BÄKE Courier informiert

REWE in Güterfelde?

Nahversorgerkonzept spricht erst mal nicht dafür

GÜTERFELDE. Es ist der Traum des Ortsvorstehers Güterfelde, Dietrich Huckshold: Eine große Einkaufsgelegenheit in Güterfelde. Dazu soll am Eingang des Ortsteils an der L40 ein REWE-Markt mit 1800 qm Verkaufsfläche entstehen. In der Gemeindevertretung wurde das mehrheitlich beschlossen. Eine Mehrheit in der GV genügt allerdings nicht, um den Bau Wirklichkeit werden zu lassen. Das Nahversorgerungskonzept darf nicht dagegensprechen. Und wie es üblich ist in der Bundesrepublik prüft man gerne etwas länger. In diesem Fall seit Anfang des Jahres.

Doch nun liegt das Nahversorgungskonzept Stahnsdorf mit vielen Details vor. Aber zu dem Markt heißt es wörtlich: „Die Realisierbarkeit solcher Nutzungen wird … noch geprüft, sodass diese Nutzungen noch nicht als gesichert betrachtet werden können.“ Man kann nur spekulieren, warum das Konzept in anderen Belangen schon sehr präzise ist, jedoch bei der eigentlichen Frage nach dem Markt vage bleibt. Für Güterfelde bleibt es in jedem Fall spannend.  

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn