BÄKE Courier informiert

Erweiterung Rathaus Zehlendorf

Bürgerbeteiligung erwünscht

STEGLITZ-ZEHLENDORF.  Das Rathaus in Zehlendorf soll in den kommenden Jahren zu einem modernen und publikumsorientierten Dienstleistungs- und Verwaltungsstandort für Bürger in Steglitz-Zehlendorf erweitert und umgebaut werden. Man hofft auf hohe Beteiligung, um dazu Ideen zu finden. Im Rahmen eines städtebaulichen Gutachterverfahrens sollen die städtebaulichen Voraussetzungen und die räumlichen Potentiale für die erforderlichen Neubauten untersucht werden. Außerdem soll die Anbindung an das denkmalgeschützte Hauptgebäude geklärt und ein Konzept für die Umgestaltung der Freiflächen entwickelt werden.

Sämtliche Entwürfe werden bis zum 29. August 2021 öffentlich ausgestellt. Aufgrund der Corona-Pandemie ist keine Ausstellung in geschlossenen Räumen möglich, daher werden die Pläne im Kolonnaden-Gang am Rathaus Zehlendorf (Kirchstraße) und online auf meinBerlin ausgestellt. In der Zeit vom 25. August bis zum 29. August 2021 ist eine aktive Beteiligungsphase vorgesehen, in der die interessierten Bürger Kommentare und Anregungen zu den Entwürfen vor Ort oder online auf meinBerlin geben können.

Am 22. September 2021 findet eine Jurysitzung statt, bei der die städtebaulichen Entwürfe begutachtet und diskutiert werden. Ziel ist es, einen Entwurf auszuwählen, der das größte Potential für die weitere Entwicklung des Standortes bietet und als tragfähige Grundlage für die Erstellung eines Bedarfsprogramms und den nachfolgend geplanten Realisierungswettbewerb dienen soll.

PM

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn