Noch bis Freitag anmelden

Vorbereitungen für Gedenklauf am Sonntag, 12. September, auf Hochtouren

KLEINMACHNOW.  Der Nordahl-Grieg-Lauf findet am kommenden Sonntag zum 14. Mal statt. Unter der Schirmherrschaft des norwegischen Botschafters Petter Ølberg und des Kleinmachnower Bürgermeisters, Michael Grubert, startet der Gedenklauf an der Maxim-Gorki-Gesamtschule und führt um den Seeberg, entlang dem Kleinmachnower See und dem Gelände der Internationalen Schule, der Karl-Marx-Straße und zurück zur Förster-Funke-Allee. Um 10 Uhr geht es los.

Die Strecken reichen bis zu einer Distanz von zehn Kilometern (drei Runden). Der Gedenklauf gehört zu den Wertungsläufen im Brandenburg- Cup 2021 – das heißt auch, es gelten die Regeln des Landesleichtathletikverbandes. Zudem werden die laufstärksten Kleinmachnower mit der 9. Kleinmachnower Laufmeisterschaft ermittelt und die schnellste Schule erhält den Wanderpokal für die stärkste Laufleistung in der TKS Region.

Anmeldungen sind in diesem Jahr wegen der Corona-Bedingungen nicht mehr vor Ort möglich, Alle Sportler sollen sich bis spätestens zum 10. September online oder schriftlich mit der entsprechenden Überweisung des Teilnahmebetrags anmelden. Eine Nachmeldung ist ausgeschlossen. Der Teilnahmebeitrag beläuft sich auf zehn Euro. Im Preis sind Verpflegung und Urkunden mit der exakten Zeitmessung enthalten. Anmeldung und weitere Informationen findet man unter maxim-gorki-gesamtschule.kleinmachnow.de. 

gm

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn