Demo in Teltow

„Allein Putin ist schuld“

TELTOW.   Am gestrigen Montag kamen knapp 200 Personen nach Teltow auf den Markt vor dem Rathaus, um gegen den Krieg in der Ukraine zu protestieren. Eingeladen hatte die SPD-Teltow. Der Schwerpunkt der Reden lag auf dem Entsetzen über den Krieg. Der SPD-Landtagsabgeordnete Sebastian Rüter zitierte ein Friedensgedicht von Bertold Brecht. Die Pfarrerin der Andreas Kirche, Luping Huang, erinnerte an die Friedensbotschaft des Christentums.

Einen etwas anderen Akzent setzt der Bürgermeister der Stadt Teltow, Thomas Schmidt. Zum einen erklärte er, allein Putin sei schuldig an dem Krieg. Ganz offen sprach er dabei über seine Ostsozialisation, was die Einstellung zu Russland betrifft. Damit meinte er, dass der Russe für Ostdeutsche kein Feind, sondern der Befreier gewesen sei. Außerdem erklärte er, dass die Stadt Teltow bereit sei, weitere Flüchtlinge aufzunehmen. Immerhin habe man schon eine Stadt, in der Menschen aus 53 Nationen gut zusammenlebten. Er rief alle auf, bei der Aufnahme zu helfen.

Bild: Demo Teltow, links Bürgermeister Thomas Schmidt, rechts Sebastian Rüter (Foto Kü)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn