Keine Förderung für die Feuerwache?

Verwaltung hat noch keine Mitteilung

STAHNSDORF.  Ohne dass die Kommune Stahnsdorf einen offiziellen Bescheid erhalten hätte, scheint es so, als seien von höherer Stelle – in dem Fall dem Innenministerium – Informationen durchgestochen worden, Stahnsdorf erhalte für die neue Feuerwache keine finanziellen Zuwendungen vom Land. Anfragen der CDU-Stahnsdorf und Bemerkungen von Vertretern der Partei in der Presse deuten jedenfalls darauf hin, dass man Kenntnisse hat, die sonst noch nicht offiziell sind.

Dass das Innenministerium, welches von der CDU geführt wird, Parteifreunde informiert, bevor Bescheide versagt werden, ist zumindest fragwürdig, aber in einer Parteiendemokratie vielleicht nicht überraschend. Bemerkenswerter ist eher, dass das CDU-Innenministerium ausgerechnet einer Kommune die Förderung versagt, die von einem unabhängigen Bürgermeister geführt wird.  

Sollte es tatsächlich zu keiner Förderung kommen, so teilte die Pressestelle der Gemeinde Stahnsdorf mit, so könne man eventuell noch einmal darüber nachdenken, ob dein kostentreibender Eisspeicher eingebaut werden muss, bei dem eine Energieeinsparung in den nächsten 60 Jahren angestrebt wird. Hier könnten Kosten von einer Millionen Euro vermieden werden.

Bild: Here and now auf Pixabay

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn