BÄKE Courier informiert

Corona auf dem Vormarsch

Verwaltung reagiert

REGION.  Die Verwaltungen der Gemeinden Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf reagieren auf die steigenden Corona-Zahlen. So fällt in Stahnsdorf die Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag aus. Außerdem wird der Betrieb der Seniorenbegegnungsstätte in der Lindenstraße vorläufig eingestellt. Immerhin gehören gerade Senioren zu den Hochrisikopersonen. In Teltow wird die nächste Stadtverordnetenversammlung am 4.11.2020 abgesagt. Sitzungen sollen virtuell stattfinden. Städtische Sportplätze sind für den November gesperrt. Kleinmachnow hat eine Maskenpflicht für den Rathausmarkt ausgesprochen. Allerdings wird das Rathaus weiterhin geöffnet bleiben.

Zwar sind die Inzidenzzahlen – die Häufigkeit von Krankheitsfällen innerhalb einer bestimmten Zeitspanne, in Potsdam-Mittelmark leicht zurückgegangen. Dennoch werden die Maßnahmen definitiv bis Ende November gelten. Sollten alle Maßnahmen, die ergriffen worden sind, bundesweit positive Veränderungen bewirken, dann werden sie wieder aufgehoben. TKS scheint seinen Beitrag dazu zu leisten.

PM/Kü

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter