BÄKE Courier informiert

Bürgerinitiative S-Bahn Stahnsdorf gegründet

BI will Druck machen

REGION.  Am Montag haben sich 25 Bürger aus Teltow und Stahnsdorf getroffen, um eine Bürgerinitiative S-Bahn Stahnsdorf aus der Taufe zu heben. Dabei wurde beschlossen, sich ausschließlich auf den S-Bahn-Anschluss zu konzentrieren und keine weiteren Themen, die damit in Verbindung stehen, zu diskutieren. So berichten Teilnehmer der Veranstaltung. Man möchte unter anderem den Infrastrukturminister Guido Beermann ( CDU ) einladen, um zu erfahren, wie es um das S-Bahnprojekt steht.

Als Sprecher der BI wurden Thomas Ehrich (FDP), Peter Weiß (CDU), Olaf Binek (BfB) und Prof.Dr. Avo Schönbohm gewählt. Weiß sagte auf Nachfrage, dass man dieses Projekt gemeinsam mit der Verwaltung stemmen wolle. Der Bürgermeister der Gemeinde Stahnsdorf, Bernd Albers, der ein Grußwort an die Versammelten richtete, hat sich schon in der Vergangenheit für eine Anbindung ausgesprochen. Ob die S-Bahn tatsächlich kommt, hängt aber eher davon ab, ob man in Stahnsdorf bereit ist, eine flächendeckende Wohnbebauung rund um den zukünftigen S-Bahnhof in der Sputendorfer Straße zuzulassen. Darüber wird auch das Stadtentwicklungskonzept der Gemeinde entscheiden, dass bis spätestens Sommer 2021 abgeschlossen sein soll.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter