Biomalzspange": Eine Straße – zwei Namen

Neue Umfahrung für den Verkehr freigegeben

STAHNSDORF/TELTOW. Geplant war sie bereits vor über zehn Jahren, doch als es um die Umsetzung ging, konnte sie nach etwas mehr als einem Jahr Bauzeit, und damit vorfristig, fertiggestellt werden.

Die Rede ist von der „Biomalzspange“, dem gemeinsamen Straßenbauprojekt der Stadt Teltow und der Gemeinde Stahnsdorf, die am 13. Dezember 2019 für den Verkehr freigegeben wurde. Am Kreisverkehr an der Potsdamer Straße führt damit ein Abzweig direkt ins Stahnsdorfer Gewerbegebiet. Für Teltow ist damit nun das bereits im 2001 beschlossenen Verkehrsentwicklungsplan niedergelegte Spangensystem-Projekt abgeschlossen, zu dem die Ost-, Süd- und Nordspange gehören.
Die neue, 645 Meter lange „Biomalzspange“ trägt nicht nur zur Entlastung der Potsdamer Straße bei. Für Stahnsdorf soll die Trasse in Verbindung mit der Ortsumfahrung L 77 n, deren Fertigstellung im zweiten Quartal 2020 angekündigt ist, ebenfalls zu einer spürbaren Entlastung führen. Das wird vor allem in den Wohngebieten entlang des Güterfelder Damms und der Lindenstraße sowie der Blumensiedlung und der Siedlung „Schmale Enden“ zu spüren sein.
„Ich freue mich, kurz vor dem Jahreswechsel das sogenannte Spangensystem abschließen und damit eine großräumige Umfahrung der Stadt garantieren zu können. Das wird die Wohn- und Lebensqualität der Bürger positiv beeinflussen“, äußerte Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt vor der symbolischen Freigabe der Straße durch das Zerschneiden eines Bandes.
„Mit dieser neuen kurzen Verbindung entlasten wir die Kreuzung am Stahnsdorfer Hof und verbessern gleichzeitig die Anbindung von Stahnsdorfs Süden“, betonte sein Amtsbruder, Bernd Albers. Er zeigte sich erfreut darüber, dass zeitgleich die Freigabe des ersten Abschnitts der Ortsumfahrung L 77 n (Stahnsdorfer Hof bis Kreisverkehr Quermathe) erfolgte.
Zu etwas Verwirrung könnte allerdings führen, dass die neue Straße zwei Namen besitzt. Während der Abschnitt auf Teltower Gemarkung nach dem Städtepartner in China „Rudongstraße“ heißt, behält sie für den Stahnsdorfer Abschnitt die ursprüngliche Bezeichnung „Biomalzspange“ bei. Manuela Kuhlbrodt, 14.01.20

 

BU: MCK

 

Ressort: Regionales, Verkehr

BC Angebot Header4

 

 

  Hausmeister im SportForum Kleinmachnow gesucht!

 

Hausmeister

 

 

 

 

 

  

  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Wieder viel los, 2020

    Im Mittelpunkt: 100 Jahre Landgemeinde Kleinmachnow

    REGION. Die ersten beiden Wochen eines neuen Jahres sind vielerorts den Neujahrsempfängen und -treffen und ersten Sitzungen in den Verwaltungen vorbehalten, so auch in unserer Region.

    Weiterlesen...  
  • „Biomalzspange": Eine Straße – zwei Namen

    Neue Umfahrung für den Verkehr freigegeben

    STAHNSDORF/TELTOW. Geplant war sie bereits vor über zehn Jahren, doch als es um die Umsetzung ging, konnte sie nach etwas mehr als einem Jahr Bauzeit, und damit vorfristig, fertiggestellt werden.

    Weiterlesen...  
  • Nachhaltigkeit und Klimaschutz

    Neue politische Projekte

    TELTOW. Am 29. November 2019 marschierte ein überparteiliches Bündnis vom Rathaus zum Ahlener Platz, um für mehr Klimaschutz in der Stadt zu protestieren.

    Weiterlesen...  
  • „Nichts ist lebendiger als ein Friedhof…“ (T. Fontane)

    20 Jahre Förderverein Südwestkirchhof e.V.

    STAHNSDORF. Sieben Menschen und ein Plan: den vielen Ideen und Interessenten – den Südwestkirchhof betreffend – einen Rahmen und die Möglichkeit zu geben, all die Pläne in die Tat umzusetzen.

    Weiterlesen...  
  • Weitere Gedenkstele enthüllt

    Ehrungen historischer Persönlichkeiten

    ZEHLENDORF. Am sonnigen Vormittag des 20. Dezembers wurde auf dem U-Bahnhofsvorplatz „Onkel Toms Hütte“ eine weitere rote Informationsstele vor rund 80 Schaulustigen enthüllt, diesmal für den Sozialdemokraten Richard Dreamert (1888-1957).

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok