Mutmaßlicher Serien-Einbrecher gefasst

22 Einfamilienhäuser betroffen

REGION. Die Berliner Morgenpost meldet, dass die Polizei am 4. Februar 2022 einen mutmaßlichen Serien-Einbrecher festgenommen hat. Der 29-Jährige soll in 22 Einfamilienhäuser eingestiegen sein, auch in Zehlendorf und Potsdam-Mittelmark. Dabei ist ein Schaden von mindestens 350.000 Euro entstanden.

Der Beschuldigte habe vor allem Schmuck, Bargeld und Bankkarten entwendet. Auch Autos seien von ihm gestohlen worden. Gelungen sei die Festnahme, weil die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Berlin-Brandenburg (GEG) seit Oktober 2021 in der Sache ermittelt hat.

PM/Kü

Bild: Pixabay

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn