BÄKE Courier informiert

Radtour am Nikolassee

Geführte Route am 22. August

NIKOLASSEE. Im letzten Jahr waren die geführten Fahrradtouren durch den Berliner Südwesten ein Erfolg, den die Wirtschaftsförderung Steglitz-Zehlendorf in Kooperation mit erfahrenen Gästeführern von Minoy Services fortsetzt. Auf sechs Terminen erhalten Gäste spannende Informationen entlang der Radrouten Südwest.

Bei der geführten kulturhistorischen Radwanderung auf der Nikolassee Route erhalten die Teilnehmenden u. a. Informationen zu den Landhauskolonien Schlachtensee und Nikolassee. Ein kleiner Abstecher führt zum namensgebenden See des Ortsteils. Vorbei an der Villenkolonie Wannsee geht es in den Düppeler Forst mit der Schießanlage und auf den Spuren der Berliner Mauer zum ehemaligen Grenzübergang Dreilinden/Checkpoint Bravo. Entlang des Waldfriedhofs Zehlendorf, mit Grabstätten vieler berühmter Persönlichkeiten, und des Museumsdorfes Düppel führt die Route zu Berlins schönstem S-Bahnhof und vorbei an schönen Villen der Landhauskolonie wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Los geht’s am 22. August  um 14 Uhr vom S-Bahnhof Schlachtensee (vor dem Ausgang Am Schlachtensee) mit dem eigenen Fahrrad. Die Teilnahmegebühr beträgt 17 Euro. Um Anmeldung wegen begrenzter Teilnehmendenzahl wird gebeten unter: minoy-services.de, Radrouten Südwest, Nikolassee Route Süd

PM/CW

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter