BÄKE Courier informiert

Ein ereignisreiches Wochenende

Von Corona zu Scholz

REGION.  Nun hat es auch die Zille-Schule in Stahnsdorf erwischt. Dort ist ein Lehrer oder eine Lehrerin – im Schreiben der Schule ist von Lehrkraft die Rede – positiv auf Corona getestet worden. Die Eltern der Schüler wurden entsprechend benachrichtigt. Was daraus folgt, wird man am Montag sehen. Denn erst am 2.11. wird entschieden, wie man verwaltungstechnisch mit dieser Nachricht umgeht. Vermutlich werden manche Eltern ihr Kind deshalb zu Hause lassen. Denn in so einer Situation wird man nichts riskieren wollen.

Währenddessen wurde Olaf Scholz (SPD) am Wochenende zum Direktkandidaten im Wahlkreis 61 nominiert. Er erhielt fast alle Stimmen der Delegierten. Antreten wird er unter anderem gegen Saskia Ludwig (CDU), Linda Teuteberg (FDP) und Annalena Bearbock (Grüne). Selbstverständlich wird der Kanzlerkandidat der SPD auch auf der Liste abgesichtert. Immerhin ist es überhaupt nicht sicher, dass Scholz das Direktmandat gewinnt, auch wenn bei der letzten Bundestagswahl der Wahlkreis an die SPD ging. Auch Baerbock werden Ambitionen aufs Kanzleramt nachgesagt. Die Umfragewerte für die Grünen sind auch bundesweit besser sind als die für die SPD.

Schließlich ist das Halloween-Fest in diesem Jahr in der Region praktisch ausgefallen. Manche stellten zwar Körbe mit Süßigkeiten vor die Tür, um jeden Kontakt zu vermeiden und trotzdem den Kindern eine Freude zu machen. Allerdings wurden die Bonbons kaum nachgefragt, zumindest nicht in der Grashüpfer-Siedlung in Stahnsdorf.  Corona ist eben so gruselig, dass sogar die Gespenster wegbleiben.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter