Header 2016 1



+ + + Der nächste BC erscheint am 26. Mai. + + + Redaktionsschluss ist der 21. Mai. + + +

Baeke Stapel260520Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 5/2020 vom 26. Mai 2020.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben bis 2019 und ab 2020 aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Klima- und Sozialprojekte für Lichterfelde Süd

Thermometersiedlung und Neulichterfelde profitieren

LICHTERFELDE. Ab 2021 wird sich der Bezirksteil Lichterfelde Süd stark baulich und verkehrstechnisch verändern. Für eine die Entwicklung hat der Bezirk einige Weichen gelegt.

Zur Thermometersiedlung führte das Bezirksamt intensive Gespräche mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, die im Januar beschloss, den Kiez zum Quartiersmanagement-Gebiet zu machen. Ab Anfang 2021 verspricht das mehrjährige Programm Maßnahmen zur Familien- und Infrastrukturförderung.
Der neue Stadtteil, der ab Anfang 2021 im ehemaligen „Parks Range“ gebaut werden soll (siehe BC, 09/18), wird „Neulichterfelde“ heißen, teilte die beauftragte Groth-Gruppe bei einer Vorstellung im November 2019 mit. Es sind intensive Wirtschaftskooperationen geplant. So soll die Toyota Kreditbank GmbH für benzinfreie Mobilität im Kiez sorgen und die Goldnetz gGmbH das soziale Zusammenleben u.a. mit einem Stadtteilbüro organisieren. Die Naturstrom AG will ein integriertes Energiekonzept mit Blockheizkraftwerken umsetzen, die mit Biogas und Sonnenlicht betrieben werden. Eine Quartiers-App und eine Energieberatung vor Ort soll die Bürger unterstützen.
Bei der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vom 19. Februar schlugen SPD und LINKE vor, den Baubeginn der geplanten Schule vorzuverlegen, damit sie fertig ist, bevor die ersten Wohnungen bezogen werden. Auch solle der Bebauungsplan für das Gelände im ehemaligen „Parks Range“ erst beschlossen werden, wenn das Grundeigentum für die „Grüne Mitte“/„Lichterfelder Weidelandschaft“ beim Land Berlin oder dem Bezirk Steglitz Zehlendorf liegt. Weitere vier Anträge sollten den historischen Gedenk- und Lernort zum Kriegsgefangenenlager Stalag III D absichern. Alle Anträge wurden in die entsprechenden Ausschüsse überwiesen. Genauso war es mit dem Antrag auf ein Klimagutachten bei der BVV vom 22. Januar. Kritiker wie das Aktionsbündnis Lichterfelde Süd befürchten einen Wärmestau in der Siedlung.
Zwei Anträge das Thema Mobilität für Lichterfelde Süd waren im Februar erfolgreich: So schlugen die GRÜNEN eine Neuordnung des Busverkehrs von Großbeeren zum Bezirksteil vor sowie die CDU- und FDP-Fraktion eine Extra-Fläche für das Carsharing im Baugebiet. Conrad Wilitzki, 24.03.20

 

BU: Blick auf die Thermometersiedlung. Foto: CW

 

Ressort: Regionales, Politik, Wirtschaft, Soziales

BC Angebot Header4

 

 
  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Unübersichtliche Verkehrsregelungen

    Schilderwald für Schnell-Leser

    STAHNSDORF. Die L77neu ist endlich eröffnet worden, nachdem es durch Klagen zu jahrelangen Verzögerungen beim Bau gekommen war. Die gut ausgebaute Strecke führt nun vom Stahnsdorfer Hof bis zur L40 Höhe Marggrafshof und soll helfen, den innerörtlichen Verkehr aus dem Ort herauszuführen.

    Weiterlesen...  
  • Wasserwerke gut gerüstet

    Zahlen des Wasserzweckverbandes „Der Teltow“ zeigen verändertes Verhalten im Corona-Stillstand

    KLEINMACHNOW. Wenn es wie in den vergangenen Wochen aufgrund der Corona-Pandemie nur noch einen Lebensmittelpunkt gibt, nämlich die eigenen vier Wände, dann erhöht sich der Konsum von Trinkwasser in den Haushalten in TKS.

    Weiterlesen...  
  • „Die Imkerei macht süchtig“

    Hilfreich verbunden: Imker in TKS bauen Internetpräsenz aus/ Frischer Wind im Imkerverein mit dem neuen Vorsitzenden Martin Karabensch

    GÜTERFELDE. Für die Imker in unserer Nachbarschaft beginnt nun die Haupttracht mit der Robinie. Die Honig-Saison in unserer Region geht erst zu Ende, „wenn die Linden blühen, dann ernten die Bienen ihren Nektar noch einmal an einer Massentracht ab“, erklärt der neue Vorsitzende des Imkervereins Region Teltow e. V., Martin Karabensch, „danach stellen die Bienen das Nektarsammeln für dieses Jahr langsam ein“.

    Weiterlesen...  
  • 85 Jahre Siedlungskirche

    Pfarrer Karzek entdeckt historische Bedeutung seines Vorgängers

    TELTOW. Der ehemalige Teltower Pfarrer Thomas Karzek (siehe BC 09/18) hat sich an die hiesige Kirchengeschichte gewagt: Zum 85. Jubiläum der Siedlungskirche in der Mahlower Str. 150A hat er Artikel zum Wirken des Pfarrers Hans Böhm geschrieben und auch eine Wikipedia-Seite angelegt.

    Weiterlesen...  
  • Flexibilität ist das A und O

    Mädchentreff bietet Arbeit in kleinen Gruppen an

    TELTOW. „Wir dürfen wieder öffnen!“ Es ist schwer zu beschreiben, wie viel Freude in diesem einen Satz von Janke Rehse mitschwingt. Nur kurz unterbricht die Leiterin der MädchenZukunftsWerkstatt (MZW) den Frühjahrsputz, mit dem die Räumlichkeiten in der neuen Wohnstadt auf Hochglanz gebracht werden sollen.

    Weiterlesen...  
  • Kamenzer Damm: Zeit drängt

    Extra-Förderung für Viertel noch vor Bahnhofsbau

    LANKWITZ. Noch vor dem kommenden Bahnhofsbau kann für das Viertel am Kamenzer Damm Extra-Förderung beantragt werden.

    Weiterlesen...  
  • „Der Kampf geht bis heute“

    Dem Biologen Dr. Gerhard Casperson zum 90. Geburtstag

    KLEINMACHNOW/REGION. Am 19. März wurde der Biologe Dr. Gerhard Casperson 90 Jahre alt. Der BÄKE Courier traf den Naturschützer im Wald am Machnower See unterhalb der Hakeburg.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

  Entdecken Sie uns auf Facebook!fb Logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok