BÄKE Courier informiert

Im September auch Bezirksverordneten-Wahl

Bürgermeister Cerstin Richter-Kotowski (CDU) tritt noch einmal an

STEGLITZ-ZEHLENDORF.  Am 26. September 2021 werden neue Bezirksverordnete im Berliner Südwesten gewählt. Zurzeit gibt es in der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf sechs Fraktionen: Die CDU mit 17 Sitzen und die Grüne-Fraktion mit elf Sitzen sind eine Zählgemeinschaft. Die SPD hat 13 Sitze, die AfD sechs, die FDP-Fraktion fünf und die Linksfraktion drei.

Die aussichtsreichsten Kandidaten um das Bürgermeisteramt sind Cerstin Richter-Kotowski (CDU) und Carolina Böhm (SPD). Böhm ist Bezirkstadtrat für Jugend und Gesundheit. Bezirksbürgermeister werden von der Bezirksverordnetenversammlung gewählt. Gemeinsam mit vier Stadträten bilden sie das Bezirksamt.

Neben den bekannten Parteien treten in Zehlendorf auch neue Parteien an, zum Beispiel DieBasis oder auch Volt. Gleichzeitig mit der Wahl zur Bezirksverordnetenversammlung, die eine reine Listenwahl ist, findet auch die Wahl zum Abgeordnetenhaus statt. Da auch noch die Bundestagswahl und ein Volksentscheid zur Enteignung von Wohneigentum am selben Tag anststehen, wird das Auszählen der Stimmen vermutlich etwas länger dauern. 


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn