BÄKE Courier informiert

BI nimmt Fahrt auf

Petition startet jetzt

REGION.  Nach der gestrigen Konferenz der Bürgerinitiative S-Bahn bittet nun der erste Sprecher der BI, Thomas Ehrich, die Bürger darum die Petition „Wir fordern die Verlängerung der S-Bahn 25 nach Stahnsdorf“ zu unterschreiben. Ehrich ist dezidiert der Meinung, dass es auch Druck von unten braucht, um der Brandenburger Politik “auf die Sprünge zu helfen”. „Wenn ein paar Tausend Stimmen zusammenkommen, dann kann man das nicht so einfach ignorieren“, meint der Sprecher. Das Ziel müsse es sein, schon vor 2022 ein Bekenntnis zu S-Bahnverlängerung zu erhalten. Alle Interessierten finden den entsprechenden Link unter https://www.openpetition.de/petition/online/wir-fordern-die-s-bahn-verlaengerung-s25-von-teltow-nach-stahnsdorf-sputendorfer-strasse.

Die BI, die sich eine Vereinssatzung geben will, hat auch prominente Unterstützer. So äußerste sich Saskia Ludwig, CDU: „Gern unterstütze ich die Bürgerinitiative und den Verein bei ihren Anliegen. Hier verbinden Interessierte das wichtige Thema Mobilität mit bürgerschaftlichem Engagement. Damit verfolgen sie das Ziel, mit einem optimalen S-Bahnangebot für eine nachhaltige Verbesserung des Öffentlichen Personennahverkehrs in unserer Metropolregion zu sorgen. Bei genauer Umsetzung der Pläne kann Stahnsdorf zum zentralen Umsteigepunkt werden, ohne dass Bau- und Planungskosten explodieren.” Frau Ludwig ist die Direktkandidatin für den Prominentenwahlkreis 61, der auch TKS einschließt.

PM/Kü

Share on facebook
Facebook