Waldschänke wird „Marktplatz“

Verzicht auf Pacht

STAHNSDORF.   Eine Gemeinschaft von Privatpersonen hat grünes Licht von der Gemeinde bekommen. Mehrheitlich wurde der vom Bürgermeister Bernd Albers ausgehandelte Vertrag mit Investoren, die die Waldschänke aufmöbeln wollen, von der Gemeindevertretung abgesegnet. Dabei wurde aus Fehlern gelernt. Auf Pacht wird diesmal langfristig verzichtet. Dafür werden die Geldgeber eine Menge Euro in die Gestaltung eines Marktplatzes – verschiedene Geschäfte und Café – stecken.

Für die Gemeinde gibt es noch einen nicht unerheblichen Mehrwert. Die zukünftigen Pächter werden an der Waldschänke eine öffentliche Toilette einrichten, die zumindest tagsüber für alle geöffnet ist. Damit wird eine schon seit Jahren gewünschtes WC in der Wannseestraße ermöglicht. Dies war insbesondere eine Forderung des Stahnsdorfer Seniorenbeirats.

Bild: Waldschänke (Foto Kü)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn