Straßenwahlkampf in Stahnsdorf

Teuteberg schaute auch vorbei

STAHNSDORF.   Am heutigen Samstag haben sich einige Mitglieder der FDP eingefunden, um Straßenwahlkampf am Busbahnhof Wannseestraße in Stahnsdorf zu machen. Besonders viele Menschen waren allerdings nicht unterwegs. Hans-Jürgen Klein, der Ortsvorsitzende meinte dazu, es gelte dennoch auch auf der Straße, Flagge zu zeigen. Die Reaktion der Angesprochenen seien insgesamt freundlich gewesen, fand er.

Der Spitzenkandidat der FDP Brandenburg, Linda Teuteberg, war ebenfalls kurz vor Ort und freute sich über das Engagement ihrer Parteifreunde. Das war nicht ganz selbstverständlich, denn andere Parteien zeigten sich nicht. Klein meinte, dass werde sich aber spätestens bei der nächsten Kommunalwahl ändern. Denn da komme man um eine direkte Ansprache der Bürger nicht herum.

Bild: Wahlkämpfer FDP (Foto Kü)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn