BÄKE Courier informiert

Landrat in der Kritik

Gesundheitsamt sei überfordert

POTSDAM-MITTELMARK.  Nicht nur die Bürgermeister in dem Landkreis, sondern auch die CDU-Fraktion im Kreistag ist unzufrieden mit der Arbeit des Gesundheitsamts, das dem Kreis untersteht. Sie fordert eine außerordentliche Kreistagssitzung zu dem Thema und die Einrichtung eines Krisenstabs. Konkret wird kritisiert, dass der Landrat des Kreises, Wolfgang Blasig (SPD) die Sommerzeit nicht genutzt habe, um das Gesundheitsamt besser aufzustellen, weshalb man nicht in der Lage sei die Infektionsketten zu verfolgen.

Dem widerspricht laut PNN der Fraktionsvorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Dietmar Otto. So gebe es durchaus einen Krisenstab, der vom stellvertretenden Landrat Christian Stein (CDU) geführt werde. Außerdem habe der Landrat die Bundeswehr um Amtshilfe gebeten, um das Gesundheitsamt zu entlasten. Dennoch sei man auch für eine Sondersitzung im November, um nach weiteren Lösungen zu suchen, dem Druck auf die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes entgegenzuwirken. 

Share on facebook
Facebook