BÄKE Courier informiert

Impfzentrum in Teltow gefordert

SPD Politiker fordern Impfmöglichkeiten in Potsdam-Mittelmark

REGION Der Landtagsabgeordnete Sebastian Rüter und die Kreistagsabgeordnete Claudia Eller-Funke sind der Ansicht, dass Potsdam-Mittelmark ein Impfzentrum benötigt. „Die gerade gestartete Impfkampagne muss konsequent durchgeführt werden. Das betrifft sowohl die örtliche Nähe der Impfeinrichtungen als auch das Tempo, mit dem täglich geimpft wird“, erklären der Landtagsabgeordnete und die Kreistagsabgeordnete. Dazu bedarf es entsprechender Kapazitäten. Da günstig gelegen, bietet sich ihrer Meinung nach Teltow als Standort an, den vielen Bürgerinnen und Bürgern in der einwohnerstarken Region längere Anfahrten zu ersparen.

Nach Angaben des Kreises sind keine Impfzentren in PM geplant, da man keine passenden Räumlichkeiten habe. Während der Impfstoff von BioNtech in der Tat nicht so einfach zu lagern ist, gibt es nun auch eine Zulassung für „Moderna“. Dieses Vakzin muss nicht so stark gekühlt werden und wäre daher geeignet, an kleineren Impfzentren eingesetzt zu werden. Insofern könnte es sein, dass über ein Zentrum in TKS noch einmal neu nachgedacht wird, wenn dieser Impfstoff in Mengen zur Verfügung stünde.

 

PM/Kü

Share on facebook
Facebook