Güterfelde bekommt modernes Sportlerheim

Kosten liegen bei 680.000 Euro

GÜTERFELDE.  Der eher schwer bespielbare Sportplatz in Güterfelde erhält ein modernes Sportlerheim. Hierfür unterzeichnete Bürgermeister Bernd Albers Ende Juni 2021 den Bauantrag, der mittlerweile bei der Baugenehmigungsbehörde zur Bearbeitung eingereicht wurde.

Bislang nutzt die am Ort beheimatete SG Güterfelde 1910 e. V. mit ihren derzeit mehr als 200 Mitgliedern einen Containerbau, dessen Größe und Ausstattung weder den hygienischen noch den nutzungsspezifischen Anforderungen entspricht. Die Provisorien sollen im Zuge der Fertigstellung des Neubaus endgültig weichen.

Auf rund 1,4 Hektar Fläche in der südlichen Ortslage Güterfeldes entstehen bis 2022 Umkleideräume, Wasch- und Toilettenräume, Lagerräume zur Aufbewahrung von Sportgeräten sowie zum Abstellen der Geräte und Maschinen für die Pflege des Geländes.

Auch ein Mehrzweckraum für Gymnastik und andere Kurse, der sich gleichfalls als Versammlungsraum für bis zu 100 Menschen eignet, ist Teil des Bauantrags. Stellplätze für Fahrzeuge und Fahrräder sowie ein Hauswirtschaftsraum zur technischen Versorgung des Gebäudes und des Geländes vervollständigen die Planung.

Inklusive Nebenkosten investiert die Gemeinde rund 680.000 Euro. Das „Anzapfen“ möglicher Fördertöpfe für das Projekt prüft die Verwaltung noch.

PM

Bild: Gemeinde Stahnsdorf

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn