BÄKE Courier informiert

Gemeinsamer Bauhof ab 01.11.2020

Geschäftsführer sind schon bestellt

REGION.  Im Gewerbegebiet Stahnsdorf soll das Gebäude für den gemeinsamen Bauhof 2022 fertig werden. Dennoch wird der gemeinsame Bauhof am 01.11.2020 in Betrieb gehen. Die beiden Geschäftsführer, Andrea Rennebarth, ehemals Hauptamtleiterin von Stahnsdorf, und Uwe Brinkmann, ehmals Bauamtsleiter von Kleinmachnow, sind bereits in Amt und Würden, Rennebarth seit dem 1. Juli. Die ersten Angebote der neuen Geschäftsführung des Bauhofs an die Gemeinden für Leistungen hat es auch schon gegeben. 

Ob allerdings durch die Zusammenlegung diese insgesamt für die Gemeinden günstiger werden, steht in den Sternen. Die Stahnsdorfer Verwaltung war da eher skeptisch. In der Gemeindevertretung Stahnsdorf wurden die Bedenken zwar  nicht gehört. Eine Mehrheit entschied sich für einen gemeinsamen Bauhof, nachdem im zweiten Gutachten davon gesprochen worden war, dass auch Stahnsdorf vom Bauhof profitieren könne. Doch erste Offerten des Bauhofs scheinen die Befürchtungen der Stahnsdorfer Verwaltung zu bestätigen.

Ende des Jahres wird man harte Zahlen haben, um zu erfahren, ob die Kosten tatsächlich geringer werden oder eher steigen. Doch unabhängig davon: Was es kosten wird, die Wildschweinschäden zu beseitigen, wird man in Zukunft wegen der Kostentransparenz des Bauhofes auf Heller und Pfennig berechnen können.

Share on facebook
Facebook