Skatepark oder Skaterpark?

In eigener Sache

REGION.  Jüngst erschien im BÄKE Courier online ein Artikel zum Skatepark Stahnsdorf, der jedoch durchgehend als Skaterpark bezeichnet worden ist. Nun erreicht die Redaktion ein Schreiben des DSGN Concept, einer Firma, die sich unter anderem mit der Gestaltung von urbanen Räumen beschäftigt, eben auch Skateparks. In dem Schreiben wird die Redaktion darauf aufmerksam gemacht, dass es nicht Skaterbahn heißen kann, denn es heiße ja auch nicht Fußballerplatz. Es gebe, so die DSGN Concepts, auch keine Läuferbahn. Man könnte ergänzen, dass man auch nicht Wäschermaschine sagt.

Der BÄKE Courier möchte sich jedenfalls in aller Form dafür entschuldigen, dass man das Wort falsch verwendet hat und damit dem Eindruck Vorschub geleistet habe, man nehme es mit der Sprache nicht so genau. In Zukunft wird es  hier nur noch Skatepark heißen. Das ist ein Versprechen!

Share on facebook
Facebook