Exklusive Adressen

Ausgewählte Unternehmen aus Handel, Handwerk, Gastronomie, Gesundheit und Dienstleistung

Teltow

sanizentra – seit über 20 Jahren erfolgreich in der Hauptstadtregion

sanizentraTELTOW. Die Sanierung des Badezimmers, eine Gastherme statt dem bisherigen Kessel oder eine moderne Wohnraumlüftung? Alles kein Problem für den Anlagenprofi sanizentra. Neben dem Team in der Oderstraße 65, das bereits zahlreiche Projekte in Berlin und Umland realisierte, verfügt die GmbH auch über Mitarbeiter an Standorten in Baden-Baden, Karlsruhe, Mannheim und Pforzheim.

Das seit 1932 existierende Unternehmen übernahm im Oktober 1993 die damalige HSH GmbH, die ihrerseits aus einem DDR-Kombinat hervorgegangen war. Einige der damals komplett übernommenen 20 Mitarbeiter sind noch heute für sanizentra tätig, wie Geschäftsführer Bernd Eberl erzählt.

Schon 1994 konnte das erste Großprojekt, das Kaufhaus „Lafayette“ in den Berliner Friedrichstadt-Passagen realisiert werden. Zwei Jahre später erfolgte dann der Umzug von der Oderstraße 34 in das heutige Gebäude.
Viele den Lesern bekannte Gebäude erhielten durch sanizentra in den Folgejahren ihre Sanitär- und Heizungsanlagen, wie die Bahnhofspassagen Potsdam (1998-2000) sowie das „Schloss“ (2005) und das Schloss-Straßen-Center (2007) in Steglitz. 2010 benötigte die Orgel der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche eine Kühlanlage. Drei Jahre später gingen Eberl und seine Mannschaft die Haupttribüne des Stadions „An der Alten Försterei“ mit dem Einbau der Heizungs- und Sanitäranlage an, für den 1. FC Union Berlin, dem Sporsoring-Partner von sanizentra.
Neben den vielen Großaufgaben der letzten Jahre, liegen dem Unternehmen die privaten Bauherren besonders am Herzen. Ihnen steht es mit Beratung, Einbau und Wartung zur Verfügung. Neben verschiedensten Heizungstypen wie Plattenheizkörper, Festbrennstoffkessel oder Wärmepumpe, bietet die GmbH Lüftungs- und Sanitäranlagen aller Arten an. Conrad Wilitzki

sanizentra Anlagenbau GmbH
Adresse: Oderstr. 65, 14513 Teltow
Telefon : 03328 45 88 0

[zur Startseite]

ZEHLENDORF/TELTOW. Die Versorgung mit Lebensmitteln im großen Stile ist seit den Ursprüngen um das Jahr 1905 der Auftrag der heutigen Nahrungsmittel- Vertriebs- und Service GmbH & Co. KG (N.V.G.). Damals gründete der Großvater des ehemaligen Inhabers Michael Bienge in Lichterfelde einen Milchladen.
Im Jahre 1910 siedelte er nach Dahlem um und wurde zum Großhändler für Milch und Butter. Seit dieser Zeit wurde er zu einem wichtigen Versorger der Bevölkerung auch in schwierigen Zeiten. In den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts kam als Aufgabe der Lieferservice für Großverbraucher (Kindereinrichtungen, soziale Einrichtungen, Gaststätten, Kantinen, …) dazu.
Vor rund 20 Jahren siedelte das Unternehmen abermals um, diesmal auf den traditionellen Biomalz-Gewerbehof in der Teltower Iserstraße 8-10.
Inhaber und Geschäftsführer Thomas Jungermann listet 8000 Produkte von Milch, Obst, Gemüse, Fleischwaren und Tiefkühlkost bis hin zu Backwaren, Konserven, Nährmitteln und Getränken auf. Verpackungsmaterial und Reinigungsmittel runden das Sortiment ab.

Thomas Jungermann legt großen Wert darauf, regionale Produkte für seine Kunden anzubieten, die direkt nach Teltow geliefert werden. Die Waren werden in Lagerhallen kommissioniert und mit Kühlfahrzeugen direkt zum Verbraucher transportiert. Ohne Mindestbestellwert und zusätzliche Kosten wird frisch und schnell Berlin und das Umland beliefert. Conrad Wilitzki

Nahrungsmittel- Vertriebs- und Service GmbH & Co. KG (N.V.G.)
Iserstraße 8-10, 14513 Teltow

Tel.: 030/8325023  |  Fax: 030/8315907

[zur Startseite]

TELTOW. Nach 10 Jahren Leerstand hat der ehemalige Getränkemarkt in der Potsdamer Straße 27 neue Mieter: Seit Juli baut der Familienbetrieb Beier & Peschke eine Zweigstelle auf. Die Nachlassverwerter können auf 40 Jahre Branchenerfahrung zurückblicken und haben seit langem eine feste Adresse im Teltower Damm 207 in Zehlendorf.
„Wir wollen unser dortiges Büro und den kleinen Laden behalten, aber hier haben wir 530 Quadratmeter Verkaufsfl äche zur Verfügung“, freut sich die Berlinerin Monika Beier. Sie machte ihre Teltower Kollegen Eveline und Bastian Peschke im Frühling auf die leeren Räume aufmerksam.
Während Beier die Rolle der Auktionatorin inne hat, ist Peschke im An- und Verkauf von Antiquitäten tätig. Ihr Sohn Bastian räumt aufgelöste Wohnungen aus: „Das sind etwa zehn pro Monat“, erzählt er. Konserven und warme Kleidung gehen an die Bahnhofsmission.
Ab 2. November eröff net der renovierte und mit Nachlässen befüllte Verkaufsraum montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr. Hier können Kunden in Ruhe stöbern und für kleines Geld das eine oder anderen Schätzchen für sich entdecken. Im hinteren Bereich wird bereits die Auktionsfläche mit Stühlen, Vitrinen und Bildschirmen eingerichtet. „Wir bieten die Möglichkeit zur Präsenz-, aber auch Onlineauktion an. In der Vergangenheit hatt en wir meist 50 bis 100 Bieter“, so Beier. In Coronazeiten dürfen freilich nur rund 40 Bieter vor Ort sein.
Die ersten Auktionen finden am 2. und 4. Dezember von 10 bis 15 Uhr statt . Versteigert werden am Mittwoch Einzelstücke (Porzellan, Schmuck, Möbel usw.) und am Freitag komplett er Hausrat für Händler. Vorbesichtigungen sind möglich. CW

Beier & Peschke – Das Auktionshaus
Potsdamer Str. 27, 14513 Teltow
Tel. 03328-3084930

Kleinmachnow

KLEINMACHNOW. Die Küche ist oft der zentrale Ort des Familienlebens und der meist genutzte Raum der Wohnung. Hier trifft man sich, kommt ins Gespräch, isst gemeinsam, die Kinder fertigen Ihre Hausaufgaben an und spielen. Auch viele andere Aktivitäten finden am Küchentisch statt.
Je nach familiärer Situation sollte eine Küche vielen unterschiedlichen Anforderungen und Bedürfnissen gewachsen sein. Im Falle einer Neueinrichtung beziehungsweise eines Umbaus empfiehlt sich da oft der fachliche Rat eines Küchenexperten.
Die Firmen Küchen Spiegler und Kundendienst Adler, Familienunternehmen seit 1990, stehen ihren Kunden in Kleinmachnow und darüber hinaus seit Jahren mit Erfahrung und Kompetenz bei der Auswahl und dem Kauf von Küchen und Haushaltgeräten von der Beratung bis zur Montage vor Ort zur Seite.

Die technische Betreuung und fachgerechte Reparatur von Haushaltsgroßgeräten, wie Waschmaschinen, Trockner auch Spülmaschinen sowie auch den vielen anderen technischen Helfer in der Küche, ist die Domäne der Firma Kundendienst Adler.

Bei Bedarf: Anruf genügt und der Techniker kommt nach Terminabsprache ins Haus. Uwe Valentin

Kundendienst Adler, Tel. 033203-22600
chen Spiegler, Tel. 033203-87105
Rudolf-Breitscheid-Straße 37, 14532 Kleinmachnow

BU: Gemeinsamer Sitz der Firmen

[zur Startseite]

Stahnsdorf

STAHNSDORF. Der größte Händler für Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs in der Region, der Selgros-Cash und Carry Markt, geht mit der Zeit und glänzt nach seinem Umbau mit vielen Neuerungen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hätten die Zeit der anstrengenden Bauarbeiten im Haus bestens bewältigt, resümiert Geschäftsleiter Falk Moses.
Die Kunden sollen sich wohlfühlen und auf die zuverlässige Qualität ihres Selgros-Marktes verlassen können, erklärt der Chef. „Wir haben größten Wert darauf gelegt, dass sich die beiden Bereiche Food und Nonfood mit insgesamt rund 50.000 Artikeln deutlich an den Bedürfnissen kleiner und mittlerer Gastronomiebetriebe, einer Hauptzielgruppe unseres Marktes, orientieren.“
Die Metzgerei mit ihrem sechsköpfigen Team ist eine besondere Einmaligkeit des Marktes. „In unserer Metzgerei wurde kein Stein auf dem anderen gelassen – das Modernisierungskonzept für diese Abteilung hätte umfangreicher kaum sein können“, erklärt Moses. Sogar ein „Fleisch-Sommelier“ sorgt jetzt für die Qualität des neuen Angebots von „Dry aged Beef“: Im Reifeschrank wird dem Fleisch vier Wochen lang in einer Kühlkammer das Wasser entzogen. Kenner schätzen den intensiven Geschmack dieser Steaks. Auch die Obst- und Gemüseabteilung ist jetzt größer und offener für individuelle Nachfragen.
Bereits im Eingangsbereich zeigt sich der grundlegende Wandel des Marktes: Ein neuer „Gastro-Shop“ lädt zum Verweilen und natürlich zum Kaufen ein. Das Sortiment reicht von Geschirr und Besteck über Edelstahlspülen bis hin zu modernsten technischen Geräten für nahezu alle in der Profiküche anfallenden Arbeiten. Darüber hinaus steht den Kunden im Gastro-Shop ein speziell geschulter Berater mit Rat und Tat zur Seite. Kochshows und -kurse – der Gastro-Shop ist auch als Treffpunkt für Genießer gedacht.
Und noch eine gute Nachricht: Anders als im Bereich Nonfood bleiben die Sortimente bei den Nahrungsmitteln weitestgehend an den gewohnten Stammplätzen, um ein zeitaufwändiges Suchen beim Einkauf nach der Neueröffnung zu vermeiden.
Gesine Michalsky

SELGROS Cash & Carry
Stahnsdorf
Ruhlsdorfer Str. 76, 14532 Stahnsdorf
Telefon: 03329 6470

[zur Startseite]

Berlin

LICHTERFELDE. Menschen, die ohnehin nicht gut hören, haben im Moment noch mehr Probleme als sonst. Denn durch die Masken ist es nicht mehr möglich, zur Unterstützung von den Lippen abzulesen. Gutes Hören ist im Moment jedoch besonders wichtig, denn soziale Kontakte und Gespräche – die in Zeiten der Kontaktbeschränkungen oft nur über das Telefon möglich sind – haben einen hohen Stellenwert für die Gesundheit. Außerdem hält gutes Hören geistig fit. Wer schwer hört, zieht sich oft zurück! So gilt Schwerhörigkeit als einer der Faktoren für Altersdepression. Wie es tatsächlich um Ihr Hören bestellt ist, zeigt der Hörtest bei der Hörwelt sehr zuverlässig. Dabei wird Ihr persönliches Hörprofil erstellt. Eine vielseitige Auswahl an hochmodernen Hörsystemen aller führender Hersteller ermöglicht es, die optimale Lösung für so ziemlich jedes Hörproblem zu finden. Die Auswahl geht hierbei von der Basisversorgung bis zum High-Tech-Hörsystem mit volldigitaler Signalverarbeitung.
Nutzen Sie die Möglichkeit, das Hörgerät Ihrer Wahl kostenlos und unverbindlich in Ihrem Alltag Probe zu tragen! Ihre Sicherheit ist den beiden Hörakustikermeisterinnen Petra Kuder und Monika Geisler sowie dem ganzen Team wichtig. Deshalb wird auch hier mit Mundschutz und Handschuhen gearbeitet und alles sorgfältig desinfiziert. Damit möglichst wenige Kunden gleichzeitig im Geschäft sind, wird darum gebeten, einen Termin zu vereinbaren (030 – 81001280). Das Team der Hörwelt freut sich auf Sie! Zu den zahlreichen Serviceleistungen der Hörwelt gehört modernes Zubehör für den Fernseher, das Telefon und die Türklingel sowie viele andere Hörhelfer, die das Leben mit Hörschwierigkeiten erleichtern. Individueller Lärm- und Infektionsschutz gehört ebenfalls zum Angebot. Selbstverständlich gibt es einen Rundum-Service für Ihre Hörsysteme: Dazu gehören Reinigen, Überprüfen, Pflegezubehör und die Hörgeräteversicherung. Wenn Ihr Hörgerät repariert werden muss, können Sie hier auf kostenlose Leihgeräte zurückgreifen. Damit das Hörerlebnis immer perfekt ist, wird mit einem Checkheft an die regelmäßige Pflege und Nachjustierung Ihres Hörsystems erinnert. Auch in den momentan schwierigen Zeiten halten die inhabergeführten Anbieter in Lichterfelde-Ost zusammen. Deshalb hat die Hörwelt andere Geschäfte über einen Aushang im Schaufenster unterstützt: Während der großen Schließung wurde auf die geöffneten Geschäfte wie Torrefazione, Die Abfüller und die Buchhandlung Friebe hingewiesen. Die Hörwelt

Die Hörwelt Kuder u. Geisler GbR
Lankwitzer Str. 6, 12209 Berlin
Telefon: 030 81001280

[zur Startseite]

Potsdam

POTSDAM. Kurz nach der Wende, am 1. Mai 1990, nutzte auch Achim Laabs die Chance, sich mit einem eigenen Handwerksbetrieb selbstständig zu machen. Unter dem Motto des gleichnamigen Liedes von Sänger Reinhard Mey, „Ich bin Klempner von Beruf“, wurde seine Arbeit zur Berufung. 30 Jahre später ist im Potsdamer Stadtteil Drewitz die Laabs GmbH für Heizung-Sanitär-Fliesen in der Straße „Am Silbergraben“ zu finden.
Der von Achim Laabs und seiner Frau, Kerstin Laabs, geführte Handwerksbetrieb hat inzwischen ein zeitgemäßes, breites Portfolio aufzuweisen: Vom Badezimmerumbau über die Heizungssanierung und dem Dachausbau bis zur umfassenden Wohnraummodernisierung ist vieles machbar. So konnten schon einige auch ungewöhnliche Ideen von den regionalen Profis umgesetzt werden.
Noch nie waren so viele innovative und umweltschonende Konzepte auf dem Markt. Je nach den Vorstellungen und dem Budget der Kunden können unterschiedliche Projekte, wie z. B. zeitgemäße Duschen, ein Gästebad oder Wellnessanlage im eigenen Haus geplant und umgesetzt werden. Bei der rasanten Designentwicklung für Komplettbäder verstehen sich
Laabs Badplaner als Trendscouts. Sie behalten den Überblick über die vielen neu entwickelten Produkte. Weil der Nachhaltigkeitsgedanke auch in Privathäusern einen hohen Stellenwert hat, ist die Laabs GmbH auch beim Thema Heizung und Energie am Zahn der Zeit. Aufgrund der stetig steigenden Energiekosten kann der heimische Stromhaushalt bzw. Energiehaushalt mit dem Einsatz von Photovoltaik, Blockheizkraftwerk und Stromspeicher bis hin zur energetischen Unabhängigkeit entlastet werden.
Auch der für viele Menschen unentbehrliche Umbau zur Barrierefreiheit oder der Einsatz der neuen Smart Home-Technik sind hier planbar.
Laabs Vorteil? Eine enge Absprache mit den Kunden: „Eine Renovierung ist eine persönliche Angelegenheit zwischen Ihnen und Ihrem Handwerkspartner. Eine echte Vertrauenssache.“ Dafür steht den Auftraggebern neben einer individuellen fachlichen Beratung zusätzlich ein technisch versierter Service- und Kundendienst zur Verfügung. CW

Laabs GmbH für Heizung-Sanitär-Fliesen
Am Silbergraben 16, 14480 Potsdam
Tel: 0331 64959-0

[zur Startseite]