BÄKE Courier informiert

Thomas Michel nicht mehr Gemeindevertreter

Stella Sander rückt nach

STAHNSDORF.   Thomas Michel hat Stahnsdorf verlassen. Deshalb kann er nicht mehr als Gemeindevertreter in der Gemeinde tätig sein. Der profilierte Kommunalpolitiker hat in den letzten Jahren die Gemeindepolitik maßgeblich mitgeprägt. Erinnert sei an seinen Einsatz für den Erhalt der Upstallwiesen und Straßenbauprojekte wie den Drosselweg. Er gilt als fleißig, und sachlich. Deshalb genoss er bei allen Fraktionen großen Respekt. Auch als Ausschußvorsitzender hat er sich Meriten erworben, indem er sachkundig jahrelang den Bauausschuss geleitet hat. 

Im letzten Jahr ist es ihm gelungen, eine Allianz mit den Linken in Stahnsdorf zu schmieden, so dass sich die Fraktion Grüne/Linke von zwei Vertretern in der letzte Legislatur auf sechs erdreifacht hat. Sie ist damit auf Augenhöhe mit CDU und Bürger für Bürger einer der wichtigsten politischen Gruppierungen in der Gemeindevertretung. Stella Sander, seine Nachrückerin, bedauert seinen Abgang. Sie macht aber deutlich, dass in Zukunft die Arbeit des Ortsverbands auf mehrere Schultern verteilt werden muss. Denn die Leistung, die Michel erbracht habe, sei nicht von einem einzelnen zu stemmen.

Share on facebook
Facebook