Frühjahrsputz in Stahnsdorf voller Erfolg

Circa 50 Teilnehmer räumten den Wald auf

STAHNSDORF.  Heute Morgen trafen sich bei schönem Wetter circa 50 Bürger aus Stahnsdorf, um zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder mal einen Frühjahrsputz in Stahnsdorf durchzuführen. Dabei war der Schwerpunkt der Aufräumarbeiten der Wald gegenüber dem Gemeindezentrum.

Ein Mitarbeiter des Forstbetriebs erklärte zu Beginn der Aktion, dass man in seinem Revier im letzten Jahr 105 Kubikmeter Müll aus dem Wald geholt hat. Privatwälder würden jedoch eher aus verschiedenen Gründen wenig von Müll befreit. Die Worte erwiesen sich als absolut wahr. Plastikreste, alte Flaschen, kaputte Schuhe und Reifen; der Kutenwald sah in Teilen aus wie eine Mülldeponie. Kommenden Montag soll dann der gesammelte Unrat abtransportiert werden.

Im Anschluss gab es Gulaschsuppe vor dem Rathaus. Zwar konnte der Bürgermeister der Gemeinde, Bernd Albers, krankheitsbedingt die Bürger nicht bedienen. Dafür waren die Fachbereichsleiter der Gemeinde vollständig anwesend, um Getränke und Suppe zu reichen. Frank Piper, zuständig für Grünflächen, bedankte sich bei den Bürgern für ihr zahlreiches Erscheinen.  Er hoffte, dass es, wenn es um die Sauberkeit im Wald geht, auch nächstes Jahr wieder viele dabei sein werden.

Bild: Gesammelter Müll im Kutenwald (Foto Kü)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn