BÄKE Courier informiert

Totschlag in Zehlendorf

Mutmaßlicher Täter stellt sich

ZEHLENDORF.  Wie die Polizei Berlin mitteilt, wurde am 15.Mai ein 19-Jähriger durch Messerstiche an der Idsteiner Straße / Ecke Seibtweg  schwer verletzt. Später erlag er seinen Verwundungen. Am Tag darauf stellte sich ein 20-Jähriger mutmaßlicher Tatverdächtiger in Begleitung seines Anwalts.

Die Generalstaatsanwaltschaft beschreibt ihn als „kiezorientierter Mehrfachtäter“. Er sitzt nun wegen Totschlags in Untersuchungshaft. Laut B.Z. waren der Anlass der Messerstecherei ein Streit des Täters mit dem Opfer.

Share on facebook
Facebook