Sommerfest „Pro S-Bahn“

Prominenz ist mit dabei

TKS.   Am Samstag, den 28.08.2021, lädt der Verein „Pro S-Bahn“ zu einem Spaziergang von Teltow S-Bahn zum möglichen zukünftigen S-Bahnhof in Stahnsdorf ein. Man trifft sich am Taxistand um 14.00 Uhr, um dann die Strecke abzulaufen. Ab 16.00 Uhr wird in Stahnsdorf gegrillt. Mit von der Partei sind Lokalpolitiker und Bundestagskandidaten.

Der Vorsitzende des Vereins, Thomas Ehrich (FDP) teilte mit, dass der zunehmende Verkehr es unbedingt nötig mache, dass ein bindender Zeitplan für den S-Bahnbau nach Stahnsdorf gesetzt wird. Er betonte, dass durch einen Haltpunkt in der Iserstraße die gesamte Region angebunden wäre, da auch Kleinmachnow so näher an die S-Bahn rückte.

Sobald die Gemeinde Stahnsdorf Ende 2021 das INSEK-Verfahren, in dem die zukünftige Entwicklung an einem S-Bahnhof geplant wird, abgeschlossen hat, steht einer Entscheidung nichts mehr im Wege. Ein S-Bahnbau nach Stahnsdorf würde in Übrigen den Zustand wiederherstellen, den es vor 1961 gab. Damals verfügte die Gemeinde über einen Anschluss am Südwest-Friedhof, der durch den Mauerbau unterbrochen wurde.

PM/Kü

Bild: von links nach rechts Zugfahrer S-Bahn, Thomas Ehrich, Vorsitzender Pro S-Bahn (Foto: Thomas Ehrich)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn